Advertisement

Die Methodologie und das Forschungsinteresse: Institutionelle Ethnographie

  • Katharina GosseEmail author
Chapter
Part of the Transformation des Sozialen – Transformation Sozialer Arbeit book series (TRANSSO, volume 8)

Zusammenfassung

Im vorangestellten Kapitel habe ich ausgewählte Aspekte des schulkritischen bzw. emanzipatorischen Fachdiskurses der offenen Kinder- und Jugendarbeit nachgezeichnet. Zu Beginn dieses hier folgenden Methodologie-Kapitels möchte ich drei der dort aufgerufenen Zeitereignisse hervorheben: Zum einen die 68er-Studentenbewegung, mit der ein pädagogischer Paradigmenwechsel einherging, der wesentlich zur Konstituierung des Arbeitsfeldes beigetragen hat; insbesondere durch die Strukturbedingungen der Offenheit und der Freiwilligkeit, aber auch durch pädagogische Prinzipien, wie die Interessenorientierung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich SozialwesenHochschule RheinMainWiesbadenDeutschland

Personalised recommendations