Advertisement

Verhandlungen pp 730-732 | Cite as

Elektronenmikroskopische Untersuchung von natürlichen, hydraulischen Bindstoffen

  • Klara Árkosi
Chapter

Zusammenfassung

Eitel (1), Stolnikow (2), Sliepcewich (3) und andere beschäftigten sich ausführlich mit der Untersuchung dieser Veränderungen, die bei der Hydratation des Zementes und der Zement-Komponenten entstehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eitel, W.: Zement 31, 489 (1937).Google Scholar
  2. Eitel, W.: Naturwissenschaften 27, 807 (1939).ADSCrossRefGoogle Scholar
  3. Eitel, W.: Z. angew. Chem. 54, 185 (1941).CrossRefGoogle Scholar
  4. 2.
    Stolnikow, V. V.: Dokl. Akad. Nauk SSSR 71, 339 (1950).Google Scholar
  5. 3.
    Sliepcewich, C. M., L. Gtldart and D. L. Katz: Ind. Eng. Chem. 35, 1179 (1943).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Klara Árkosi
    • 1
  1. 1.Abteilung für MikromorphologieForschungsinstitut für Technische Physik der Ungarischen Akademie der WissenschaftenBudapestUngarn

Personalised recommendations