Advertisement

Pergolid in höherer Dosierung verbessert klinische Symptomatik beim Parkinsonsyndrom

  • H. P. Hundemer
  • S. Beyenburg
  • M. Rubin
  • J. Czekalla
  • R. W. Dittmann
Conference paper

Zusammenfassung

Nach den Daten verschiedener Untersuchungen werden Dopaminagonisten bei vielen Parkinsonpatienten zu niedrig dosiert. Die vorgestellte Studie geht der Frage nach, inwieweit eine höhere Pergoliddosis bei diesen Patienten die Wirksamkeit verbessert und ob dies mit einer erhöhten Rate an Nebenwirkungen verbunden ist [1].

Literatur

  1. 1.
    Hundemer HP et al. (2002) Clinical Effects of Increasing the Daily Pergolid Dose in Pretreated Patients with Idiopathic Parkinson Disease (PD). Poster anlässlich der 6. Bad Homburger ZNS-GesprächeGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • H. P. Hundemer
    • 1
  • S. Beyenburg
    • 1
  • M. Rubin
    • 1
  • J. Czekalla
    • 1
  • R. W. Dittmann
    • 1
    • 2
  1. 1.Bad HomburgDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland

Personalised recommendations