Advertisement

Erstellung einer Datengrundlage für den Lieferverkehr in urbanen Zentren

  • Petra K. SchäferEmail author
  • Kai-Oliver Schocke
  • Silke Höhl
  • Dominic Hofmann
Chapter
  • 159 Downloads

Zusammenfassung

Die zunehmende Verdichtung im Wirtschaftsverkehr (Güter-, Personen-, Dienstleitungsverkehr) in der wachsenden Metropolregion FrankfurtRheinMain stellt, insbesondere die Innenstädte von Großstädten mit einer hohen Einwohnerdichte und einem hohen Gewerbeanteil, vor Herausforderungen bei Verkehrsfluss, Verkehrssicherheit und insbesondere Luftreinhaltung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1].
    Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2017): Bericht zu den CO2-Emissionen in Hessen Bilanzjahre 2014 und 2015. Hg. Hessisches Statistisches Landesamt. Online verfügbar unter https://statistik.hessen.de/sites/statistik.hessen.de/files/E_CO2_2014_2015.pdf, zuletzt geprüft am 02.08.2018.
  2. [2].
    KE-CONSULT Kurte & Esser GbR (2017): Kurier-Express-Paketdienste. Wachstum über Grenzen hinweg. Unter Mitarbeit von Klaus Esser und Judith Kurte. Hg. v. Bundesverband Paket & Express Logistik BIEK. Köln.Google Scholar
  3. [3].
    Böhl, Berthold; Mausa, Ingrid; Kloppe, Uwe; Brückner, Beata (2008): Städtischer Liefer- und ladeverkehr. Analyse der kommunalen Praktikten zur Entwicklung eines Instrumentariums für die StVO. Hg. V. Bundesanstalt für Straßenwesen.Google Scholar
  4. [4].
    Wildemann, Horst (2015): E-Mobility bei Logistikdienstleistern. Potenziale, Erfolgsfaktoren und Entscheidungshilfen für den Einsatz von E-Mobility bei mittelständischen Logistikdienstleistern. 1.Auflage München: TCW Transfer-Centrum.Google Scholar
  5. [5].
    Lindholm, Maria (2013): Urban freight transport from a local authority perspective – a literature review. In: European Transport\Trasporti Europei (54), zuletzt geprüft am 10.01.2017Google Scholar
  6. [6].
    Bogdanski, Ralf (2015): Nachhaltige Stadtlogistik durch Kurier-, Express-, Paketdienste. Studie über die Möglichkeiten und notwendigen Rahmenbedingungen am Beispiel der Städte Nürnberg und Frankfurt am Main. Hg. V. Bundesverband Paket und Expresslogistik. Online verfügbar unter http://biek.de/tl_files/biek/downloads/papiere/BIEK_Nachhaltigkeitsstudie_Innenstadtlogistik.pdf, zuletzt geprüft am 13.10.2016.
  7. [7].
    Baumgartner, Claudia; Garben, Manfred: Erhebungen zum Lieferverkehr: Fallbeispiele Berlin und Hagen. In: Handbuch der kommunalen Verkehrsplanung, Kapitel 2.4.6.1.Google Scholar
  8. [8].
    Schäfer, Petra; Schocke, Kai-Oliver; Quitta, Antje; Hermann, Alexander; Saueressig, Kathrin; Kämmer, Antje; Högel, Svenja (2015): Frankfurter Wirtschaftsverkehr. Optimierung des Wirtschaftsverkehrs in der Frankfurter Innenstadt. Frankfurt University of Applied Sciences. Frankfurt am Main. Online verfügbar unter https://www.frankfurt-university.de/fileadmin/de/Fachbereiche/FB1/Forschung/Neue-MobiliC3A4t/Abschlussbericht_Frankfurter_Wirtschaftsverkehr.pdf, zuletzt geprüft am 23.03.2016.
  9. [9].
    Bogdanski, Ralf et al. (2017): Nürnberger Mikro-Depot-Konzept in der KEP-Branche: Übertragbarkeit auf andere Städte und Integration von innovativen Same-Day-Delivery-Konzepten. Online verfügbar unter https://www.th-nuernberg.de/fileadmin/thn_forschung-innovation/Vorlaufforschung/2017/1_MikroDepotKonzept.pdf, zuletzt geprüft am 08.04.2019

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Petra K. Schäfer
    • 1
    Email author
  • Kai-Oliver Schocke
    • 2
  • Silke Höhl
    • 2
  • Dominic Hofmann
    • 3
  1. 1.Fachbereich 1, Fachgruppe Neue MobilitätFrankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Fachbereich 3Frankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am MainDeutschland
  3. 3.Fachbereich 1Frankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations