Advertisement

Niob pp 351-351 | Cite as

Verbindungen mit Acetylaceton

  • Herbert Lehl
Chapter
Part of the Nb. Niob. Niobium (System-Nr. 49) book series (GMELIN, volume N-b / B / 4)

Zusammenfassung

Diese und die nachfolgende Verbindung enthalten ein innerkomplexes Acetylacetonat-Anion. Das K-Salz entsteht durch Sieden (etwa 15 min) von K-Brenzcatechinatoniobat (s. S. 349) mit überschüssigem Acetylaceton. Die Verbindung wird aus der schwarzroten Lösung durch Äther ausgefällt. Rotbraune, in der Durchsicht rote Kristalltafeln, die sich durch Feuchtigkeit unter Abgabe von Acetylaceton zersetzen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Herbert Lehl

There are no affiliations available

Personalised recommendations