Advertisement

Das Vorkommen fossiler Landwirbeltiere im Jungtertiär Österreichs und besonders des Wiener Beckens

  • Helmuth Zapfe
Chapter
Part of the Sitzungsberichten der Österr. Akademie der Wissenschaften book series (ÖSTERR AKAD)

Abstract

In the Neogene of Austria, the following occurrences of fossil land vertebrates can be distinguished: fossil carnivore dens, fissure deposits (remains of ancient cave systems), lignites (fossil bog deposits), river gravels or delta deposits, and in marine deposits, especially those of the littoral zone. The need for water, as an essential factor in the economy of many animals enlarges the possibilities and promotes the chances of fossilization: animals may fall into karst fissures and caves during a search for water; those animals with the greatest need for drinking water (proboscideans, rhinoceroses, horses, see p. 80) have close ecological union with rivers, lakes, and swamps, and will occur frequently in river gravels, lacustrine deposits, lignites, and the like. On the other hand, a relationship may exist also between the extremely small need for water of certain animals, and the scarcity of their fossil remains in river and lake deposits, and in lignites. Consideration of these viewpoints may be useful in the examination of fossil land faunas.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abel, O., 1912: Grundzüge der Palaeobiologie der Wirbeltiere. XV+708 S., 470 Abb., Stuttgart.Google Scholar
  2. Abel, O., 1927: In der Buschsteppe von Pikermi in Attika zur unteren Pliozänzeit. — In: Lebensbilder aus der Tierwelt der Vorzeit. II. Aufl., Viii + 714 Seiten, 2 Taf., 551 Abb., Jena.Google Scholar
  3. Anonym, 1935/36: Wildsterben in Deutsch-Südwestafrika. — Der Zool. Garten, 8, S. 51, Leipzig.Google Scholar
  4. Anonym, 1961: Wilde Tiere verdursten zu Tausenden. — Abend-Zeitung, 21. 6. 1961, Wien.Google Scholar
  5. Bachmayer, F. and Zapfe, H., 1958: Eine Höhle vor 10 Millionen Jahren. —Die Ausgrabung einer vorzeitlichen Tierwelt. — Veröffentl. a. d. Naturhist. Mus., NF. 1, S. 6–9, 6 Abb., Wien.Google Scholar
  6. Bachmayer, F., Helmer, R. and Zapfe, H., 1961: Eine vorzeitliche Tierwelt aus dem Boden des Marchfeldes. — Natur u. Land, 47, S. 128–129, 1 Abb., Wien.Google Scholar
  7. Bachmayer, F. and Zapfe, H., 1966: Ein Lebensbild aus dem Tertiär. Rekonstruiert nach den Ausgrabungen bei Kohfidisch im Burgenland. —Universum, 21, S. 80–81, 1 Abb., Wien.Google Scholar
  8. Benedict, F. G., 1936: The Physiology of the Elephant. — Carnegie Inst. of Washington, Publ. No. 474, pp. 1–302, figs. 13,p1s.8, Washington.Google Scholar
  9. Benedict, F. G. and Ritzman, E. G., 1927: The Metabolism of the fasting Steer. — Carnegie Inst. of Washington, Publ. No. 377, pp. 1–246, figs. 8, Washington.Google Scholar
  10. Brandt, A., 1868: Kurze Bemerkungen über aufrechtstehende Mammuthleichen. — Bulletin Soc. Imp. des Naturalistes de Moscou, 1867, No 3, pp. 1–16, Moscou.Google Scholar
  11. Brunner, J., 1944: Beobachtungen zu den Lebensspuren der Hyänen an den Knochen der Huftiere aus dem Unterpliozän von Pikermi. — Palaeobiologica, 8, 8. 120–126, 4 Abb., Wien.Google Scholar
  12. Buxton, P. A., 1955: Animal Life in Deserts. pp. 1–746, figs. 43, London.Google Scholar
  13. Carrington, R., 1962: Elefanten. Ein kurzer biologischer, entwicklungsgeschichtlicher und kulturhistorischer Überblick (Übersetzt von W. JodnENs). — 1–343 Seiten, 24 Taf. Diana-Verlag, Konstanz-Stuttgart.Google Scholar
  14. Degersol, M. and J. IvErsen, 1945: The Bison in Denmark. A Zoological and Geological Investigation of the Finds in Danish Pleistocene Deposits. — Danmarks Geol. Undersogelse (II. Raekke), No 73, pp. 1— 63, pls. 1–7, Kobenhavn.Google Scholar
  15. Dehm, R., 1961: Spaltenfüllungen als Lagerstätten fossiler Landwirbeltiere. - Mitt. Bayer. Staatssammlg. Pal. hist. Geol., 1, S. 57–72, 1 Abb., München.Google Scholar
  16. Deteyser, P. L. and Derivot, J., 1959: La vie animale au Sahara. - Coll. Armand Colin, Sect. Biologie, No. 322, pp. 218, figs. 33, Paris.Google Scholar
  17. Fink, J. u. Mitarb., 1966: Die Paläogeographie dor Donau. - In: Limnologie der Donau. Lfg. 2, S. 1–50, 6 Textabb., 2 Tab., 3 Taf., Stuttgart.Google Scholar
  18. Gregory, J. W., 1896: The Great Rift Valley being the narrative of a journey to Mount Kenya and lake Baringo. 422 pp., 23 figs., 21 pls., 2 maps, London.Google Scholar
  19. Gregory, J., Peabody, F. E. and Price, L. I., 1956: Revision of the Gymnarthridae. American Permian Microsaurs. - Peabody Mus. Nat. Hist., Yale Univ. Bull., 10, pp. 77, figs. 33, 1 pl., New Haven.Google Scholar
  20. Grzimer, B., 1962: Im Hubschrauber über Giraffen. - Das Tier, 1962 (No 1), S. 16–20, Stuttgart-Bern.Google Scholar
  21. Hassinger, H., 1905: Geomorphologische Studien aus dem Inneralpinen Wiener Becken und seinem Randgebirge. - Geogr. Abh., 8, H. 3, S. 1 bis 205, 11 Textfig., 1 Profiltaf., Leipzig.Google Scholar
  22. Heinz, R., 1933: Einvorzeitlicher Tränkplatz in der Namibwüste bei Lüderitzbucht (Deutsch-Südwestafrika). Mit Bemerkungen zum Problem des Atlantischen Ozeans. - Mitt. Geogr. Ges. Hamburg, 43, S. 267–302, 1 Textabb., Taf. 19–29, Hamburg.Google Scholar
  23. Heller, F., 1953: Die Karsterscheinungen in ihrer Bedeutung für die Stammesgeschichte der Säugetiere und des Menschen. - Sber. Physikal.medizin. Sozietät zu Erlangen, 76, S. 16–78, Erlangen.Google Scholar
  24. Hofbauer, C., 1962: Manche Tiere brauchen nicht zu trinken. - Das Tier, 2, H. 5, S. 8–11, Stuttgart-Bern.Google Scholar
  25. Rzeler, J., 1960: Die Bedeutung des Oreopithecus für die Stammesgeschichte des Menschen. - Triangel, 4, S. 164–174, 6 Abb., 1 Tab., Basel.Google Scholar
  26. KlÄhn, H., 1931: Rheinhessisches Pliozän besonders Pliozän im Rahmen des mitteleuropäischen Pliozäns. - Geol.-Palaeont. Abh., NF. 18, S. 277–340, 19 Abb., 5 Taf., Jena.Google Scholar
  27. Kleinschmidt, A., 1965: Die Mechanik der Sedimentbewegung in kleinen Flußrinnen. Ein Beitrag zur analytischen Sediment-Gefügekunde (Stratonomie). - Jh. Ver. vaterl. Naturkde. Württemberg, 120, S. 126 bis 184, 35 Abb., Stuttgart.Google Scholar
  28. Nig, F., 1914: Katastrophaler oder normaler Untergang und Erhaltung der Wirbeltiere. - Mitt. Sekt. f. Naturkde. Osterr. Touristen-Klub, 26, S. 1–8, Wien.Google Scholar
  29. Koenigswald, G. H. R. von, 1955: Begegnungen mit dem Vormenschen. -230 Seiten, 41 Textabb., 20 Taf., Düsseldorf-Köln.Google Scholar
  30. Koenigswald, G. H. R. von, 1965: Das Leichenfeld als Biotop. - Zool. Jahrh. Syst., 92, S. 73–82, 7 Textabb., Leipzig.Google Scholar
  31. KRÖSche, 0., 1963: Die Moa-Strauße. Neuseelands ausgestorbene Riesenvögel. - Die Neue Brehmbücherei, No 322, 148 S., 14 Abb., 12 Textfig., Wittenberg-Lutherstadt.Google Scholar
  32. Krumbiegel, J., 1954/55: Biologie der Säugetiere. I. Bd. (1954), II. Bd. (1955), S. 1–844, 782 Abb., 4 Taf., Krefeld.Google Scholar
  33. Livingstone, D., 1858: Missionsreisen und Forschungen in Südafrika während eines sechzehnjährigen Aufenthaltes im Inneren des Continents (a. d. Engl. von H. LoTze). 738 Seiten, div. Abb., 23 Taf., Leipzig.Google Scholar
  34. Mrtzoroulos, M. and Zapfe, H., 1961: Fossile Hyäniden-Koprolithen aus Pikermi. — Praktika, Akad. Wiss. Athen, 36, S. 340–343, 1 Taf., Athen.Google Scholar
  35. Mohr, E., 1959: Das Urwildpferd. Equus przewalskii Poljakoff 1881. — Die Neue Brehm-Bücherei, H. 249, S. 1–144, 87 Abb., zahlr. Tab., Wittenberg.Google Scholar
  36. Ller, A. H., 1951: Grundlagen der Biostratonomie. — Abh. Deutsch. Akad. Wiss. Berlin, Kl. f. Mathem. u. allgem. Naturwiss., Jg. 1950, Nr. 3S. 1–147, 79 Abb., Berlin.Google Scholar
  37. Neumayr, M., 1887: Erdgeschichte. Zweiter Band. Beschreibende Geologie. Xii ± 880 Seiten, 581 Abb., 12 Taf., Leipzig.Google Scholar
  38. Ntevergelt, B., 1966: Der Alpensteinbock (Capra ibex L.) in seinem Lebensraum. Ein ökologischer Vergleich. — (Mammalia depicta), S. 1–85, 40 Abb., 13 Tab., Hamburg u. Berlin.Google Scholar
  39. Papp, A. and Thenius, E., 1954: Vösendorf — ein Lebensbild aus dem Pannon des Wiener Beckens. — Mitt. Geol. Ges. Wien, 46 (Sonderbd.), S. 1–109, 15 Taf., Wien.Google Scholar
  40. Pia, J. and Sicjenberg, O., 1934: Katalog der in den österreichischen Sammlungen befindlichen Säugetierreste des Jungtertiärs Österreichs und der Randgebiete. — Denkschr. Naturhist. Mus. Wien, 4, Viii + 544 Seiten, Wien.Google Scholar
  41. Rakovec, I., 1964: Jugoslawiens Alpenmurmeltiere und Steinböcke. — Jahrb. Ver. z. Schutz d. Alpenpfl. u. -Tiere, 29, S. 124–132, 2 Abb., München.Google Scholar
  42. SchÄFer, H., 1960: Der Mensch in Raum und Zeit mit besonderer Berücksichtigung des Oreopithecus-Problems. — Veröffentl. a. d. Naturhist. Mus. Basel, 1, S. 1–24, 17 Abb., Basel.Google Scholar
  43. SchöNholzer, L., 1958: Beobachtungen über das Trinkverhalten bei Zootieren. — Der Zool. Garten, 24, 90 Seiten, 30 Abb., Leipzig.Google Scholar
  44. Schultz, A. H., 1960: Einige Beobachtungen und Maße am Skelett von Oreopithecus. — Z. f. Morphol. u. Anthrop., 50, S. 136–149, 4 Abb., 3 Tab., Stuttgart.Google Scholar
  45. Schwarzbach, M., 1961: Das Klima der Vorzeit. Eine Einführung in die Paläoklimatologie. II. Aufl., XI+275 S., 134 Abb., Stuttgart.Google Scholar
  46. Sody, H. J. V., 1959: Das javanische Nashorn, Rhinoceros sondaicus, historisch und biologisch. — Z. f. Säugetierkde., 24, S. 109–240, 4 Taf., Berlin.Google Scholar
  47. Spjllmann, F., 1948: Beiträge zur Kenntnis eines neuen gravigraden Riesensteppentieres (Eremotherium carolinense gen. et spec. nov.), seines Lebensraumes und seiner Lebensweise. — Palaeobiologica, 8, S. 231–279, 12 Abb., 2 Taf., Wien.Google Scholar
  48. TeichmÜLler, M., 1962: Die Oreopithecus-führende Kohle von Bacinello bei Grosseto (Toskana, Italien). - Geol. Jahrb., 80, S. 69–110, 3 Abb., 2 Tab., 9 Taf., Hannover.Google Scholar
  49. Verschuren, J., 1958: Écologie et Biologie des Grands Mammifères (Primates, Carnivores, Ongulés). - Exploration du Pare National de la Garamba. Mission H. DE Saeger (et collab.), fase. 9, pp. 1–225, figs. 94, pls. 2, Bruxelles.Google Scholar
  50. Weigelt, J., 1927: Rezente Wirbeltierleichen und ihre paläobiologische Bedeutung. Viii + 227 Seiten, 28 Fig., 37 Taf., Leipzig.Google Scholar
  51. Weyland, H., 1962: Floristische Beobachtungen bei der Mazeration von Braunkohlenproben von Bacinello in der Toskana. - Geol. Jahrb., 80, S. 111–116, 1 Abb., Hannover.Google Scholar
  52. Zapfe, H., 1949: Eine mittelmiozäne Säugetierfauna aus einer Spaltenfüllung bei Neudorf an der March (Csr). - Akad. Anz. Österr. Akad. Wiss., mathem.-nat. Kl., 1949, S. 173–181, Wien.Google Scholar
  53. Zapfe, H., 1949a: Die Säugetierfauna aus dem Unterpliozän von Gaiselberg bei Zistersdorf in Niederösterreich. - Jahrb. Geol. Bundesanst., 93, S. 83–97, 1 Textfig., Wien (1948).Google Scholar
  54. Zapfe, H., 1953: Ergebnisse einer Untersuchung über die Entstehung von Knochenlagerstätten in Karstspalten und Höhlen der geologischen Vorzeit. - Akad. Anz. Österr. Akad. Wiss., math.-nat. Kl., 1953, S. 242–245, Wien.Google Scholar
  55. Zapfe, H., 1954: Beiträge zur Erklärung der Entstehung von Knochenlagerstätten in Karstspalten und Höhlen. - Z. Geologie, Beiheft 12, S. 1-58, 12 Abb., 1 Taf., Berlin.Google Scholar
  56. Zapfe, H., 1957: Die Entstehung fossilreicher, knochenführender Ablagerungen in Höhlen und Karstspalten. - Mitt. Anthrop. Ges. Wien, 87, S. 98–101, Wien.Google Scholar
  57. Zapfe, H., 1957a: „Tierfallen“ im Karst. Die Ursachen für fossile Skelettanhäufungen in Spalten und Höhlen. - Die Umschau in Wissenschaft u. Technik, 57, S. 40–41, 4 Abb., Frankfurt/M.Google Scholar
  58. Zapfe, H.,Z1961: Die Primatenfunde aus der miozänen Spaltenfüllung von Neudorf an der March (Dêvinskâ, Nova Ves), Tschechoslowakei. Mit Anhang: Der Primatenfund aus dem Miozän von Klein Hadersdorf in Niederösterreich. - Schweizer. Palaeont. Abh., 78, S. 1–293, 115 Textfig., 55 Tab., Basel (1960).Google Scholar
  59. Zapfe, H., 1961a: Höhlenrestformen und Spalten in Österreich als Fossillagerstätten. - Österr. Hochschulztg., 13, No. 13, S. 10, 1 Abb., Wien.Google Scholar
  60. Zapfe, H., 1964: Die jungtertiäre und eiszeitliche Landtierwelt in der Gegend von Wien. S. 130–142, Abb. 163–183, in: Schätze im Boden. Bilder aus Österreichs geologischer Vergangenheit. (Verfaßt von den Beamten der Geologisch-Paläontologischen Abteilung.) - Veröffentl. a. d. Naturhist. Mus., NF. 5, S. 1–160, 199 Abb., 1 Karte, Wien.Google Scholar
  61. Zapfe, H., 1966: Lebensspuren. S. 109–122, 4 Taf., 2 Abb., in: Ehrenberg, K. u. Mitarb., Die Teufels-oder Fuchsenlucken bei Eggenburg (NO.). - Denkschr. Ostern. Akad. Wiss., mathem.-nat. Kl., 112, Wien.Google Scholar
  62. Zapfe, H., 1967: Donau und Urdonau. Eine Episode aus der Geschichte des Donaustromes bei Wien. - Universum, 22, S. 20–23, 3 Abb., Wien.Google Scholar
  63. Zimmer, F., 1961: Wildtod in freier Natur. — Universum, 16, S. 22–24, Wien.Google Scholar
  64. Anschrift des Verfassers: Paläontologisches Institut der Universität. A-1010 Wien I, Universitätsstraße 7.Google Scholar

Nachtrag

  1. Während des Druckes dieser Arbeit erschien die folgend zitierte Publikation, in der die Autoren auf breiter Basis teilweise ähnliche Fragen an den oligozänen Faunen (Chadron-und Brule-Formation) der Badlands von Dakota, Usa, untersuchen:Google Scholar
  2. Clark, J., Beerbower, J. R. and Kietzke, K. K., 1967: Oligocene Sedimentation, Stratigraphy, Paleoecology and Paleoclimatology in the Big Badlands of South Dakota. — Fieldana: Geology Memoirs, 5, pp. 1–158, figs. 1–56, Chicago.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1969

Authors and Affiliations

  • Helmuth Zapfe

There are no affiliations available

Personalised recommendations