Advertisement

Olanzapin verbessert das Wohlbefinden der Patienten

  • M. Kluge
  • S. Beyenburg
  • J. Czekalla
  • M. Lehmann
  • F. Kessler
  • F. Langer
  • T. Wagner
  • D. Naber
  • R. W. Dittmann
Conference paper

Zusammenfassung

Die Defizite der typischen Neuroleptika in Bezug auf die Verträglichkeit sind Argumente für den Einsatz moderner Antipsychotika. Dass eine unmittelbare Umstellung möglich ist, zeigen die Ergebnisse einer multizentrischen Phase-III-Studie [1].

Literatur

  1. 1.
    Kluge M et al. (2002) Rasche Verbesserung des subjektiven Wohlbefindens nach erfolgreicher Umstellung von oraler neuroleptischer Medikation auf Olanzapin: Eine offene Phase-III-Studie. Poster anlässlich der 6. Bad Homburger ZNS-GesprächeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • M. Kluge
    • 1
  • S. Beyenburg
    • 1
    • 3
  • J. Czekalla
    • 1
  • M. Lehmann
    • 1
  • F. Kessler
    • 1
  • F. Langer
    • 1
  • T. Wagner
    • 1
  • D. Naber
    • 2
  • R. W. Dittmann
    • 1
    • 2
  1. 1.Bad HomburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland
  3. 3.BonnDeutschland

Personalised recommendations