Advertisement

Kraftgrößenverfahren

  • Christian SpuraEmail author
Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Das Kraftgrößenverfahren (KGV) ist ein aus der Baustatik stammendes allgemeines Rechenverfahren zur Berechnung statisch unbestimmter Systeme (Fachwerk oder Tragwerk). Ein statisch unbestimmtes System hat mindestens eine Lagerreaktion mehr als Gleichgewichtsbedingungen am System aufgestellt werden können. Durch Entfernen von beliebigen Bindungen (Lagerreaktionen oder Einfügen von Gelenken) wird das System statisch bestimmt und kann berechnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Hamm-LippstadtHammDeutschland

Personalised recommendations