Advertisement

Verhandlungen pp 1131-1134 | Cite as

Die Oberfläche der verhornten Zelle der Epidermis im Reliefbild

  • Jan Wolf
Chapter

Zusammenfassung

Um eine volle mechanische und chemische Widerstandsfähigkeit zu erreichen, muß das Hornblatt der Epidermis eine möglichst homogene Struktur besitzen. Der Organismus löst die gegebene Aufgabe, indem die ehemalig polyedrischen Zellen im Niveau der Hornschicht abflachen, sich an ihrer Oberfläche mit einem Relief von feinen Höckerchen versehen und mit Hilfe einer Kittsubstanz und Desmosomenresten verkleben. Dasselbe gilt grundsätzlich für die oberflächlichen Elemente der mehrschichtigen Pflasterepithelien. Die Oberfläche der Hornzelle der Epidermis, wie der mehrschichtigen Epithelien überhaupt, ist durch eine Menge von grampositiven Ernstsehen Granula (1, 2) charakterisiert. In einer früheren Arbeit konnte ich den Beweis bringen, daß diese Körner auch durch Versilberung hervorgehoben werden können und somit keine Kunstprodukte sind, wie bisher angenommen wurde. Ihre Aufgabe ist unbekannt. Es ist notwendig, alle drei genannten Merkmale genetisch und funktionell in gegenseitigen Zusammenhang zu bringen. Zu diesem Zwecke wäre es vorteilhaft, unsere Kenntnisse über die Oberfläche der Hornzelle durch Flächenbilder ihrer Oberfläche im Elektronenmikroskop zu ergänzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ernst, P.: Arch. mikrosk. Anat. 17, 669 (1896).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Wolf, J.: Z. mikrosk.-anat. Forsch. 46, 170 (1939).Google Scholar
  3. 3.
    Wolf, J. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 47, 351 (1940).Google Scholar
  4. 4.
    Wolf, J. Biol. Listy, Suppl. II, 191 (1951).Google Scholar
  5. 5.
    Wolf, J. Ös. morfol. 2, 48 (1954).Google Scholar
  6. 6.
    Horstmann, E., u. A. KNoor: Z. Zellforsch. 47, 348 (1958).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Jan Wolf
    • 1
  1. 1.Laboratorium für Elektronenmikroskopie der Tschechoslowakischen Akademie der WissenschaftPrag IICzech Republic

Personalised recommendations