Advertisement

Einleitung

  • Burkhard Buttkus
Chapter

Zusammenfassung

In der Angewandten Geophysik bestimmt man die Geometrie, Lage und Ausdehnung geologischer Strukturen und/oder physikalische Parameter, wie seismische Geschwindigkeiten, elektrische Leitfähigkeiten, Dichtekontraste etc. Gemessen werden entweder permanente Felder, die nur vom Ort abhängig sind, wie in der Gravimetrie und Magnetik, oder/und Reaktionen auf bestimmte Anregungen, das heißt orts- und zeitabhängige Vorgänge, wie z.B. in der Reflexions- und Refraktionsseismik, in der Geoelektrik und in der Magnetotellurik. Für die Interpretation ist das direkte Meßergebnis vielfach nicht optimal. Zum Beispiel beschreiben die in der Gravimetrie und Magnetik gemessenen Felder die Integraleffekte der Gesamtheit der Störkörper in verschiedenen Tiefen, so daß eine Trennung der Anteile der einzelnen Störkörper in den Meßdaten nur bedingt möglich ist. Andererseits gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Wellenzahlspektrum des Feldes und der Tiefe der Quellen, der vielfach erfolgreich bei der Abschätzung der Tiefenlage der Störkörper genutzt werden kann. Daneben sind eine ganze Anzahl weiterer Effekte in der Angewandten Geophysik frequenzabhängig, wie z.B. die Eindringtiefe elektromagnetischer Wellen oder auch die Ausbreitung seismischer Wellen. Anstelle der direkten Meßergebnisse sind daher ihre Spektraldarstellungen für die Interpretation vielfach besser geeignet. Beispiele hierfür sind die Absorptions- und Dispersionsbestimmungen in der Seismologie und der Einsatz spektralanalytischer Verfahren zur Bestimmung der elastischen Parameter und der Dichte im Erdinnern aus reflexionsseismischen Messungen an der Erdoberfläche (siehe Harjes, 1979).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. Bayless, J.W. and E.O. Brigham: Application of the Kalman Filter to Continuous Signal Restoration, Geophysics 35, p. 2–23, 1970.CrossRefGoogle Scholar
  2. Burg, J.P.: Maximum Entropy Spectral Analysis, Ph.D. dissertation, Geophysics Department, Stanford Univ., Stanford, Cal., 1975.Google Scholar
  3. Buttkus, B.: Homomorphic Filtering–Theory and Practice, Geophysical Prosp. 22, p. 712–748, 1975.CrossRefGoogle Scholar
  4. Crump, N.: A Kalman Filter Approach to the Deconvolution of Seismic Signals, Geophysics 39 p. 1–13, 1974.Google Scholar
  5. Flinn, E.A., E.A. Enders and S. Treitel: The MIT Geophysical Analysis Group (GAG) Reports, Geophysics 32, No. 3, 1967.Google Scholar
  6. Harjes, H.-P.: Spektralanalytische Interpretation seismischer Aufzeichnungen, Geologisches Jahrbuch, E 17 1979.Google Scholar
  7. Kalman, R.E.: A New Approach to Linear Filtering and Prediction Problems, Trans. ASME, J. Basic Eng., Series D, 82, p. 34–45, 1960.Google Scholar
  8. Oppenheim, A.V., R.W. Schafer, and T.G. Stockham: Nonlinear Filtering of Multiplied and Convolved Signals, Proc. IEEE 56, p. 12541292, 1968.Google Scholar
  9. Ott, N. and H.G. Meder: A Kalman Filter as a Prediction Error Filter, Geophysical Prosp. 20, p. 549–560, 1972.CrossRefGoogle Scholar
  10. Stoffa, P.L., P. Buhl, and G.M. Bryan: The Application of Homomorphic Deconvolution to Shallow–Water Marine Seismology–Part I: Models, Geophysics 39, p. 401–416, 1974.CrossRefGoogle Scholar
  11. Tatham, R.H., J.W. Keeney and I. Noponen: Application of the Tau-p Transform (Slant-Stack) in Processing Seismic Reflection Data, Bull. Aust. Soc. Explor. Geophys. 14, p. 163–172, 1983.CrossRefGoogle Scholar
  12. Tribolet, J.M.: Seismic Applications of Homomorphic Signal Processing, Prentice Hall Inc., Englewood Cliffs, New Jersey, 1979.Google Scholar
  13. Ulrych, T.J.: Application of Homomorphic Deconvolution to Seismology, Geophysics 36, p. 650–660, 1971.CrossRefGoogle Scholar
  14. Wiener, N.: Extrapolation, Interpolation and Smoothing of Stationary Time Series, Cambridge, MA: Techn. Press of the Mass. Inst. of Techn., 1947.Google Scholar
  15. Wold, H.: Study in the Analysis of Stationary Time Series, Almquist and Wiksell, Stockholm, 1954.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Burkhard Buttkus
    • 1
  1. 1.Bundesanstalt für Geowissenschaften und RohstoffeHannoverDeutschland

Personalised recommendations