Advertisement

Resümee: Medienhandeln zwischen Kompetenz und Performanz

  • Christine W. Trültzsch-WijnenEmail author
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Die vorangegangenen Erörterungen beleuchten das Medienhandeln aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei darf eine ganzheitliche Perspektive, die sowohl die Medienrezeption und -nutzung, als auch den Medieninhalt einbezieht, nicht aus dem Blick verloren werden. Die Bedeutung des Medieninhalts wird jedoch erst durch die RezipientInnen bzw. NutzerInnen selbst konstruiert: Medienhandeln wird somit zu einer soziokulturellen Aktivität.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Kompetenzzentrum für Medienpädagogik und E-LearningPädagogische Hochschule Salzburg Stefan ZweigSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations