Advertisement

Verhandlungen pp 1421-1421 | Cite as

Dünnschnittbefunde am Kanarienpocken-Virus

  • K. Herzberg
  • A. Kleinschmidt
Chapter

Zusammenfassung

Über die Struktur der Elementarkörperchen des Geflügelpocken-Virus haben Arbeiten von Morgan u. Mitarb. sowie Eaves und Flewett auf Grund von Dünnschnitten an infizierten Chorioallantoismembranen des Bruteis berichtet. Die Befunde ergaben sowohl bezüglich der Struktur der Elementarkörperchen als auch der Stellen, an denen sie sich im Cytoplasma anhäuften, zwischen beiden Arbeiten Unterschiede. Wir berichten über Dünnschnittbefunde am Kanarienpocken-Virus, also einem besonderen Typ von Geflügelpocke, die an Schnitten durch das Hautödem einerseits, durch sedimentierte virushaltige Histiocyten infizierter Kanarien andererseits erhoben wurden. Unsere elektronenmikroskopischen Aufnahmen ergaben in der Anordnung von Hülle und innerem Korn z. T. Befunde wie bei Morgan u. Mitarb.; in der Beziehung der Elementarkörperchen zu den infizierten Wirtszellen (bei uns Kanarien-Histiocyten) ähnliche Bilder, wie sie Eaves und Flewettveröffentlicht haben. Wir erhielten weiterhin Aufnahmen, die zu unseren früher auf Grund von Tupfpräparaten gewonnenen Vorstellungen passen. Erkenntnisse aus der Lichtmikroskopie waren uns hierbei nützlich.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • K. Herzberg
    • 1
  • A. Kleinschmidt
    • 1
  1. 1.Hygiene-Institut der StadtUniversität Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations