Advertisement

Verhandlungen pp 359-363 | Cite as

Mehrfachbeugung und Moiré bei orientiert verwachsenen Kristalldoppelschichten

  • Joachim Stabenow

Zusammenfassung

Mit dem Auftreten von Mehrfachbeugung hat man bei Elektroneninterferenzen in Kristallen häufig zu rechnen. Sie führt zu besonders auffälligen Erscheinungen, wenn die Teile des Präparates, in welchen aufeinanderfolgende Beugungen stattfinden, bei gleicher Struktur verschiedene Orientierungen besitzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Ross, K.: Untersuchungen über synthetisches Molybdändifsulfid. Bisher unveröffentlichte Diplomarbeit der Freien Universität Berlin 1957.Google Scholar
  2. 2.
    Stabenow, J.: Naturwissenschaften 44, 360 (1957).ADSCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Niexrs, H.: Dieser Band, S. 295.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • Joachim Stabenow
    • 1
  1. 1.Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-GesellschaftAbt. Prof. Dr. K. MolièreBerlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations