Advertisement

Literatur

  • Boris Luban-Plozza
  • Walter Pöldinger
Chapter
  • 11 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Achté, K. A., Vankhonen, M. L.: Psychic Factors in Cancer. Cancer and Psyche, p. 1. Helsinki: Psychiatric Clinic of the Helsinki University Central Hospital 1970Google Scholar
  2. 2.
    Adler, A: Praxis und Theorie der Individualpsychologie. München: Bergmann 1920Google Scholar
  3. 3.
    Aeschbacher, A., Brunner, T.: Die abnehmbare Teilprothese — eine Literaturübersicht. Schweiz. Monatschr. Zahnheilkd. 88, 234 (1978)Google Scholar
  4. 4.
    Ajuriaguerra, J. de: Le médecin et la maladie. Présences 93, 3 (1966)Google Scholar
  5. 5.
    Aldrich, C. A.: Babies are human beings, 2nd ed. New York: Macmillan 1954Google Scholar
  6. 6.
    Alexander, F.: Psychological factors in gastro-intestinal disturbances. Psychoanal. Q. 3, 506 (1934)Google Scholar
  7. 7.
    Alexander, F.: Emotional factors in essential hypertension. Psychosom. Med. 1, 175 (1939)Google Scholar
  8. 8.
    Alexander, F.: Fundamentals of psychoanalysis. New York: Norton 1948Google Scholar
  9. 9.
    Alexander, F.: Psychosomatic medicine, its principles and applications. New York: Norton 1950Google Scholar
  10. 10.
    Alexander, F.: Psychosomatische Medizin. Berlin: de Gruyter 1951Google Scholar
  11. 11.
    Alexander, F., French, M. T., Poolock, G. H.: Psychosomatic specifity. Experimental study and results. Chicago, London: University Chicago Press 1968Google Scholar
  12. 12.
    Argelander, H.: Die Analyse psychischer Prozesse in der Gruppe. Psyche (Stuttg.) 17, 450 (1963/64)Google Scholar
  13. 13.
    Argelander, H.: Möglichkeiten der psychoanalytisch orientierten Psychotherapie in der ärztlichen Praxis. Saarl. Aerztebl. 6 (1966)Google Scholar
  14. 14.
    Arnold, O. H., Hoff, H.: Neuroleptica, Tranquilizer und Antidepressiva. Wien: Hollinek 1962Google Scholar
  15. 15.
    Assal, G.: La neuropsychologie peut-elle intéresser l’orthodontiste? Schweiz. Monatschr. Zahnheilkd. 86, 342 (1976)Google Scholar
  16. 16.
    Bach, H.: Die Ausreifung der menschlichen Aggressivität. (Am klinischen Beispiel der Tetanie und Schizophrenie.) Fortschr. Psychoanal. 3, 147 (1969)Google Scholar
  17. 17.
    Bahnson, C. B.: Psychiatrisch-psychologische Aspekte bei Krebskranken. Verh. Dtsch. Ges. Inn. Med. 73, 536 (1967)PubMedGoogle Scholar
  18. 18.
    Balabanski, L., Tashev, T.: The importance of regular psychological care of treated obese patients for maintenance of the reduced body weight. Referat auf dem Symposium: Diätische, psychologische und soziale Aspekte des Übergewichtes, Zürich 8./9. 9. 1976Google Scholar
  19. 19.
    Balint, E.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  20. 20.
    Balint, M.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  21. 21.
    Balint, M.: Psychotherapeutische Ausbildung des praktischen Arztes. Psyche 9, 370–389 (1955)Google Scholar
  22. 22.
    Balint, M.: Der Arzt, sein Patient und die Krankheit. Stuttgart: Klett 1957Google Scholar
  23. 23.
    Balint, M.: The Doctor, his patient and the illness. London: Pitman 1957Google Scholar
  24. 24.
    Balint, M.: Die Urformen der Liebe und die Technik der Psychoanalyse. Stuttgart: Klett 1965Google Scholar
  25. 25.
    Balint, M.: Zur Klinik psychosomatischer Erkrankungen. Helv. Med. Acta 32, 374–380 (1965)Google Scholar
  26. 26.
    Balint, M.: Erfahrungen mit Ausbildungs- und Forschungsseminaren. Psyche (Stuttg.) 22, 9–11 (1968)Google Scholar
  27. 27.
    Balint, M.: Die Urformen der Liebe und die Technik der Psychoanalyse. Frankfurt: Fischer 1969Google Scholar
  28. 28.
    Baltrusch, H. J. F., Austerheim, K., Baltrusch, E.: Psyche — Nervensystem — Neoplastischer Prozeß: Ein altes Problem mit neuer Aktualität. Z. Psychosom. Med. 9, 229 (1963);Google Scholar
  29. 28a.
    Baltrusch, H. J. F., Austerheim, K., Baltrusch, E.: Psyche — Nervensystem — Neoplastischer Prozeß: Ein altes Problem mit neuer Aktualität. Z. Psychosom. Med. 10, 1 (1964);PubMedGoogle Scholar
  30. 28b.
    Baltrusch, H. J. F., Austerheim, K., Baltrusch, E.: Psyche — Nervensystem — Neoplastischer Prozeß: Ein altes Problem mit neuer Aktualität. Z. Psychosom. Med. 9, 229 (1963); 10, 1 (1964); 10, 157 (1964)PubMedGoogle Scholar
  31. 29.
    Baltrusch, H. J. F.: Psychosomatische Beziehungen bei Krebskrankheiten. Psychosom. Med. 7, 196–219 (1969)Google Scholar
  32. 30.
    Battegay, R.: Angst als Ausdruck psychischen Krankseins. Schweiz. Med. Wochenschr. 93, 777 (1963)PubMedGoogle Scholar
  33. 31.
    Battegay, R.: Angst und ihre Beziehung zur Gruppe. Psychiatr. Seelsorge 6 (1966)Google Scholar
  34. 32.
    Battegay, R.: Der Mensch in der Gruppe, Bd. 1–3. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1967–1969Google Scholar
  35. 33.
    Battegay, R.: Angst und Sein. Stuttgart: Hippokrates 1970Google Scholar
  36. 34.
    Battegay, R.: Die psychomatische Krankheit als Phänomen der Gruppe. Vortrag, Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin, 22.–24. 5. 1970Google Scholar
  37. 35.
    Baumann, M.: Atypische Gesichtsschmerzen. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 89, 105 (1979)Google Scholar
  38. 36.
    Beck, A. T., Ward, C. H., Mendelson, M., Mock, J., Erbauch, J.: An inventory for measuring depression. Arch. Gen. Psychiatry 4, 561 (1961)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  39. 37.
    Beck, D.: Kurzpsychotherapie. Schweiz. Med. Wochenschr. 98, 1859 (1968)PubMedGoogle Scholar
  40. 38.
    Beck D.: Psychotherapie bei psychosomatischen Krankheiten. Habilitationsvortrag, Basel 1969Google Scholar
  41. 39.
    Beck, D.: Psychosomatische Aspekte des „Weichteilrheumatismus“. In: Fortbildk. Rheumatologie Bd. 1: Der „Weichteilrheumatismus“, S. 168–177. Basel: Karger 1971Google Scholar
  42. 40.
    Benedek: Zit. nach Reindell et al. [282]Google Scholar
  43. 41.
    Bergmann, G. von: Funktionelle Pathologie. Berlin: Springer 1936CrossRefGoogle Scholar
  44. 42.
    Bernheim, E.: Contribution à l’étude des relations entre l’humour et l’art dentaire. Thèse, Université de Strasbourg, 1978Google Scholar
  45. 43.
    Bernsheimer, A.: Häufigkeit und Ursachen der verschiedenen Hochdruckformen. Münch. Med. Wochenschr. 109, 1837 (1967)Google Scholar
  46. 44.
    Billeter, A.: Problem der Arzt-Patienten-Beziehung beim Tumorkranken. 1. Ostschweizerische Ärzte-Fortbildungstag „Onkologie und Hämatologie ffir die Praxis“ 1978Google Scholar
  47. 45.
    Bilz, R.: Der Subjektzentrismus im Erleben der Angst. In: Aspekte der Angst. Ditfurth, H. von (Hrsg.), S. 133. München: Kinsler 1977Google Scholar
  48. 46.
    Binder, H.: Über die Angst. Schweiz. Med. Wochenschr. 79, 705–711 (1949)PubMedGoogle Scholar
  49. 47.
    Binswanger, L.: Ausgewählte Vorträge und Aufsätze. Bern: Francke 1955Google Scholar
  50. 48.
    Binswanger, L.: Der Fall Ellen West. In: Schizophrenie. Pfullingen: Neske 1957Google Scholar
  51. 49.
    Birbing: Zitiert nach Goldschmidt [140]Google Scholar
  52. 50.
    Birkmayer, W.: Der Verlust der humanen Integration. Monatskurse Aerztl. Fortbild. 20, 54 (1970)Google Scholar
  53. 51.
    Bleuler, E.: Lehrbuch der Psychiatrie, 13. Aufl. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1975CrossRefGoogle Scholar
  54. 52.
    Bleuler, M.: Entwicklungslinien psychiatrischer Praxis und Forschung in jüngster Zeit. Schweiz. Med. Wochenschr. 91, 1549 (1961)PubMedGoogle Scholar
  55. 53.
    Bleuler, M.: Bleiben wir am Kranken. Schweiz. Ärzteztg. 51, 203–232 (1970)Google Scholar
  56. 54.
    Blomfield, L. B.: Rheumatism and emotion. In: Muskel und Psyche. Hoff, H., Tschabitscher, H., Kryspin-Exner, K. (Hrsg.), S. 142–149. Basel, New York: Karger 1964Google Scholar
  57. 55.
    Blohmke, M.: Psychosoziale Faktoren und Krankheit. Med., Mensch, Ges. 1, 116–121 (1976)Google Scholar
  58. 56.
    Boss, M.: Einführung in die psychosomatische Medizin. In: Innere Medizin und ihre Grenzgebiete. Rossier, P. H., Spühler, O. (Hrsg.), Bd. 6. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1954Google Scholar
  59. 57.
    Boss, M.: Die Psychotherapie des praktischen Arztes. Schweiz. Med. Wochenschr. 89, 1336–1341 (1959)PubMedGoogle Scholar
  60. 58.
    Bräutigam, W.: Reaktionen - Neurosen - Psychopathien. Stuttgart: Thieme 1969Google Scholar
  61. 59.
    Bräutigam, W., Christian, P.: Psychosomatische Medizin. Stuttgart: Thieme 1973Google Scholar
  62. 60.
    Brengelmann: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  63. 61.
    Bridge et al.: Zit. nach Rubin und Mandell [295]Google Scholar
  64. 62.
    Bronkhorst, W.: Das psychische Moment bei der Behandlung der Lungentuberkulose. Psyche 3, 721 (1950)Google Scholar
  65. 63.
    Bruch, H.: The importance of overweight. New York: Norton 1957Google Scholar
  66. 64.
    Bugard: Zit. nach kourilsky et al. [200]Google Scholar
  67. 65.
    Busch, W.: Gesamtausgabe. Wiesbaden: Vollmer o. J.Google Scholar
  68. 66.
    Buser, M.: Die Chronizität in ihrer psychosomatischen Bedingtheit. Bibl. Tuberc. Med. Thora. 27, 44–56 (1971)Google Scholar
  69. 67.
    Busfield, B. L., Jr., Schneller P., Capra, D.: Depressive symptom or side effect? A comparative study of symptoms during pre-treatment and treatment periods of patients on three antidepressant medications. J. Nerv. Ment. Dis. 134, 339–345 (1962)CrossRefGoogle Scholar
  70. 68.
    Busse: Zit. nach Müller, C. [252]Google Scholar
  71. 69.
    Cannon, W. B.: Wut, Hunger, Angst und Schmerz. München, Berlin, Wien: Urban &; Schwarzenberg 1975Google Scholar
  72. 70.
    Cathomen-Rötheli, M., Hobi, V., Graber, G.: Untersuchungen über die Persönlichkeitsstruktur an Myoarthropathie erkrankter Patienten. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 86, 29 (1976)Google Scholar
  73. 71.
    Cazzullo, C. L.: Aspetti etiopatogenetici in medicina psicosomatica. Med. Psicosom. 3, 291 (1968)Google Scholar
  74. 72.
    Christian, P., Mohr, P., Ulmer, W.: Das nervöse Atmungssyndrom bei Vegetativ-Labilen. Dtsch. Arch. Inn. Med. 201, 702 (1955)Google Scholar
  75. 73.
    Christian, P., Fink-Eikel, K., Huber, W.: Risikofaktoren und Risikopersönlichkeit beim Herzinfarkt. Verh. Dtsch. Ges. Kreilaufforsch. 32, 97 (1966)CrossRefGoogle Scholar
  76. 74.
    Christian, P.: Grundlagen der Psychosomatik. Z. klin. Psychol. Psychother. 23, 303–308 (1975)Google Scholar
  77. 75.
    Clauser, G.: Psychotherapie-Fibel. Stuttgart: Thieme 1967Google Scholar
  78. 76.
    Clemmesen, C.: Die Kopenhagener Methode zur Behandlung narkotischer Vergiftungen. Med. Welt (Stuttg.) 1095 (1963)Google Scholar
  79. 77.
    Cobb, S.: Emotions and clinical medicine. New York: Norton 1950Google Scholar
  80. 78.
    Cobb, S.: Contained hostility in rheumatoid arthritis. Arthritis Rheum. 2, 419 (1959)CrossRefGoogle Scholar
  81. 79.
    Cobb, S.: Hostility and its control in rheumatoid disease. Arthritis Rheum. 5, 290 (1962)Google Scholar
  82. 80.
    Condrau, G.: Psychosomatik der Frauenheilkunde. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1965Google Scholar
  83. 81.
    Condrau, G.: Bedeutung der medizinischen Psychologie für die ärztliche Praxis. Psychosom. Med. 4, 111 (1969)Google Scholar
  84. 82.
    Cooper, B.: The epidemiological approach to psychosomatic medicine. J. Psychosom. Res. 8, 9 (1964)CrossRefGoogle Scholar
  85. 83.
    Cooper, J. C.: Tooth exfoliation and osteonecrosis of the jaw following Herpes Zoster. Br. Dent. J. 143, 297 (1977)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  86. 84.
    Cremerius, J.: Zur Prognose der Anorexia nervosa. Arch. Psychiatr. Z. ges. Neurol. 207, 378–393 (1965)CrossRefGoogle Scholar
  87. 85.
    Cremerius, J.: Die Prognose funktioneller Syndrome. Stuttgart: Enke 1968Google Scholar
  88. 86.
    De Beauvoir, S.: Das andere Geschlecht. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1968Google Scholar
  89. 87.
    De Boor, C.: Über den Widerstand gegen die psychosomatische Therapie. Aerztl. Prax. 11, 46 (1959)Google Scholar
  90. 88.
    De Boor, C.: Zur Psychosomatik der Allergie, insbesondere des Asthma bronchiale, Bd. 4. Bern, Stuttgart, Wien: Huber & Klett 1965Google Scholar
  91. 89.
    De Boor, C., Künzler, E.: Die psychosomatische Klinik und ihre Patienten. Schriften zur Psychoanalyse und psychosomatischen Medizin, Bd. 3. Bern, Stuttgart, Wien: Huber & Klett 1963Google Scholar
  92. 90.
    De Boor, C.: Psychosomatische und psychotherapeutische Aspekte bei Sterilität. In: Ärztlicher Rat für kinderlose Ehepaare. Taubert, H. D. (Hrsg.). Stuttgart: Thieme 1972Google Scholar
  93. 91.
    De Jong, D. J., Braun, E., Wolter, K.: Das ärztliche Gespräch als psychotherapeutische Methode, Bd. 10. Stuttgart: Hippokrates 1966Google Scholar
  94. 92.
    Delius, L., Fahrenberg, J.: Psychovegetative Syndrome. Stuttgart: Thieme 1966Google Scholar
  95. 93.
    Delius, L.: Modelle sozialer Einwirkungen auf den Menschen. Psychosomatische Konzepte. In: Handbuch der Sozialmedizin. Blohmke, M., Ferber, C., Kisker, K. P., Schäfer, H. (Hrsg.), Bd. I. S. 133. Stuttgart: Enke 1975Google Scholar
  96. 94.
    Deutsch, F.: Associative anamnesis. Psychoanal. Q. 8, 354 (1939)Google Scholar
  97. 95.
    Deutsch, F.: The psychosomatic concept in psychoanalysis. New York: International University Press 1953Google Scholar
  98. 96.
    Deutsch, F.: Training in psychosomatic medicine. New York: Hafner 1964Google Scholar
  99. 97.
    Deyhle, P., Jenny, S.: Ulcus duodeni. Endoskopiebefund und psychosozialer Status. Zürich: Department für Innere Medizin der Universität Zürich 1976Google Scholar
  100. 98.
    Dillenz: Zit. nach Blohmke [55]Google Scholar
  101. 99.
    Dolder, E.: Zur Psychologie des Zahnverlustes und des Zahnersatzes. Dtsch. Zahnaerztl. Z. 11, 469 (1956)Google Scholar
  102. 100.
    Drommer, R.: Das Zervikalsyndrom. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 89, 520 (1979)Google Scholar
  103. 101.
    Dunbar, F.: Mind and body: Psychosomatic medicine. New York: Random 1947Google Scholar
  104. 102.
    Dunbar, F.: Psychosomatic diagnosis. New York: Hoeber 1948Google Scholar
  105. 103.
    Dunbar, F.: Emotions and bodily changes, 4. Aufl. New York: Columbia University Press 1954Google Scholar
  106. 104.
    Duss-von Werth, J., Hauser, G. A.: Das Buch von Liebe und Ehe. Olten, Freiburg: Walter 1970Google Scholar
  107. 105.
    Edwards, G.: The british approach to the treatment of heroin addiction. Lancet 1969 I, 768–772CrossRefGoogle Scholar
  108. 106.
    Eichhorn, O.: Daseinsanalytische Anmerkungen zu den zentralbedingten vegetativen Regulationsstörungen. Psyche (Heidelberg) 4, 352–357 (1950/51)Google Scholar
  109. 107.
    Engel, G. L.: The concept of psychosomatic disorder. J. Psychosom. Res. 11, 3 (1967)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  110. 108.
    Engel, G. L.: Psychisches Verhalten in Gesundheit und Krankheit. (Übersetzung R. Adler.) Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1970Google Scholar
  111. 109.
    Engel, G. L., Schmale, A., Jr.: Psychoanalytic theory of somatic disorder: Conversion, specificity, and the disease onset situation. J. Am. Psychoanal. Assoc. 15, 344 (1967)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  112. 110.
    Engel, G. L., Schmale, A. H.: A life-setting conductive to illness: The givingup, given-up complex. Am. Intern. Med. 69, 293–300 (1968)Google Scholar
  113. 111.
    Engel, G. L., Schmale, A. Jr.: Eine psychoanalytische Theorie der somatischen Störung. Psyche (Stuttg.) 23, 241 (1969)Google Scholar
  114. 112.
    Englislh, O. S.: Médecine psychosomatique. Neuenburg, Paris: Delachaux & Niestlé 1952Google Scholar
  115. 113.
    Enke, H.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  116. 114.
    Elhardt, S.: Über den Umgang mit schwierigen Patienten. Dtsch. Zahnärztl. Z. 17, 1253 (1962)Google Scholar
  117. 115.
    Ey, H.: Médecine psycho-somatique et névroses d’organes. In: Encyclopédie médico-chirurgicale, Psychiatrie, Vol. 2, pp. 1–5. Paris: Editions Techniques 1955Google Scholar
  118. 116.
    Eysenck, H. J.: Wege und Abwege der Psychologie. Hamburg: Rowohlt 1956Google Scholar
  119. 117.
    Eysenck, H. J.: Das „Maudsley Personality Inventory“ (MPI). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959Google Scholar
  120. 118.
    Fain, M.: Régression et psychosomatique. Rev. Fr. Psychoanal. 30, 451 (1966)Google Scholar
  121. 119.
    Ferenczi, S.: Bausteine zur Psychoanalyse. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1965Google Scholar
  122. 120.
    Frankl, V. E.: Die Psychotherapie in der Praxis. Wien: Deuticke 1947Google Scholar
  123. 121.
    Freud, A.: Unveröff. Bemerkung. Zit. nach Köhle und Simons [198]Google Scholar
  124. 122.
    Freud, S.: Gesammelte Werke, Vol. 1–17. London: Imago 1952Google Scholar
  125. 123.
    Freyberger, H.: Psychosoziale Probleme bei Herzinfarktpatienten. Therapiewoche 26, 5510–5514 (1976)Google Scholar
  126. 124.
    Freyberger, H.: „Symptom“, „Konflikt“ und „Persönlichkeit“ in der Behandlung psychosomatischer Patienten. Prax. Psychother. 3, 121–131 (1976)Google Scholar
  127. 125.
    Freyberger, H.: Psychosomatische Therapie bei Colitis Ulcerosa. Med. Klin. 64, 969 (1969)PubMedGoogle Scholar
  128. 126.
    Freyberger, H., Struwe, H.: Psychosomatische Aspekte der Fettsucht. Psyche (Stuttg.) 16, 561 (1962/63)Google Scholar
  129. 127.
    Freyberger, H.: Der psychosomatische Umgang des Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürs. Therapiewoche 23, 2492 (1972)Google Scholar
  130. 128.
    Freyberger, H., Leutner, V.: Die psychosomatische Therapie des Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürs. Therapiewoche 24, 278 (1974)Google Scholar
  131. 129.
    Freyhan, F. A., Petrilowitsch, N., Pichot, P.: Moderne Probleme der Pharmakopsychiatrie. Basel, München, London, New York: Karger 1968Google Scholar
  132. 130.
    Fromm, E.: Psychoanalyse und Ethik, 2. Aufl. Konstanz, Zürich: Diana 1964Google Scholar
  133. 131.
    Fromm, E.: Psychoanalyse und Religion. Konstanz, Zürich: Diana 1966Google Scholar
  134. 132.
    Fromm, E.: Das Menschliche in uns. Konstanz, Zürich: Diana 1968Google Scholar
  135. 133.
    Fromm, E.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  136. 134.
    Fromm-Reichmann, F.: Intensive Psychotherapie. Stuttgart: Hippokrates 1959Google Scholar
  137. 135.
    Fromm-Reichmann: Nach Fromm, E.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  138. 136.
    Fuchs, M.: Der Weiherschlapp. Verlauf einer Asthmaheilung. Prax. Kinderpsychol. 6, 209–213 (1965)Google Scholar
  139. 137.
    Gebsattel, V. E. von: Prolegomena einer medizinischen Anthropologie. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1954CrossRefGoogle Scholar
  140. 138.
    Gerlach, D., Wolters, H. Zahn- und Mundschleimhautbefunde bei Rauschmittelkonsumenten. Dtsch. Zahnaerztl. Z. 32, 400 (1977)PubMedGoogle Scholar
  141. 139.
    Glatzel, H.: Zur Psychosomatik der Ulcuskrankheit: Ergebnisse einer klinischen Arbeitsrichtung. Z. Psychosom. Med. 1, 11–21 (1954)Google Scholar
  142. 140.
    Goldschmidt, O.: Die funktionelle Sterilität der Frau. Psyche (Stuttg.) 27, 69–86 (1973)Google Scholar
  143. 141.
    Greco, R. S., Pittenger, R. A.: Ein Hausarzt und seine Praxis. Stuttgart: Klett 1968Google Scholar
  144. 142.
    Groddeck, G.: Das Buch vom Es. Wiesbaden: Limes 1961Google Scholar
  145. 143.
    Groddeck, G.: Psychoanalytische Schriften zur Psychosomatik. Wiesbaden: Limes 1961Google Scholar
  146. 144.
    Groos, F.: Über etwas, nicht Mönchisches, sondern Sokratisches, was der Heilkunst Noth thut. Z. Antrhopol. 1824Google Scholar
  147. 145.
    Gross, H., Kaltenbäck, E.: Psychopharmaka, 2. Aufl. Wien: Facultas 1967Google Scholar
  148. 146.
    Grossarth-Maticek, R.: Krebserkrankung und Familie. Z. Familienther. 4, 294–318 (1976)Google Scholar
  149. 147.
    Grossarth-Maticek, R.: Wer sich exponiert ist gefährdet. Psychol. Heute 6, 32–39 (1978)Google Scholar
  150. 148.
    Grossarth-Maticek, R.: Krankheit als Biographie. Köln: Kiepenheuer & Witsch 1979Google Scholar
  151. 149.
    Grubbe, P.: Verschenkte Jahre. München, Wien, Zürich: Praeger o. J.Google Scholar
  152. 150.
    Gutter, A., Luban-Plozza, B.: Familie als Risiko und Chance. Solothurn: Antonius 1978Google Scholar
  153. 151.
    Hahn, P., Nüssel, E., Stieler, M.: Psychosomatik und Epidemiologie des Herzinfarktes. Z. Psychosom. Med. 12, 229–253 (1966)Google Scholar
  154. 152.
    Hahn, P.: Der Herzinfarkt in psychosomatischer Sicht. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1971Google Scholar
  155. 153.
    Hahn, P. (Hrsg.): Psychologie des 20. Jahrhunderts, Bd. IX, Ergebnisse für die Medizin (1). Psychosomatische Medizin. Zürich: Kindler 1979Google Scholar
  156. 154.
    Harrer, G. Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  157. 155.
    Heidegger, M.: Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer 1963Google Scholar
  158. 156.
    Heim, E.: Grenzen und Möglichkeiten der psychosomatischen Medizin. 1. Theoretische und experimentelle Aspekte. Schweiz. Med. Wochenschr. 96, 1717–1722 (1966)PubMedGoogle Scholar
  159. 157.
    Heim, E.: Grenzen und Möglichkeiten der psychosomatischen Medizin. II. Klinische Aspekte. Schweiz. Med. Wochenschr. 96, 1751–1755 (1966)PubMedGoogle Scholar
  160. 158.
    Heim, E., Blaser, A., Waidelich, E.: Dyspnoe: Eine psychosomatische Untersuchung. Respiration 27, 1–23 (1970)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  161. 159.
    Heinroth, J. C.: Lehrbuch der Störungen des Seelenlebens oder der Seelenstörungen und ihrer Behandlung. Leipzig: Vogel 1918Google Scholar
  162. 160.
    Hinkle, L. E., Jr.: Ecological observations of the relation of physical illness, mental illness, and the social environment. Psychosom. Med. 23, 289 (1961)Google Scholar
  163. 161.
    Hinkle, L. E., Jr.: Human ecology, ‘psychosomatic medicine’ and the medical curriculum. Adv. Psychosom. Med. 4, 23 (1964)Google Scholar
  164. 162.
    Hoff, H., Ringel, Aktuelle Probleme der psychosomatischen Medizin. München: Jolis 1964Google Scholar
  165. 163.
    Holmes und Rahe: Zit. nach Blohmke [55]Google Scholar
  166. 164.
    Holz, J.: Principes d’une réhabilitation orale raisonnable. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 88, 935 (1978)Google Scholar
  167. 165.
    Huebschmann, H.: Psyche und Tuberkulose. Beiträge aus der allgemeinen Medizin, Vol. 8. Stuttgart: Enke 1952Google Scholar
  168. 166.
    Huebschmann, H.: Über den Bedeutungsgehalt von Eßstörungen bei inneren Erkrankungen. In: Anorexia Nervosa. Meyer, J. E., Feldmann, H. (Hrsg.), S. 142–145. Stuttgart: Thieme 1965Google Scholar
  169. 167.
    Huebschmann, H.: The self-concealment of the psychosomatic patient and its therapy by help of the social surroundings. Referat auf der 11. European Conference on Psychosomatic Research, Heidelberg 1976Google Scholar
  170. 168.
    Jacobi, J.: Der Weg zur Individuation. Zürich, Stuttgart: Rascher 1965Google Scholar
  171. 169.
    Jacobson, E.: Progressiv relaxation. Chicago: University ot Chicago rress 1938Google Scholar
  172. 170.
    Jaspers, K.: Allgemeine Psychopathologie, 8. Aufl. Berlin: Springer 1965CrossRefGoogle Scholar
  173. 171.
    Jelliffe, S. E.: Zit. nach Alexander [8]Google Scholar
  174. 172.
    Jenkins, C. D.: Psychologic and social precursors of coronary disease. N. Engl. J. Med. 284, 244 (1972)CrossRefGoogle Scholar
  175. 173.
    Jores, A.: Der Mensch und seine Krankheit. Bern, Stuttgart, Wien: Huber & Klett 1970Google Scholar
  176. 174.
    Jores, A.: Praktische Psychosomatik. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1976Google Scholar
  177. 175.
    Joris, R.: Aspects juridiques et cliniques des échecs en médecine dentaire. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 87, 842 (1977)Google Scholar
  178. 176.
    Jung, C. G.: Seelenprobleme der Gegenwart, 5. Aufl. Zürich, Stuttgart: Rascher 1950Google Scholar
  179. 177.
    Junker, H.: Ehepaargruppentherapie mit Patienten aus der oberen Unterschicht. Psyche (Stuttg.) 26, 541–556 (1972)Google Scholar
  180. 178.
    Katzenstein, A., Kriegel, E., Gaefke, J.: Erfolgsuntersuchung bei einer komplexen Psychotherapie essentieller Hypertoniker. Psychiatr. Neurol. Med. Psychol (Leipz.) 26, 732–737 (1974)Google Scholar
  181. 179.
    Kauders, O.: Zit. nach Eichhorn [106]Google Scholar
  182. 180.
    Kaufmann, W.: Zit. nach Cazzullo [71]Google Scholar
  183. 181.
    Keeler: Zit. nach Ringel [291]Google Scholar
  184. 182.
    Kielholz, P. (Hrsg.): Angst — psychische und somatische Aspekte. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1966Google Scholar
  185. 183.
    Kielholz, P.: Vergleichende Untersuchungen über Genese und V erlauf der Drogenabhängigkeit und des Alkoholismus. Schweiz. Med. Wochenschr. 97, 893–944 (1967)PubMedGoogle Scholar
  186. 184.
    Kielholz, P.: Gesamtschweizerische Enquête über die Häufigkeit des Medikamentenmißbrauches. Schweiz. Aerztez. 40, 1077 (1968)Google Scholar
  187. 185.
    Kielholz, P.: Diagnose und Therapie der Depressionen für den Praktiker, 3. Aufl. München: Lehmann 1971CrossRefGoogle Scholar
  188. 186.
    Kielholz, P.: Psychopharmaka in der Zahnheilkunde und Drogenabhängigkeit. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 84, 1007 (1974)Google Scholar
  189. 187.
    Kierkegaard, S.: Der Begriff Angst. Hamburg: Rowohlt 1960Google Scholar
  190. 188.
    Kind, H.: Möglichkeiten zur Ausbildung in Psychotherapie für den praktizierenden Arzt. Ther. Umsch. 23, 267 (1966)PubMedGoogle Scholar
  191. 189.
    Kissen, D. M.: Emotional factors in pulmonary tuberculosis. London: Tavistock 1958Google Scholar
  192. 190.
    Kissen, D., Le Shan, L. L. (eds.): Psychosomatic aspects of neoplastic disease. London: Pitman 1964Google Scholar
  193. 191.
    Kissen, P.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  194. 192.
    Kleinknecht, R. A.: Psychology and dentistry. Prof. Psychol. 7, 4 (1976) Google Scholar
  195. 193.
    Knoepfel, H.-K.: Einfache Psychotherapie für den Hausarzt. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1961Google Scholar
  196. 194.
    Knoepfel, H.-K.: Kleine Psychotherapie der leichten reaktiven Depression. Ther. Umsch. 25, 32 (1968)PubMedGoogle Scholar
  197. 195.
    Knoepfel, H.-K.: Hausärztliche Psychotherapie auf analytischer Basis. Psychosom. Med. 1, 2 (1968/1969)Google Scholar
  198. 196.
    Knoepfel, H.-K.: Hausärztliche Psychotherapie und Arzt-Patienten-Beziehung. Praxis 59, 314–319 (1970)PubMedGoogle Scholar
  199. 197.
    Koch, U., Schmeling, C.: Umgang mit Sterbenden — ein Lernprogramm für Ärzte, Medizinstudenten und Krankenschwestern. Med. Psychol. 4, 81–93 (1978)Google Scholar
  200. 198.
    Köhle, K., Simons, C.: Anorexia nervosa. In: Lehrbuch der psychosomatischen Medizin. Uexküll, T. von (Hrsg.), S. 529. München, Wien, Baltimore: Urban & Schwarzenberg 1979Google Scholar
  201. 199.
    Körber, E.: Die zahnärztliche prothetische Versorgung des älteren Menschen. München, Wien: Hanser 1978Google Scholar
  202. 200.
    Kourilsky, R., Gendrot, J. A., Raimbault, E.: La formation psychologique des médecins. Paris: Maloine 1964Google Scholar
  203. 201.
    Kranz, H.: Gebrauch und Mißbrauch der Psychopharmaka in der allgemeinen Praxis. Ergebnis einer Umfrage. Aerztebl. Rheinl.-Pfalz 18, 147 (1965)Google Scholar
  204. 202.
    Krehl, L. von: Krankheitsform und Persönlichkeit. Leipzig: Vogel 1936Google Scholar
  205. 203.
    Kröger, F.: Studenten-Balint-Gruppen (Junior-Balint-Gruppen). Eine Erweiterung der medizinischen Ausbildung. Dissertation, Heidelberg 1976Google Scholar
  206. 204.
    Krüskemper, G. M., Krüskemper, H. L.: Die Psychosomatik der Kranken mit Schilddrüsenleiden. In: Praktische Psychosomatik. Jores, A. (Hrsg.), S. 302. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1976Google Scholar
  207. 205.
    Kuhn, R.: Zur Daseinsanalyse der Anorexia mentalis. Nervenarzt 22, 11 (1951)PubMedGoogle Scholar
  208. 206.
    Kuhn, R.: Zur Daseinsanalyse der Anorexia mentalis. 2. Studie. Nervenarzt 24, 191 (1953)Google Scholar
  209. 207.
    Kübler-Ross, E.: Interviews mit Sterbenden. Stuttgart, Berlin: Kreuz 1974 (Gütersloher Taschenbücher Bd. 71)Google Scholar
  210. 208.
    Kütemeyer, W.: Anthropologische Medizin in der inneren Klinik. In: Arzt im Irrsal der Zeit. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1956Google Scholar
  211. 209.
    Labhardt, F.: Psychosomatische Störungen. In: Psychiatrische Pharmakotherapie in Klinik und Praxis. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1965Google Scholar
  212. 210.
    Labhardt, F.: Der seelische Zugang zum körperlich Kranken. Schweiz. Aerztez. 2, 42–43 (1965)Google Scholar
  213. 211.
    Labhardt, F.: Vielfalt und Problematik vegetativer Funktion und Störungen. Psychosom. Med. 1, 88–91 (1970)Google Scholar
  214. 212..
    Langen, D.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  215. 213.
    Leatherman, G.: Zukünftige Verpflichtungen der Zahnheilkunde. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 5, 217 (1978)Google Scholar
  216. 214.
    Le Shan, L. L.: Untersuchungen zur Persönlichkeit von Krebskranken. Z. Psychosom. Med. 9, 246 (1963)Google Scholar
  217. 215.
    Leuner, H. C.: Die experimentelle Psychose. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1962CrossRefGoogle Scholar
  218. 216.
    Lichtwitz, L.: Pathologie der Funktionen und Regulationen. Leiden: Sijtnoff 1936Google Scholar
  219. 217.
    Loch, W.: Regression. Psyche (Stuttg.) 1 7, 516 (1963)Google Scholar
  220. 218.
    Loebell, E.: Phoniatrie und ihre Beziehungen zur Kieferorthopädie. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 86, 327 (1976)Google Scholar
  221. 219.
    Loew, D.: Suizidversuche mit Psychopharmaka im Patientengut einer psychiatrischen Universitätsklinik. Ther. Umsch. 22, 186–188 (1965)PubMedGoogle Scholar
  222. 220.
    Lorenz, K.: Diskussionsbemerkungen. In: Aspekte der Angst. Ditfurth, H. von (Hrsg.), S. 142. München: Kindler 1977Google Scholar
  223. 221.
    Luban-Plozza, B., Meerloo, J. A. M.: Anorexie mentale et suicide intestinal. Méd. Hyg. 26, 847 (1968)Google Scholar
  224. 222.
    Luban-Plozza, B.: Aspects psychosomatiques de la médecine dentaire: Méd. Hyg. 2 7, 1116–1118 (1969)Google Scholar
  225. 223.
    Luban-Plozza, B. (Hrsg.): Praxis der Balint-Gruppen. Beziehungsdiagnostik und Therapie. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1974Google Scholar
  226. 224.
    Luban-Plozza, B., Balint, E. (Hrsg.): Patientenbezogene Medizin. 1. BalintMethode in der med. Ausbildung. Stuttgart, New York: Fischer 1978Google Scholar
  227. 225.
    Maeder, A.: La personne du médecin. Neuenburg, Paris: Delachaux & Niestlé 1953Google Scholar
  228. 226.
    Maeder, A.: Studien über Kurzpsychotherapie. Stuttgart: Klett 1963Google Scholar
  229. 227.
    Mairesse, A. M., Coutand, A., Bouvet, J. M.: Psychologie et orthopédie dentofaciale. Rev. Stomatol. Chir. Maxillo-Fac 78, 259 (1977)Google Scholar
  230. 228.
    Mandy und Mandy: Zit. nach Goldschmidt [140]Google Scholar
  231. 229.
    Manné, J.: Psychologie et art dentaire: L’unit, l’ambiance, l’exercice logique. Ann. Odonto-Stomatol. 27, 153 (1970)Google Scholar
  232. 230.
    Marthaler, T.: Ist Zahnlosigkeit im Zurückgehen begriffen? Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 88, 1036 (1978)Google Scholar
  233. 231.
    Marty, P., de M’Uzan, M.: La pensée opératoire. Rev. Fr. Psychoanal. [Suppl.] 27, 1345–1356 (1963)Google Scholar
  234. 232.
    Marty, P.: Die „allergische Objektbeziehung“. In: Einführung in die Psychosomatische Medizin. Brede, K. (Hrsg.), S. 420. Frankfurt: Athenäum Fischer 1974Google Scholar
  235. 233.
    Masters, W. H., Johnson, V. E.: Die sexuelle Reaktion. Hamburg: Rowohlt 1970Google Scholar
  236. 234.
    Masters, W. H., Johnson, V. E.: Impotenz und Anorgasmie. Frankfurt: Goverts Krüger Stahlberg 1973Google Scholar
  237. 235.
    Matthes, I.: Ein Urticaria-Patient. Versuch einer Darstellung seines Selbsterlebens anhand von Auszügen aus dem Rohrschach-Test. In: Einführung in die Psychosomatische Medizin. Brede, K. (Hrsg.), Frankfurt: Athenäum Fischer 1974Google Scholar
  238. 236.
    Maudsley, H.: The physiology of mind. London: Macmillan 1876Google Scholar
  239. 237.
    May, G., Squazorni, A. T. Problèmes psychologiques dans les traitements dentaires des enfants. Rev. Mens. Swisse Odonto-Stomatol. 79, 719 (1969)Google Scholar
  240. 238.
    Mayer, H.: Das Herz als Spiegel der Seele (Befund und Befinden). Z. Klin. Psychol. Psychother. 23, 309–315 (1975)PubMedGoogle Scholar
  241. 239.
    Meerloo, J. A. M.: Difficultés d’adaptation dans le troisième âge. Praxis 60, 32 (1971)Google Scholar
  242. 240.
    Meerwein, F.: Über die Führung des ersten Gesprächs. Schweiz. Med. Wochenschr. 90, 497 (1960)Google Scholar
  243. 241.
    Meerwein, F.: Die Grundlagen des ärztlichen Gesprächs. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1969Google Scholar
  244. 242.
    Meier, O.: Psychotherapie in der Allgemeinpraxis. Vorträge des 12. Internationalen IMA-Seminars. Mariazell 1968 (Kongreßhefte)Google Scholar
  245. 243.
    Mellgren, A.: Zahnersatz und Psyche. Sexualmedizin 7, 420–428 (1978)Google Scholar
  246. 244.
    Meng, H.: Das Problem der Organpsychose. Int. Z. Psychoanal. 20, 439 (1934)Google Scholar
  247. 245.
    Meng, H.: Organische Erkrankung als Organpsychose. Schweiz. Arch. Neurol. Psychiatr. 36, 271 (1935)Google Scholar
  248. 246.
    Meyer, A. E.: Die Psychosomatik der Ulkuskranken. In: Praktische Pychosomatik. Jores, A. (Hrsg.), S. 175. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1976Google Scholar
  249. 247.
    Minkowski, E.: Zit. nnach Ey [115]Google Scholar
  250. 248.
    Mirsky, I. A.: Physiologic, psychologic and social determants in the etiology of duodenal ulcer. — Am. J. Dig. Dis. 3, 285 (1958)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  251. 249.
    Mitscherlich, A.: Krankheit als Konflikt, Bd. 1–2. Frankfurt: Suhrkamp 1956Google Scholar
  252. 250.
    Mitscherlich, A.: Anmerkungen über die Chronifizierung psychosomatischen Geschehens. Psyche (Stuttg.) 15, 1 (1961/62)Google Scholar
  253. 251.
    Moser, U.: Gesprächsführung und Interviewtechnik. Psycho!. Rundsch. 15, 263–282 (1964)Google Scholar
  254. 252.
    Müller, Alterspsychiatrie. Stuttgart: Thieme 1967Google Scholar
  255. 253.
    Müller, W.: Psychotrope Pharmaka in der Rheumatologie. In: Kranksein in seiner organischen und psychischen Dimension, S. 209–221. Grenzach: Hoffmann-La Roche 1968Google Scholar
  256. 254.
    Müller-Eckhard, H.: Das unverstandene Kind. Stuttgart: Klett 1970Google Scholar
  257. 255.
    Müller-Fahlbusch, W.: Psychosomatische Gesichtspunkte zur Differenzialdiagnose zwischen Protheseninsuffizienz und Prothesenunverträglichkeit. Stuttgart: Schriftenreihe der Bezirksärztekammer Stuttgart 1977Google Scholar
  258. 256.
    Musaph, H.: Die Psychosomatik dermatologisch Kranker. In: Praktische Psychosomatik. Jores, A. (Hrsg.), S. 344. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1976Google Scholar
  259. 257.
    Noelpp, B., Noelpp-Eschenhagen, J.: Das experimentelle Asthma bronchiale des Meerschweinchens. Int. Arch. Allergy 2, 308–321 (1951)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  260. 258.
    Oesterreich, K.: Psychiatrie des Alterns. Heidelberg: Quelle & Mayer 1975Google Scholar
  261. 259.
    Overbeck, G., Biebl, W.: Psychosomatische Modellvorstellungen zur Pathogenese der Ulcuskrankheit. Psyche (Stuttg.) 29, 542 (1975)Google Scholar
  262. 260.
    Pakesch, E.: Die Familie als Patient. Graz: Akad. Druck- u. Verlagsanstalt 1974Google Scholar
  263. 261.
    Palazzoli-Selvini, M.: Die Familie des Anorektikers und die Familie des Schizophrenen. Eine transaktionelle Untersuchung. Ehe 1975, 107–116Google Scholar
  264. 262.
    Palazzoli-Selvini, M.: Paradoxon und Gegenparadoxon. Stuttgart: Klett 1977Google Scholar
  265. 263.
    Parade, G. W.: Orthostasestörung und zentral wirkende Substanzen. Aerztl. Prax. 22, 4255 (1970)Google Scholar
  266. 264.
    Pawlow, I. P.: Sämtliche Werke, Bd. III, T. 2. Berlin: Akademie 1954Google Scholar
  267. 265.
    Perko, M.: Das Zungenbrennen. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 89, 120 (1979)Google Scholar
  268. 266.
    Petzold, E., Hahn, P.: Zur Problematik des Syndromwandels. Prax. Psychother. 2, 14 (1974)Google Scholar
  269. 267.
    Petzold, E., Vollrath, P., Ferner, H., Reindell, A.: Familienkonfrontation — Beitrag zur Therapie der Anorexia-nervosa-Patienten. Therapiewoche 26, 970–975 (1976)Google Scholar
  270. 268.
    Petzold, E.: Psychotherapeutische Gesichtspunkte bei der Nachbehandlung von Patienten mit Herzinfarkt. Notabene Medici 6, 14–18 (1976)Google Scholar
  271. 269.
    Petzold, E.: Individuelle und familiendynamische Gesichtspunkte bei Herzinfarktpatienten. Unveröff. Habilitationsvorlesung, Heidelberg 1978Google Scholar
  272. 270.
    Petzold, E., Reindell, A., Ferner, H., Schmitz, P.: Ansätze zur Objektivierung der autogenen Trainings-Gruppentherapie bei psychosomatisch und somatopsychisch kranken Patienten. Verh. Dtsch. Ges. Inn. Med. 84, (1978)Google Scholar
  273. 271.
    Petzold, E.: Familienkonfrontationstherapie bei Anorexia nervosa. Göttingen, Zürich: Verlag für Medizinische Psychologie im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht 1979Google Scholar
  274. 272.
    Petzold, E., Deter, H.: Familiendynamische Gesichtspunkte bei der Langzeitbehandlung von Patienten mit Anorexia nervosa. Therapiewoche 29, 6332–6338 (1979)Google Scholar
  275. 273.
    Pfister, O.: Vermeintliche Nullen und angebliche Musterkinder. Bern: Bircher 1921Google Scholar
  276. 274.
    Pflanz, M.: Sozialer Wandel und Krankheit. Stuttgart: Enke 1962Google Scholar
  277. 275.
    Platon: Charmides. In: Sämtliche Werke, Bd. I. Berlin: Schneider o. J.Google Scholar
  278. 276.
    Pöldinger, W.: Die Abschätzung der Suizidaliät. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1968Google Scholar
  279. 277.
    Pöldinger, W., Stille, G.: Concerning the possibility of correlating pharmacological and clinical data of psychotropic drugs. In: The present status of psychotropic drugs. Amsterdam: Excerpta Medica 1969Google Scholar
  280. 278.
    Prill, H. J.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  281. 279.
    Prill, H. J.: Psychosomatische Gynäkologie — Erfahrungen und Ergebnisse einer aktiv-klinischen Psychotherapie. München: Urban & Schwarzenberg 1964Google Scholar
  282. 280.
    Pudel, V.: Verhaltenspsychologische Aspekte der Adipositas. Referat auf dem Symposium: Diätische, psychologische und soziale Aspekte des Übergewichts. Zürich 8. 9. 1976Google Scholar
  283. 281.
    Rallo Romero, J., de Cabo Casado, B., Olivieri Perdikidis, H., Valcarce Avello, M.: Facteurs psychogènes dans l’arthrose cervicale: syndrome névrotique cervical. Cah. Coll. Méd. Hop. Paris 10, 205 (1969)PubMedGoogle Scholar
  284. 282.
    Reindell, A., Petzold, E., Kämmerer, W., Deter, C.: Psychotherapie bei Diabetes mellitus? Prax. Psychother. 21, 139–143 (1976)Google Scholar
  285. 283.
    Reindell, A., Petzold, E., Schütz, P., Matthes, D.: Psychosomatische Aspekte der essentiellen Hypertonie. Med. Klin. 74, 182–190 (1979)PubMedGoogle Scholar
  286. 284.
    Reisner, H.: Akute Notfallsituationen in der zahnärztlichen Praxis mit neurologischer und psychiatrischer Symptomatik. Oesterr. Z. Stomatol. 69, 318 (1972)Google Scholar
  287. 285.
    Richter, H. E.: Zur Psychoanalyse der Angst. In: Aspekte der Angst. Ditfurth, H. von (Hrsg.), S. 92. München: Kindler 1977Google Scholar
  288. 286.
    Richter, H. E.: Eltern, Kind und Neurose, 2. Aufl. Stuttgart: Klett 1967Google Scholar
  289. 287.
    Richter, H. E., Beckmann, D.: Herzneurose. Stuttgart: Thieme 1969Google Scholar
  290. 288.
    Rilke, R. M.: Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Frankfurt: Suhrkamp 1976Google Scholar
  291. 289.
    Rimón, R.: A psychosomatic approach to the rheumatoid arthritis. Acta Rheumatol. Scand. [Suppl. 13] (1969)Google Scholar
  292. 290.
    Ringel, E.: Neue Untersuchungen zum Selbstmordproblem. Wien: Hollinek 1961Google Scholar
  293. 291.
    Ringel, E: Klinikerfahrungen in der psychosomatischen Medizin. Wien. Klin. Wochenschr. 81, 372–375 (1969)PubMedGoogle Scholar
  294. 292.
    Rohracher, H.: Einführung in die Psychologie, 9. Aufl. München, Berlin, Wien: Urban & Schwarzenberg 1965Google Scholar
  295. 293.
    Rose, H. K.: Die Psychosomatik der Kranken mit normokalzämischer Tetanie. In: Praktische Psychosomatik. Jores, A. (Hrsg.), S. 256. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1976Google Scholar
  296. 294.
    Rosenman, R. H., Friedman, M.: The possible relationship of the emotions to clinical coronary heart disease. In: Hormones and atherosclerosis. New York: Academic Press 1959Google Scholar
  297. 295.
    Rubin, R. T., Mandell, A. J.: Adrenal cortical activity in pathological emotional states: A Review. Am. J. Psychiatr. 123, 387–400 (1966)PubMedGoogle Scholar
  298. 296.
    Rudolf, G.: Psychodynamische und psychopathologische Aspekte des Diabetes mellitus. Z. Psychosom. Med. Psychoanal. 16, 246–262 (1970)PubMedGoogle Scholar
  299. 297.
    Sapir, M.: La formazione psicologica del medico. Milano: Etas libri 1975Google Scholar
  300. 298.
    Sartre, J.-P.: L’existentialisme est humanisme. Paris: Nagel 1945Google Scholar
  301. 299.
    Schacht, J.: Zur Psychologie des Hautkranken. Z. Klin. Psychol. Psychother. 22, 67–85 (1974)PubMedGoogle Scholar
  302. 300.
    Schaefer, H., Martin, P.: Zit. nach Schaefer und Schwarz [301]Google Scholar
  303. 301.
    Schaefer, K., Schwarz, D.: Verhaltenstherapeutische Ansätze für Anorexia nervosa. Z. Klin. Psychol. Psychother. 22, 267–284 (1974)PubMedGoogle Scholar
  304. 302.
    Schäfer, H.: Eröffnungsansprache. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforsch. 32, 1 (1966)CrossRefGoogle Scholar
  305. 303.
    Schäfer, H.: Medizin und Naturwissenschaften. Wehrmed. Monatsschr. 12, 474 (1968)Google Scholar
  306. 304.
    Schäfer, H.: Die Hierarchie der Risikofaktoren. Med. Mensch Ges. 1, 141–146 (1976)Google Scholar
  307. 305.
    Schäfer, S., Kammerer, E., Schröder, G.: Gruppentherapie zur Reduktion extremer Zahnarztängste bei Kindern. Zahnaerztl. Prax. 25, 328, 350 b (1974)Google Scholar
  308. 306.
    Schärer, P.: Fallanalyse und Planung: Funktionelle Aspekte. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 88, 944 (1978)Google Scholar
  309. 307.
    Schenker, U.: Die zahnärztliche Versorgung von Strafgefangenen. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 87, 23 (1977)Google Scholar
  310. 308.
    Schettler, G., Greten, H.: Koronare Herzkrankheit: Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland und in den USA. Dtsch. Aerztebl. 75, 2263–2266 (1978)Google Scholar
  311. 309.
    Schild, R.: Möglichkeiten und Grenzen psychosomatischer Forschung in der Rheumatologie. Psyche (Stuttg.) 38, 955 (1967)Google Scholar
  312. 310.
    Schild, R.: Medizinisch-psyclologische Untersuchungen bei Patienten mit rheumatischen Krankheiten, Teil I—IV. Psyche (Stuttg.) 26, 929 (1972);Google Scholar
  313. 310.
    Schild, R.: Medizinisch-psyclologische Untersuchungen bei Patienten mit rheumatischen Krankheiten, Teil I—IV. Psyche (Stuttg.) 27, 50 und 249 (1973)Google Scholar
  314. 311.
    Schlegel, L.: Allgemeine Betrachtungen zur Psychotherapie in der Allgemeinpraxis. Prax. Psychother. 8, 1 (1963)Google Scholar
  315. 312.
    Schmale, A. H., Iker, H.: The affect of hopelessness and the development of cancer. Psychosom. Med. 28, 714 (1966)Google Scholar
  316. 313.
    Schneider, K.: Klinische Psychopathologie, 8. Aufl. Stuttgart: Thieme 1967Google Scholar
  317. 314.
    Schneider, P. B.: Emotions et troubles psychosomatiques. Helv. Med. Acta 32, 362 (1965)Google Scholar
  318. 315.
    Schüffel, W.: Auf dem Wege zur patientenbezogenen Medizin. In: Patientenbezogene Medizin. 1. Balint-Methode in der med. Ausbildung. Balint, E., Luban-Plozza, B. (Hrsg.), S. 3. Stuttgart, New York: Fischer 1978Google Scholar
  319. 316.
    Schüffel, W., Uexküll, T. von: Ulcus duodeni. In: Lehrbuch der psychosomatischen Medizin. Uexküll, T. von (Hrsg.), S. 626. München, Wien, Baltimore: Urban & Schwarzenberg 1979Google Scholar
  320. 317.
    Schulte, W.: Angstsyndrome. Monatskurse aerztl. Fortbild. 11, 586 (1961)Google Scholar
  321. 318.
    Schultz, I. H.: Das autogene Training, 13. Aufl. Stuttgart: Thieme 1970Google Scholar
  322. 319.
    Schultz-Hencke, H.: Lehrbuch der analytischen Psychotherapie, 2. unveränd. Aufl. Stuttgart: Thieme 1970Google Scholar
  323. 320.
    Schur, M.: Zur Metapsychologie der Somatisierung. In: Einführung in die psychosomatische Medizin. Brede, K. (Hrsg.), S. 335. Frankfurt: Fischer Athenäum 1974Google Scholar
  324. 321.
    Schur, M.: Zit. nach Schacht [299]Google Scholar
  325. 321.
    a. Schwidder, W.: Psychosomatik und Psychotherapie bei Störungen und Erkrankungen des Verdauungstraktes. Documenta Geigy, Acta psychosom. 1965, Nr. 7Google Scholar
  326. 322.
    Seemann, W. S.: Zit. nach Staehelin [334]Google Scholar
  327. 323.
    Senn, H.: Wahrhaftigkeit am Krankenbett. Schweiz. Aerztez. 7, 234–241 (1977)Google Scholar
  328. 324.
    Seyle, H.: The general adaption syndrome and the diseases of adaption. J. Clin. Endocrinol. 6, 117–230 (1946)CrossRefGoogle Scholar
  329. 325.
    Seyle, H.: The physiology and pathology of exposure to stress. Montreal: Medical Publications 1950Google Scholar
  330. 326.
    Seyle, H.: Stress-Bewältigung und Lebensgewinn. München, Zürich: Piper 1975Google Scholar
  331. 327.
    Senarclens, M. de: Psyché et pelvis. Gynaecologia (Basel) 28, 1966 (1968)Google Scholar
  332. 328.
    Siebeck, R.: Medizin in Bewegung. Stuttgart: Thieme 1949Google Scholar
  333. 329.
    Sifneos, P. E.: The prevalence of alexithymic characteristics in psychosomatic patients. In: Topics of psychosomatic research. Freyberger, H. (ed.). Basel: Karger 1973Google Scholar
  334. 330.
    Spitz, R.: Hospitalism. Psychoanal. Study Child 1, 53 (1945);PubMedGoogle Scholar
  335. 330a.
    Spitz, R.: Hospitalism. Psychoanal. Study Child 2, 68 (1946)Google Scholar
  336. 331.
    Spitz, R. A.: Vom Säugling zum Kleinkind. Stuttgart: Klett 1967Google Scholar
  337. 332.
    Staehelin, B.: Persönliche MitteilungGoogle Scholar
  338. 333.
    Staehelin, B.: Über die diagnostischen und psychotherapeutischen Möglichkeiten des einfachen Sprechstundengesprächs, dargestellt an drei Fallbeispielen mit Symptomen des Verdauungstraktes. Praxis 52, 767–775 (1963)Google Scholar
  339. 334.
    Staehelin, B.: Die funktionellen kardio-vaskulären Störungen als psychosomatische Syndrome. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1965Google Scholar
  340. 335.
    Staehelin, B.: Not und psychosomatische Krankheit als Chance des Menschen und Wirklichkeitsanalyse. Praxis 57, 410–415 (1968)PubMedGoogle Scholar
  341. 336.
    Staehelin, B.: Haben und Sein. Edito academica. Zürich: 1969Google Scholar
  342. 337.
    Stekel, W.: Die Impotenz des Mannes. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1920Google Scholar
  343. 338.
    Stekel, W.: Die Geschlechtskälte der Frau, 3. Aufl. Berlin, Wien: Urban & Schwarzenberg 1927Google Scholar
  344. 339.
    Stephanos, S.: Das Konzept des „pensée opératoire“ und das „psychosomatische Phänomen“. In: Lehrbuch der psychosomatischen Medizin. Uexküll, T. von (Hrsg.), S. 217. München, Wien, Baltimore: Urban & Schwarzenberg 1979Google Scholar
  345. 340.
    Stern: Zit. nach Huebschmann [165]Google Scholar
  346. 341.
    Stierlin, H.: Delegation und Familie. Frankfurt: Suhrkamp 1978Google Scholar
  347. 342.
    Szondi, L.: Freiheit und Zwang im Schicksal des Einzelnen. Bern, Stuttgart, Wien: Huber 1968Google Scholar
  348. 343.
    Tournier, P.: Echtes und falsches Schuldgefühl. Freiburg i. Br.: Herder 1959Google Scholar
  349. 344.
    Tournier, P.: Unsere Maske und wir. Freiburg i. Br.: Herder 1961Google Scholar
  350. 345.
    Tournier, P.: Bibel und Medizin. Freiburg i. Br.: Herder 1964Google Scholar
  351. 346.
    Uexküll, T. von: Grundfragen der psychosomatischen Medizin. Hamburg: Rowohlt 1963Google Scholar
  352. 347.
    Uexküll, T. von: Funktionelle Syndrome in psychosomatischer Sicht. Wien. Klin. Wochenschr. 81, 391 (1969)Google Scholar
  353. 348.
    Uexküll, T. von (Hrsg.): Lehrbuch der psychosomatischen Medizin. München, Wien, Baltimore: Urban & Schwarzenberg 1979Google Scholar
  354. 349.
    Ungerleider: Zit. nach Ringel [291]Google Scholar
  355. 350.
    Weimann, G.: Das Hyperventilationssyndrom. München, Berlin, Wien: Urban & Schwarzenberg 1968Google Scholar
  356. 351.
    Weinberg, L. A.: Evaluation of stress in TJM dysfunction-pain syndrome. J. Prosthet. Dent. 38, 192 (1977);PubMedCrossRefGoogle Scholar
  357. 351a.
    Weinberg, L. A.: Evaluation of stress in TJM dysfunction-pain syndrome. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 89, 239 (1979)Google Scholar
  358. 352.
    Weiner, H., Thaler, M., Reiser, M. F., Mirsky, I. A.: Etiology of duodenal ulcer I — Relation of specific psychological characteristics to rate of gastric secretion (serum pepsinogen). Psychosom. Med. 19, 1 (1957)PubMedGoogle Scholar
  359. 353.
    Weintraub, A.: Der Rücken, psychosomatisch gesehen. Psychosom. Med. 3, 111 (1969)Google Scholar
  360. 354.
    Weintraub, A.: Vertebragene Syndrome aus psychosomatischer Sicht. Fortbildungskurse Rheumatol. 2, 206–219 (1973)Google Scholar
  361. 355.
    Weizsäcker, V. von: Körpergeschehen und Neurose. Stuttgart: Enke 1947Google Scholar
  362. 356.
    Weizsäcker, V. von: Psychosomatische Medizin. Verh. Dtsch. Ges. Inn. Med. 55, 13 (1949)Google Scholar
  363. 357.
    Weizsäcker, V. von: Fälle und Probleme. Stuttgart: Enke 1951Google Scholar
  364. 358.
    Weizsäcker, V. von: Zit. nach Huebschmann [167]Google Scholar
  365. 359.
    Wesiack, W.: Anmerkungen zum Verständnis und zur Behandlung der funktionellen Syndrome. Therapiewoche 26, 989 (1976)Google Scholar
  366. 360.
    Wespi, H.-H.: Differenzialdiagnose des Lichen ruber planus der Mundschleimhaut und der Leukoplakie. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 87, 214 (1977)Google Scholar
  367. 361.
    Wiesenhütter, E.: Medizinische Psychologie für Vorkliniker, 2. Aufl. München, Berlin, Wien: Urban &; Schwarzenberg 1965Google Scholar
  368. 362.
    Willi, J.: Die Zweierbeziehung. Reinbeck: Rowohlt 1975Google Scholar
  369. 362a.
    Wirsching, M.: Familientherapie bei psychosomatischen Krankheiten. In: Hahn, P. (Hrsg.): Psychologie des 20. Jahrhunderts, Bd. IX, Ergebnisse für die Medizin (1). Psychosomatische Medizin. Zürich: Kindler 1979Google Scholar
  370. 363.
    Wittkower, E. D., Lester, E. P.: Hautkrankheiten in psychosomatischer Sicht. Documenta Geigy, Acta Psychosom. 6, 1–39 (1963)Google Scholar
  371. 364.
    Wolff, H. G., Wolf, S.: Human gastric function. New York, London: Oxford University Press 1943Google Scholar
  372. 365.
    Zander, W.: Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft e. V., November 1976Google Scholar
  373. 366.
    Zarb, G. A., Carlsson, G. E.: Temporomandibular joint function and dysfunction. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 89, 598 (1979)Google Scholar
  374. 367.
    Zellweger, H., McDonald, J. S., Abro, G.: Zit. in: Naturw. Rdsch. 21, 123 (1968)Google Scholar
  375. 368.
    Zimmermann, H.: Zahnärztliche Versorgung alter und behinderter Patienten, die nicht mehr disloziert werden können. Schweiz. Monatsschr. Zahnheilkd. 87, 53 (1977)Google Scholar
  376. 369.
    Ziolko, H. U.: Zur Psychotherapie eines männlichen Jugendlichen mit Anorexia nervosa. Z. Klin. Psychol. Psychother. 19, 28–33 (1971)PubMedGoogle Scholar
  377. 370.
    Zutt, J.: Psychiatrische Betrachtungen zur Pubertätsmagersucht. Arch. Psychiatr. 180, 767 (1948)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Boris Luban-Plozza
    • 1
  • Walter Pöldinger
    • 2
  1. 1.Piazza Fontana PedrazziniLocarnoSchweiz
  2. 2.Kantonale Psychiatrische KlinikWilSchweiz

Personalised recommendations