Advertisement

Rahmenbedingungen

  • Hans-Jörg Bullinger
  • Anita Berres

Zusammenfassung

Gesetze und Regelungen hinken der technologischen Entwicklung hinterher. Viele rechtliche Fragen sind offen, wobei gleichzeitig die Chancen, die die Internet-Präsenz einem Unternehmen für die Unternehmenskommunikation und den Vertrieb eröffnet, ein Zögern nicht verzeihen. Dieser Beitrag befaßt sich mit den rechtlichen Grundlagen und den aktuellen rechtlichen Aspekten bei Vertragsabschlüssen im Internet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bachmann (1997) Internet und Internationales Privatrecht. In: Lehmann (Hrsg) Internet und Multimediarecht (Cyberlaw). Stuttgart, S 169 ff.Google Scholar
  2. BGH (1960) Comics. GRUR: 447–448Google Scholar
  3. BGHZ: 122, 124Google Scholar
  4. Ebbing (1996) Virtuelle Rechtsberatung und das anwaltliche Werbeverbot. NJW-CoR 1996: 242 ff.Google Scholar
  5. Ernst (1997) Verbraucherschutzrechtliche Aspekte des Internets. VuR: 259Google Scholar
  6. Fritzsche, Malzer (1995) DNotZ: 9F ff.Google Scholar
  7. Geis (1993) Zivilprozeßrechtliche Aspekte des Elektronischen Datenmanagements. CR 1993: 653 ff.Google Scholar
  8. Geis (1997) Die digitale Signatur. NJW 1997: 3000 ff.Google Scholar
  9. Hage (1996) Das Internet für Juristen — eine Momentaufnahme. AnwBl 1996: 376Google Scholar
  10. Heun (1995) Elektronisch erstellte oder übermittelte Dokumente und Schriftform. CR 1995: 2Google Scholar
  11. Hoeren (1995) Das Internet für Juristen — eine Einführung. NJW 1995: 3295Google Scholar
  12. Hoeren (1995) Beweisklauseln in EDI-Vereinbarungen. CR 1995: 513 ff.Google Scholar
  13. Kilian (1993) Möglichkeiten und zivilrechtliche Probleme des rechtswirksamen elektronischen Datenaustausches. DuD 1993: 606 ff.Google Scholar
  14. Koch (1995) Netlaw ante portas. NJW-CoR 1995: 259 ff.Google Scholar
  15. Kuner (1997) Das Signaturgesetz aus internationaler Sicht. CR 1997: 643Google Scholar
  16. Mehrings (1998) Vertragsabschluß in Internet. MMR 1998: 30 ff.Google Scholar
  17. Micklitz (1982) Verbraucherschutz und Bildschirmtext. NJW 1982: 263 ff.Google Scholar
  18. Redeker (1994) Prozessuale Rechtshandlungen mit Hilfe von Telekommunikationsdiensten. In: Kilian, Heussen (Hrsg) Computerrechts-Handbuch. Computertechnologie in der Rechtsund Wirtschaftspraxis (Stand: 1994)Google Scholar
  19. Schwarz (1996) Urheberrecht im Internet. MA 1996: 120 ff., 215 ff.Google Scholar
  20. Steckler (1993) Die wettbewerbsrechtlichen Unlauterkeitskrite-rien bei Verwendung teletechnischer Kommunikationsmedien im Direktmarketing. GRUR 1993: 865Google Scholar
  21. Strömer (1997) Online-Recht, Rechtsfragen im Internet und in Mailboxen. Heidelberg, S 86 ff.Google Scholar
  22. Ulmer (1995) Verbraucherkreditgesetz. In: Münchener Kommentar, Bürgerliches Gesetzbuch, Bd 3, Schuldrecht Besonderer Teil I, 3. Aufl. MünchenGoogle Scholar
  23. Waldenberger (1996) Grenzen des Verbraucherschutzes beim Abschluß von Verträgen im Internet. BB 1996: 2365 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Hans-Jörg Bullinger
    • 1
  • Anita Berres
    • 2
  1. 1.Fraunhofer-Institut IAOStuttgartDeutschland
  2. 2.Berres & Partner StrategieberaterKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations