Advertisement

Verpackungstechnik und Ladeeinheitenbildung

  • Reinhardt Jünemann
Chapter
Part of the Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistungen book series (LOGISTIK)

Zusammenfassung

Verfolgt man die Bedeutung der Verpackung im Verlauf ihrer geschichtlichen Entwicklung, so wurden an sie anfänglich lediglich Anforderungen des Warenschutzes gestellt. Diese Tatsache liegt unter anderem in den relativ hohen Transportschäden begründet. Mit dem Einzug logistischer Betrachtungsweisen in das Unternehmen wurde nicht nur der Material- und Informationsfluß, sondern zwangsläufig auch die Verpackungstechnik unter neuen Gesichtspunkten betrachtet. Hierzu zählt beispielsweise die optische Verpackungsgestaltung, die in der Regel zu einer Produktaufwertung führen soll. Zudem greift in jüngster Zeit die Frage der Entsorgung bzw. die Entsorgungslogistik verstärkt in technische und organisatorische Abläufe der Verpackungstechnik und Ladeeinheitenbildung ein. Zu diesen neuen Randbedingungen kommt weiterhin eine wesentlich erhöhte wirtschaftliche Bedeutung der Verpackung hinzu. So wurden 1987 für Packmittel und Packhilfsmittel weltweit ca. 500 Milliarden DM aufgewendet, davon allein 30 Milliarden DM in der Bundesrepublik Deutschland [22]. Sieht man hier die Entwicklung der letzten Jahrzehnte, so läßt sich für Deutschland eine Verfünffachung des Produktionswertes für Packmittel und Packhilfsmittel seit 1960 feststellen. Unter Einbeziehung aller genannten Punkte stellt die umfassende Umstrukturierung der Verpackungstechnik und Ladeeinheitenbildung sowie die Neuformulierung der Anforderungen an die Verpackung und Ladeeinheitenbildung eine unumgängliche, zwangsläufige Folge dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Reinhardt Jünemann
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Förder- und LagerwesenUniversität DortmundDortmund 50Deutschland

Personalised recommendations