Advertisement

Violarien (Veilchengewächse)

  • Herrmann Hager
Chapter
Part of the Erster Unterricht des Pharmaceuten book series (EUP)

Zusammenfassung

Die Violariĕae oder Iiolariacĕae zählen nach Decandolle’s System zu den Thalamifloren, nach Endlicher’s System zu der Cohorte der Dialypetalae und der Klasse der Parietāles denn die Blumenblätter sind frei, und in dem Fruchtknoten sind wandständige Samenträger (sporophŏra parietalǐa) mit zahlreichen Eichen. Besondere Merkmale der Familie sind je 5 Kelchblätter, Blumenblätter und Staubgefasse, der häutige Fortsatz an der Spitze der abgeflachten, nach innen gewendeten Staubbeutel und die 3 klappige Fruchtkapsel mit den wandständigen Samenträgern. Die Veilchengewächse gehören zur Pentandria Monogynia (Kl. V, Ord. 1) des Sexualsystems.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1869

Authors and Affiliations

  • Herrmann Hager

There are no affiliations available

Personalised recommendations