Advertisement

Aufgaben- und Diagnosekompetenz zum Lehren mathematischen Modellierens

  • Raphael WessEmail author
Chapter
  • 38 Downloads
Part of the Studien zur theoretischen und empirischen Forschung in der Mathematikdidaktik book series (STEFM)

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund eines langfristigen und gestuften Kompetenzaufbaus bei Schülerinnen und Schülern schließt Blum (2007), dass sich die Aufgabenkomplexität langsam steigern und ein breites Spektrum von Aufgabentypen abgedeckt sowie durch häufige Übungs- und Festigungsphasen angereichert werden sollte. Geeignete Lernumgebungen orientieren sich demnach – auch in Bezug auf die mathematischen Anforderungen – an den individuellen Voraussetzungen der Lernenden. Dabei wird deutlich, dass es einen fundamentalen Unterschied macht, ob Schülerinnen und Schüler – einzeln oder in Gruppen – alleine oder selbstständig mit Lehrerunterstützung arbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Didaktik der Mathematik und der InformatikWestfälische Wilhelms-UniversitätMünsterDeutschland

Personalised recommendations