Advertisement

Bakterielle Infektionskrankheiten

  • T. Löscher
  • D. Eichenlaub
Chapter

Zusammenfassung

Von der immensen Zahl verschiedener Bakterienarten sind nur wenige zu potentieller Invasivität und Pathogenität befähigt. Die Arten mit hoher, nahezu obligater Pathogenität sind meist Erreger typischer Infektionskrankheiten (z. B. Pertussis, Gonorrhö) und bei entsprechender Kontagiosität Ursache klassischer Seuchen (z. B. Cholera, Pest), die durch hygienische Maßnahmen, Chemotherapie und Immunprophylaxe heute in Industrieländern kaum mehr eine Rolle spielen und nur noch sporadisch auftreten, vor allem als importierte Krankheiten.

Literatur

  1. 1.
    Caspary WF, Arnold R, Bayerdörffer E et al. (1996) Diagnostik und Therapie der Helicobacter pylori-Infektion. Leitlinien der deutschen Gesellschaft für Verdauungs-und Stoffwechselkrankheiten. Z Gastroenterol 34: 392–401Google Scholar
  2. 2.
    Centers for Disease Control (1993) Sexually transmitted diseases treatment guidelines. MMWR 42: RR14Google Scholar
  3. 3.
    Deutsche Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie (1997) Handbuch 1997 - Infektionen bei Kindern und Jugendlichen ( 2. Auflage). Futuramed, MünchenGoogle Scholar
  4. 4.
    Gorbach SL, Bartlett JG, Blacklow NR (1998) Infectious Diseases ( 2nd ed. ). WB Saunders, Philadelphia London Toronto Montreal Sydney TokyoGoogle Scholar
  5. 5.
    Helwig H, Noack R (1997) Diagnostik und antimikrobielle Therapie der bakteriellen Meningitis. Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft „ZNS-Erkrankungen“ der Paul-Ehrlich-Gesellschaft fur Chemotherapie e. V. (PEG) und der Deutschen Gesellschaft fur Padiatrische Infektiologie ( DGPI ). Klin Pädiatr 209: 91–93Google Scholar
  6. 6.
    Mandell GL, Bennett JE, Dolin R (1995) Principles and practice of infectious diseases ( 4th ed. ). Livingstone, New York Edinburgh London MelbourneGoogle Scholar
  7. 7.
    Peters G, Becker K (1996) Epidemiology, control and treatment of methicillin-resistant Staphylococcus aureus. Drugs 52 Suppl 2: 50–54CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Robert Koch-Institut (1997) Empfehlungen für die Wiederzulassung in Schulen und sonstigen Gemeinschaftseinrichtungen. Merkblatt für Ärzte. Bundesgesundhblatt 40: 172–178CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Simon C, Stille W (1997) Antibiotika-Therapie in Klinik und Praxis ( 9. Auflage). Schattauer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  10. 10.
    Steere AC (1997) Diagnosis and treatment of Lyme arthritis. Med Clin North Am 81: 179–194PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Wenzel RP, Pinsky MR, Ulevitch RJ, Young L (1996) Current understanding of sepsis. Clin Inf Dis 22: 407–413CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • T. Löscher
  • D. Eichenlaub

There are no affiliations available

Personalised recommendations