Advertisement

Studie 2: Der Einfluss von Selbstwertbedrohungen auf dimensionale Vergleichspräferenzen (Szenariostudie)

  • Tobias BaumannEmail author
Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Die Ergebnisse von Studie 1 liefern überzeugende empirische Hinweise darauf, dass Studierende in ihrem Alltag dimensionale Vergleiche durchführen. Hierbei überwiegen dimensionale Aufwärtsvergleiche gegenüber lateralen und Abwärtsvergleichen. Es finden sich Hinweise darauf, dass dimensionale Vergleiche im Zusammenhang mit Stimmungszuständen stehen – negative Situationen sind tendenziell stärker mit Aufwärtsvergleichen assoziiert, positive hingegen tendenziell eher mit Abwärtsvergleichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Bildungsforschung in der School of EducationBergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations