Advertisement

Verhandlungen pp 494-501 | Cite as

Elektronenmikroskopische Untersuchung der Spaltflächen von Indiumantimonid-Einkristallen

  • Antoni Feltynowski
  • Ludwik Górski

Zusammenfassung

Das Ziel dieser Arbeit war es festzustellen, wie weit sich die Methode der elektronenmikroskopischen Untersuchung von Spaltflächen eines Einkristalls zur Untersuchung der Strukturdefekte und deren Einflusses auf die Eigenschaften von Halbleitern eignet. Die Spaltflächen von Einkristallen sind, soweit uns bekannt, elektronenoptisch bis jetzt noch nicht untersucht worden. Lichtmikroskopische Beobachtungen an Spaltflächen betrafen lediglich Einkristalle von Metallen (hauptsächlich von Zink) Nach Gilman (1) bilden sich hier bei der Spaltung infolge der im Einkristall vorhandenen Defekte „Spaltstufen“ (cleavage steps) auf der Spaltfläche.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gilmax, J. J.: J. appl. Physics 26, 1262 (1956).ADSCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Mott, N. F., and F. NAaARRO: Rep. on the Conference of Strength of Solids. London 1948.Google Scholar
  3. 3.
    Kochendörfer, A.: Z. Physik 108, 244 (1938).ADSCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Antoni Feltynowski
    • 1
  • Ludwik Górski
    • 1
  1. 1.Institut für Physik der Polnischen Akademie der WissenschaftenWarszawaPolen

Personalised recommendations