Advertisement

Subkultureller Linksextremismus: Die Autonomen

  • Armin Pfahl-TraughberEmail author
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Als Form des subkulturellen Linksextremismus können die Autonomen gelten. Zwar nimmt man sie besonders durch ihre Gewaltanwendung wahr, womit ein bedeutender Handlungsstil, aber nicht das herausragende Merkmal dieses Phänomens benannt wäre. Es besteht in einem sozialen Milieu, das die inhaltliche und soziale Ausgangsbasis für das Wirken der Autonomen bildet. Um deren Besonderheiten und Handlungsformen im Linksextremismus zu verdeutlichen, sollen zunächst Entstehung und Vorbilder (11.1), Ideologie und Politikverständnis (11.2), Organisationsform und Zusammenhalt (11.3), Entwicklung und Zusammensetzung (11.4) sowie Aktivitäten und Strategie (11.5) der Autonomen erläutert werden. Dem folgen Ausführungen zur Militanz als Grundposition (11.6), Gewalt als akzeptiertem Handlungsstil (11.7) und Formen der Gewaltanwendung (11.8). Und schließlich geht es noch vergleichend um das Verhältnis zu anderen linken Organisationen (11.9) und zu linksterroristischen Gruppen (11.10).

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule des Bundes für öffentliche VerwaltungBrühlDeutschland

Personalised recommendations