Advertisement

Wellendichtungen und Schubausgleich

  • Walter Traupel

Zusammenfassung

Von Sonderfällen abgesehen, werden im thermischen Turbomaschinenbau allgemein berührungsfreie Dichtungen (Labyrinthdichtungen), Abb. 1, verwendet. Nur wo eine restlose Absperrung nach außen unerläßlich ist (z. B. giftige Gase), müssen andere Mittel,
Abb. 10.1.1

Beispiel einer Labyrinthdichtung für Wellen und Ausgleichkolben (BBC)

Abb. 10.1.2

Beispiel einer Flüssigkeitsdichtung

wie Flüssigkeitsdichtungen, Abb. 2 und 3, oder Berührungsdichtungen herangezogen werden. Die in den Anfängen des Dampfturbinenbaues viel benutzten Kohlestopfbüchsen, Abb. 4, sind für hohe Drücke und Temperaturen nicht verwendbar und außerdem betrieblich empfindlicher als Labyrinthdichtungen, weshalb man sie heute nur noch selten findet. In dem sehr engen Spalt zwischen Kohlering und Welle stellt sich eine laminare Strömung ein, und der Leckverlust ist außerordentlich gering. Schon bei geringfügiger Abnutzung oder Beschädigung wird aber der Durchfluß ein Vielfaches des ursprünglichen Wertes, so daß die Dichtung dann schlechter ist als eine Labyrinthdichtung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Church, E. F.: Steam Turbines. New-York/Toronto/London : McGraw-Hill 1950.Google Scholar
  2. [2]
    Egli, A.: The Leakage of Steam through Labyrinth Seals. Trans. ASME 1935, S. 115.Google Scholar
  3. [3]
    Jones, J. S.: Diskussionsbeitrag zu [4]. Proc. Inst. mech. Engrs. Bd. 166, 1952.Google Scholar
  4. [4]
    Kearton, W. J., u. T. H. Keh: Leakage of Air through Labyrinth Glands of Staggered Type. Proc. Inst. mech. Engrs. 166 (1952) 180–195.CrossRefGoogle Scholar
  5. [5]
    Keller, C.: Labyrinthströmungen bei Turbomaschinen. Escher-Wyss Mitt. 1935, S. 115.Google Scholar
  6. [6]
    Kluge, H.: Über den Ausgleich axialer Schübe bei Dampfturbinen, vorwiegend Axialbauart, durch Gegenschaltung der Läufer. Diss. TH Dresden 1934.Google Scholar
  7. [7]
    Perry, V. A.: Critical Flow through Sharpedged Orifices. Trans. ASME 1949, S. 737.Google Scholar
  8. [8]
    Schiller, W.: Überkritische Entspannung kompressibler Flüssigkeiten. Forschg. Ing.-Wes. 1953, S. 128.Google Scholar
  9. [9]
    Stodola, A.: Dampf- und Gasturbinen. 5. Aufl. Berlin: Springer 1922.Google Scholar
  10. [10]
    Trutnovsky, K.: Berührungsfreie Dichtungen. 2. Aufl. Berlin: VDI-Verlag 1964.Google Scholar
  11. [11]
    Warren, C. B.: Progress in Design and Performance of Modern Large Steam Turbines for Generator Drive. Trans. ASME Bd. 63, 1941, S. 49–79.Google Scholar
  12. [12]
    Samojlovic, G. S.: Über den Durchflußfaktor durch Entlastungsbohrungen in Turbinenscheiben, Teploenergetika, 1957/8, S. 18–23.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Walter Traupel
    • 1
  1. 1.Eidgenössischen Technischen HochschuleZürichSchweiz

Personalised recommendations