Advertisement

Studiengangsentwicklung als soziale Praxis – Anregungen aus dem Bachelorstudiengang Kulturwissenschaft

  • Margrit E. KaufmannEmail author
  • Henning Koch
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Das Projekt „Forschendes Lernen als Studiengangsprofil im Bachelor Kulturwissenschaft“ zielte auf die Profilbildung zum Forschenden Lernen. Hierbei wurde das Forschende Lernen über Einzelmodule hinausgehend systematisch auf das gesamte Curriculum übertragen. Dieser Beitrag stellt das Projekt mit seinen vielfältigen Ebenen des Arbeitens mit Studierenden und Lehrenden vor. Damit zeigt er exemplarisch auf, wie bei der Profilbildung vorgegangen und das Leitbild für Lehre der Universität Bremen umgesetzt werden kann. Er beleuchtet die beiden wichtigsten Arbeitsebenen im Projekt näher, zum einen die Begleitforschung mit den Studierenden und zum anderen die Arbeit am Curriculum mit den Lehrenden. Schließlich werden die Projektergebnisse zusammengeführt und diskutiert. Dabei werden auch jene Begleitmaßnahmen vorgestellt, die für das Gelingen des Projektes von besonderer Bedeutung waren. Im Fazit geht es um Empfehlungen für die Profilbildung zum Forschenden Lernen.

Schlüsselwörter

Bachelor Kulturwissenschaft Studiengangsentwicklung Spiralcurriculum Communities of Practice 

Literatur

  1. Besteman, C. (2013). Three reflections on public anthropology. Anthropology Today, Vol 29, No 6, S. 3–6.Google Scholar
  2. Bovill, C., Cook-Sather, A. & Felten, P. (2014). Engaging Students as Partners in Learning and Teaching. San Francisco: Jossey-Bass.Google Scholar
  3. Breidenstein, G., Hirschauer, S., Kalthoff, H. & Niewand, b. (2013). Ethnografie. Die Praxis der Feldforschung. Konstanz/ München: UTB.Google Scholar
  4. Deicke, W., Ebert, C., Friederici, K, Schilow, L., Sonntag, M. & Rueß, J. (2017). Forschendes Lernen im Seminar. Ein Leitfaden für Lehrende. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin.Google Scholar
  5. Eisold, L., Kaufmann, M. E., Koch, H. & Tiepermann, I. (2017). „Wir befinden uns in ungewohnten Situationen und lernen daraus“ – Über Erkenntnismomente beim Forschenden Lernen. Resonanz, Magazin für Lehre und Studium der Universität Bremen, Sommersemester 17, S. 27–32.Google Scholar
  6. Fung, D. (2017). A Connected Curriculum for Higher Education. London: UCL Press.Google Scholar
  7. Ghaffarizad, K., Kaufmann, M. E., Koch, H., Kurzawski, B., Reuter, A. & P. Seufert, P. (2015). Forschendes Lernen als Teamplay. Gemeinsamer Bericht von Studierenden und Lehrenden über den Tag der Lehre 2014. In: Resonanz. Magazin für Studium und Lehre an der Universität Bremen, Nr. 3, 9–14.Google Scholar
  8. Huber, L. (2009). Warum Forschendes Lernen nötig und möglich ist. In L. Huber, J. Hellmer & F. Schneider (Hrsg.), Forschendes Lernen im Studium. Aktuelle Konzepte und Erfahrungen (S. 9–35). Bielefeld: UVW.Google Scholar
  9. Huber, L. (2013). Methodische Anregungen für den Umgang mit pragmatischen Schwierigkeiten im Forschenden Lernen. In L. Huber, M. Kröger & H. Schelhowe (Hrsg.), Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen (S. 247–255). Bielefeld: UVW.Google Scholar
  10. Huber, L. (2018). Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Fernes Echo seiner historischen Ursprünge. In M. E. Kaufmann, A. Satilmis & H. Mieg (Hrsg.), Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Konzepte, Praktiken und Perspektiven hermeneutischer Fächer (S. 21–33). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  11. Huber, L. (2020). Curriculare Verankerung des Forschungsnahen Lernens. In C. Wulf, S. Haberstroh & M. Petersen (Hrsg.), Forschendes Lernen – Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Zum Stand der Diskussion (S. 3-19). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  12. Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft (2018). Wegweiser Kulturwissenschaft. Universität Bremen.Google Scholar
  13. Kaufmann, M. E. (2013). „Wir haben selbst neue Wissenszusammenhänge geschaffen!“ Forschendes Lernen zu „Diversity“ in einer Großveranstaltung zur Methodenlehre im BA-Studiengang Kulturwissenschaft. In L. Huber, M. Kröger & H. Schelhowe (Hrsg.), Forschendes Lernen als Profilmerkmal einer Universität. Beispiele aus der Universität Bremen (S. 123–142). Bielefeld: UVW.Google Scholar
  14. Kaufmann, M. E. (2015). Forschendes Lernen als Bindeglied zwischen Forschungs- und Berufsorientierung in geisteswissenschaftlichen Studiengängen. In P. Tremp (Hrsg.), Forschungsorientierung und Berufsbezug im Studium (S. 151–170). Bielefeld: Bertelsmann, Blickpunkt Hochschuldidaktik.Google Scholar
  15. Kaufmann, M. E. (2018). Communities of Practice. Forschendes Lernen in Ethnologie und Kulturwissenschaft. In M.E. Kaufmann, A. Satilmis & H. A. Mieg (Hrsg.), Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Konzepte, Praktiken und Perspektiven hermeneutischer Fächer (S. 169–190). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  16. Kaufmann, M. E. (2019). Intersectionality Matters. Zur Bedeutung intersektioneller kritischer Diversity Studies für die Hochschulpraxis. In: Darowska, Lucyna (Hrsg.): Diversity an der Universität. Diskriminierungskritische und intersektionale Perspektiven auf Chancengleichheit an der Hochschule (S. 53-83). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  17. Kaufmann, M. E. & Koch, H. (2015a). Evaluierende Begleitforschung zum Umgang mit Heterogenität beim Forschenden Lernen in der Studieneingangsphase. In: S. Harris-Hümmert, P. S., Pohlenz, P. & L. Mitterauer, L. (Hrsg.): Heterogenität der Studierendenschaften: Herausforderung für die Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium, neuer Fokus für die Evaluation? (S. 113–128). Bielefeld: UVW.Google Scholar
  18. Kaufmann, M. E. & Koch, H. (2015b). Die Lehrenden als Kompliz_innen im forschenden Lernprozess. In K. K. Rheinländer (Hrsg.), Ungleichheitssensible Hochschullehre. Positionen, Voraussetzungen, Perspektiven (S. 219–236). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  19. Kaufmann, M. E. & Satilmis, A. (2018a). Hochschulöffnung intersektionell?! Konzeptionelle Überlegungen zur Gestaltung von diversitäts- und ungleichheitssensiblen Lehr- und Lernräumen. In I. Buß, M. Erbsland, P. Pohlenz & P. Rahn (Hrsg.), Öffnung von Hochschulen: Impulse für die Weiterentwicklung von Studienangeboten (S. 215–232). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  20. Kaufmann, M. E. & Satilmis A. (2018b). Diversity in Progress – Einblicke in diversity-bezogene Aktivitäten des Fachbereichs Kulturwissenschaften und in das Lehrgeschehen. In Resonanz, Magazin für Lehre und Studium der Universität Bremen Wintersemester 18/19, S. 39–44.Google Scholar
  21. Kaufmann, M. E., Satilmis, A. & Mieg, H. A. (Hrsg.) (2018). Forschendes Lernen in den Geisteswissenschaften. Konzepte, Praktiken und Perspektiven hermeneutischer Fächer. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  22. Kaufmann, M. E. & Koch, H. (2020). Forschendes Lernen als Studiengangsprofil implementieren. In C. Wulf, S. Haberstroh & M. Petersen (Hrsg.): Forschendes Lernen – Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Zum Stand der Diskussion (S. 35-47). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  23. Lassiter, L. (2005). Collaborative Ethnography and Public Anthropology. Current Anthropology, Vol 46, No 1, S. 83–106.Google Scholar
  24. Lave, J. & Wenger E. (1991). Situated Learning. Legitimate peripheral Participation. Cambridge: University Press.Google Scholar
  25. Mieg, H. A. & Lehmann, J. (2018). Forschendes Lernen. Ein Praxisbuch. Potsdam: Verlag der Fachhochschule Potsdam.Google Scholar
  26. Satilmis, A. & Voss, M. (2017). “Exploring Diversity!” – Diversität und Forschendes Lernen entdecken und gestalten. Eine inter- und transdisziplinäre Kooperation. Resonanz. Magazin für Lehre und Studium der Universität Bremen, Sommersemester 2017, S. 33–40.Google Scholar
  27. Schulz, S. (2019). Kompetenzen prüfen im Kontext Forschenden Lernens. https://dbs-lin.ruhr-uni-bochum.de/lehreladen/lehrformate-methoden/forschendes-lernen/kompetenzen-pruefen/ [21.1.2019].
  28. Tremp, P. & Hildbrand, T. (2012). Forschungsorientiertes Studium – universitäre Lehre. Das „Zürcher Framework“ zur Verknüpfung von Lehre und Forschung. In P. Tremp & T. Brinker (Hrsg.), Einführung in die Studiengangentwicklung (S. 101–116). Bielefeld: Bertelsmann Verlag.Google Scholar
  29. Universität Bremen (2015). Leitbild für Lehre und Studium an der Universität Bremen. https://www.uni-bremen.de/de/studium/lehre-studium/leitbild/?sword_list%5B0%5D=leitbild&sword_list%5B1%5D=lehre&no_cache=1 [21.1.2019].

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Ethnologie und KulturwissenschaftUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations