Advertisement

Einleitung

  • Ernst Suter

Zusammenfassung

Die Methode der Festpunkte, welche in den folgenden Ausführungen erläutert wird, erleichtert die Berechnung statisch unbestimmter Konstruktionen derart, daß man in der Praxis nicht mehr davor zurückzuschrecken braucht, einen mehrstöckigen Rahmen (z. B. denjenigen der Fig. 12c) auf Winddruck zu berechnen, dessen Einfluß bei schmalen und hohen Gebäuden so groß ist, daß er bei der Berechnung eines solchen Tragwerks nicht außer Betracht gelassen werden kann. Man ist mit Hilfe der Methode der virtuellen Verschiebungen (Arbeitsgleichung) und den daraus abgeleiteten sog. Elastizitätsgleichungen wohl in der Lage, zur Berechnung eines statisch unbestimmten Systems ebenso viele lineare Gleichungen anzuschreiben als statisch unbestimmte Größen vorhanden sind (Müller — Breslau, Neuere Methoden der Festigkeitslehre, §20), die Auflösung dieser Gleichungen erfordert jedoch schon bei 6facher statischen Unbestimmtheit einen solchen Zeitaufwand, daß sich in der Praxis niemand daran wagen würde, die Berechnung des erwähnten, in Fig. 12c dargestellten Stockwerkrahmens auf Winddruck mit Hilfe dieser Elastizitätsgleichungen durchzuführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Ernst Suter

There are no affiliations available

Personalised recommendations