Advertisement

Olanzapin wirkt bei Patienten mit primärer Positiv- oder Negativsymptomatik gleich gut

  • R. W. Dittmann
  • K. Mann
  • M. J. Müller
  • F. Müller-Siecheneder
  • J. Röschke
  • W. Rossbach
  • H. Russ
  • H. Wetzel
  • O. Benkert
Conference paper

Zusammenfassung

Moderne Antipsychotika verbessern sowohl die Positiv- als auch die Negativsymptomatik. Die vorliegende Studie vergleicht die klinische Wirksamkeit einer Therapie mit Olanzapin bei Patienten mit überwiegender Positiv- oder Negativsymptomatik [1].

Literatur

  1. 1.
    Dittmann RW et al. (2002) Schizophrene Patienten mit primärer Positiv-versus primärer Negativ-Symptomatik: Wirksamkeit und Verträglichkeit unter Olanzapin-Behandlung. Poster anlässlich der 6. Bad Homburger ZNS-GesprächeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • R. W. Dittmann
    • 1
    • 2
  • K. Mann
    • 3
  • M. J. Müller
    • 3
  • F. Müller-Siecheneder
    • 3
  • J. Röschke
    • 3
  • W. Rossbach
    • 3
  • H. Russ
    • 1
  • H. Wetzel
    • 3
  • O. Benkert
    • 3
  1. 1.Bad HomburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland
  3. 3.MainzDeutschland

Personalised recommendations