Advertisement

Uebersicht über die Familien mit affektiven und anderen Psychosen

  • Ph. Jolly
Chapter

Zusammenfassung

Wendenwir uns zunächst zu den Familien,in denen neben Psychosen der Manie-Melancholiegruppe solche aus der Katatoniegruppe (Dementia praecox, Schizophrenie) zur Beobachtung kamen. Es sind dies 10 Familien, die auf Tabelle II kurz dargestellt sind. In den ersten beiden Familien (XXII, XXIII) handelte es sich einerseits um 2 Frauen mit depressiver Konstitntion, bei denen es ein- oder mehrmals zu ausgesprochener melancholischer Psychose kam, andererseits um Pubertätspsychosen, die zu mehr oder weniger ausgesprochener Verblödung Führten, und zwar das eine Mal auf dem Boden der Imbezillität, das andere Mal bei einem stets menschenscheuen und trotzköpfigen Jüngling.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • Ph. Jolly

There are no affiliations available

Personalised recommendations