Advertisement

Aluminium pp 285-325 | Cite as

Elektrochemisches Verhalten

  • R. J. Meyer
Chapter
Part of the Al. Aluminium (System-Nr. 35) book series (GMELIN, volume A-l / B / 2)

Zusammenfassung

Aluminium und seine Legg. überziehen sich an der Luft sehr schnell mit einer unsichtbaren, dünnen, festhaftenden, kontinuierlichen Oxydschicht (s. unter dem chem. Verh. gegen „Sauerstoff“ und „Luft“ S. 327), die durch ihre außerordentliche chem. und mechan. Widerstandsfähigkeit das Metall den Einww. der Atmosphäre oder anderer Einflüsse entzieht. Obgleich Al ein unedleres Metall mit hoher chem. Verwandtschaft und entsprechend hohen Bildungswärmen seiner Verbb. ist, kommen aus diesem Grunde diese Eigenschaften unter gewöhnl. Bedingungen nicht zur Auswirkung. Das elektrochem. und chem. Verh. ist deshalb mehr eine Frage der Bildungsmöglichkeiten dieser Oxydhaut, ihrer Beständigkeit, sowie ihrer mechan. und chem. Verletzbarkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Allgemeine Literatur

  1. R. Abegg, F. Auerbach, R. Luther, Messungen elektromotorischer Kräfte galvanischer Ketten mit wäßrigen Elektrolyten in: Abhandlungen der Deutschen Bunsengesellschaft für angewandte physikalische Chemie Nr. 5, W. Knapp, Halle a. S. 1911.Google Scholar
  2. R. Abegg, F. Auerbach, R. Luther, Erstes Ergänzungsheft von 1:. AUERBACH, Halle a. S. 1915.Google Scholar
  3. R. Abegg, F. Auerbach, R. Luther, Zweites Ergänzungsheft von C. DRUCKER, Verlag Chemie, G. in. b. H., Berlin 1929.Google Scholar
  4. F. Foerster, Elektrochemie wäßriger Lösungen, 3. Aufl. in: G. Bredig, Handbuch der angewandten physikalischen Chemie, J. A. Barth, Leipzig 1922, Bd. I, S. 195, 440.Google Scholar
  5. Bureau of Standards, Light Metals and Alloys, Circular Bur. Stand. Nr. 346 [1927].Google Scholar
  6. E. S. Hedges, Protective films on metals in: E. H. Tripp, Monograph on applied chemistry. Chapman & Hall Ltd., London 1932, Bd. 5.Google Scholar
  7. W. J. Müller, Die Bedeckungstheorie der Passivität der Metalle und ihre experimentelle Begründung, Verlag Chemie, G. m. b. H., Berlin 1933.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1934

Authors and Affiliations

  • R. J. Meyer

There are no affiliations available

Personalised recommendations