Advertisement

Kapitel III

  • Robert v. Hippel
Chapter
  • 87 Downloads

Zusammenfassung

Eine knappe Übersicht über das Recht des Auslandes4 soll die Stellung Deutschlands im Rahmen des Rechts der Kulturvölker zeigen und ferner den Leser bei Bedarf kurz auf die dortige Rechtslage hinweisen. Zugleich bieten sich hier lehrreiche Beispiele allgemeingeschichtlicher Entwicklung (vgl. unten S. 55).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 4.
    Eingehende Darstellung vgl. Strafr. I, 376–456; II, 15–30 (1925/30). Dort auch weitere Literaturnachweise.Google Scholar
  2. 10.
    Die Geschichte der Entwürfe ist insoweit seit 1925 eine gemeinsame; vgl. Strafr. II, 16. Über Gesetzgebung 1929/31 vgl. MITTERMAIER Z. 52, 272 ff. Über Abschaffung der Todesstrafe (1919) unten § 99 III (Todesstrafe).Google Scholar
  3. Vgl. näher Strafr. I, 381; II, 16. 12 Vgl. eingehend DOERNER, Z. 52, 291 ff. (1932). ‘3 Vgl. näher Strafr. 1, 382/84; II, 16.Google Scholar
  4. 8.
    Zur Geschichte vgl. römisch-kanonisch-italienisches Recht oben §§ 5–7; Aufklärung (Beccaria) oben S. 37; weitere Entwicklung Strafr. I, 403/04. (Die 1889 abgeschaffte Todesstrafe wurde 1926 wieder eingeführt.) Deutsche Vbersetzungen: TEICHMANN, Beilage z. Z. Bd. 10; STEPHAN, Berlin, 1890.Google Scholar
  5. 9.
    Einseitigste Spezialprävention; dazu dogmatisch höchst mittelmäßig; vgl. näher Strafr. I, 406, 532/33.Google Scholar
  6. Deutsche Übersetzung des StrGB. v. 1926 vgl. Sammlung Guttentag Nr. 46, 1927.Google Scholar
  7. Neue Strafprozeßordnung (anschließend an die Deutsche) 1929. Französische Übersetzung Rizzo, Stamboul, 1930.Google Scholar
  8. 10.
    Anschließend insbes. an Ungarn, Holland, teilweise Rußland, aber auch unter Berücksichtigung des deutschen, italienischen, belgischen und französischen StrGB. — Deutsche Übersetzungen: TEICHMANN, als Beilage zu Z. 17; KRÜGER, Berlin, Heymann, 1897.Google Scholar
  9. 2.
    Vgl. insbes. KYPRIADES, Übersetzung des Lehrbuchs V. LISZTS. — VENTURAS, Deutsche Übersetzung des griechischen Entwurfs (mit Einleitung ), Sammlung Guttentag, 1928.Google Scholar
  10. 4.
    Die Bundeskompetenz ist eine sehr beschränkte, demgemäß auch das sog. Bundesstrafgesetz v. 1909.Google Scholar
  11. 5.
    So insbes. New-York, 1881.Google Scholar
  12. 6.
    Also grundsätzlich wie in England. — BARROws, New Legislation, 1900, hatte 30000 (!) Seiten Gesetzgebung der Einzelstaaten aus den letzten 2 Jahren(!) durchzuarbeiten.Google Scholar
  13. 3.
    Früher StrGB. 1886 (anschließend an Bayern, 1813, und Spanien, 1850).Google Scholar
  14. 10.
    Deutsche Übersetzung von MICHELSEN (W. SCHMIDT, Tsingtau) 1913.Google Scholar
  15. 11.
    Die wirkliche Geltung des Gesetzes scheint im Innern des Landes noch recht fragwürdig zu sein.Google Scholar
  16. 12.
    Deutsche Übersetzung von BECK, Berlin 1928.Google Scholar
  17. 1.
    So insbes. in Belgien, StrGB. 1867; zeitweilig in der Türkei (1858–1926), in Brasilien (1830–1890), Japan (1880–1907); begrenzter Einfluß noch in Rumänien (1864) und Bulgarien (1896); vgl. die vorausgehende Darstellung.Google Scholar
  18. 2.
    So in Griechenland (1834, bayrisches Vorbild); Serbien (1860), Ungarn (1878), Rumänien (1864), Dänemark (1866; Preuß. StrGB. v. 1851). Unter deutschem Einfluß stehen ferner die deutsch-schweizerischen (teilweise auch die welschen) Gesetze, weiter Finnland (1889), Japan (1907), China (1912), in gewissem Umfang Bulgarien (1896); vgl. näher Strafr. I, 454 /55.Google Scholar
  19. 3.
    In Europa: Frankreich (1810); Österreich (1852); Schweizer Kantone; Schweden (1864); das englische common law; Belgien (1867); Portugal (1852); Rumänien (1864); Griechenland (1834); gleichalt Spanien (1870/71).Google Scholar
  20. 4.
    So früher FEUERBACHS Bayerisches StrGB. v. 1813 (oben S. 40, Anm. 3); neuerdings der italienische Entwurf FERRI 1921 (oben S. 50, Anm 9)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Robert v. Hippel
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations