Advertisement

Epidermalgewebe. Spaltöffnungen. Athmungsprocess der Pflanzen

  • Herrmann Hager
Chapter
Part of the Erster Unterricht des Pharmaceuten book series (EUP)

Zusammenfassung

IV. Epidermalgewebe oder Oberhautgewebe (contextes epiclernutlis) ist, obgleich auch aus Bildungsgewebe hervorgehend, durch Struktur und Vorkommen von den anderen Geweben verschieden. Es bedeckt zum Schutz gegen äussere Einflüsse alle jüngeren Theile der Gefässpflanzen ein feines abziehbares Häutchen, gemeinhin Epidermis oder Oberhaut (epidermis) genannt. Bei den Moosen findet man es nur auf Stengel und Frucht, bei den niederen Stufen der Pflanzenwelt (den Flechten, Pilzen und Algen) fehlt es ganz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1869

Authors and Affiliations

  • Herrmann Hager

There are no affiliations available

Personalised recommendations