Advertisement

Verhandlungen pp 446-446 | Cite as

Abbildung von Verteilungszuständen in kompakt-dispersen Körpern

  • H.-W. Kohlschütter
  • G. Kämpf
Chapter

Zusammenfassung

Kompakt-disperse Körper enthalten abgrenzbare Teilchen, die miteinander verbunden sind und dadurch als Strukturelemente eines übergeordneten Strukturverbandes erscheinen. Sie haben den Charakter von porösen Stoffen, an denen Gerüstsubstanz und Porensystem unterschieden werden können. Viele Beispiele kompakt-disperser Körper eignen sich zum Studium von Aggregationsvorgängen, und zwar besonders dann, wenn sich ihre Bildung im Raum von einheitlichen Kristallen abspielt. Man erhält in solchen Fällen Kristall-Pseudomorphosen. Die Flächen der Pseudomorphosen können leicht durch ein Abdruckverfahren abgebildet werden, ohne daß sich der Verteilungszustand im Innern der Pseudomorphosen ändert. — Gezeigt werden Aggregation von amorphem Eisenhydroxyd, Sammelkristallisation und Rekristallisation von Eisenoxyd. An dem benutzten Eisenhydroxydpräparat wird auch auf Beziehungen hingewiesen, die zwischen den Ergebnissen der elektronenmikroskopischen Beobachtung und den Ergebnissen einer radiochemischen Untersuchungsmethode (1) bestehen.

Literatur

  1. 1.
    H. W. Kohlschütter u. G. Kämpf: Z. Naturforsch. 13b, 295 (1958);ADSGoogle Scholar
  2. 2.
    K. H. Lieser, H. W. Kohlschütter u. F. Stetter: Z. Naturforsch. 13b, 352 (1958)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • H.-W. Kohlschütter
    • 1
  • G. Kämpf
    • 1
  1. 1.Eduard-Zintl-Institut für anorganische und physikalische ChemieTechnische Hochschule DarmstadtGermany

Personalised recommendations