Advertisement

Intersubjektive Entfremdung: Zur Kultur- und Technikgeschichte der Zwischenleiblichkeit

  • Christian MeyerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In einem Text, in dem Jens Loenhoff die Zwischenleiblichkeit zur fundierenden Dimension menschlicher Kommunikation erklärt, begründet er dies auch damit, dass „the attribution of sensorimotor operations to individual bodies in terms of compact units represents a late evolutionary product of cultural history“ (Loenhoff 2017: 34-35). Zwischenleiblichkeit ist mithin eine notwendige evolutionäre Voraussetzung für die Entwicklung, Erfahrung und Begründung individueller Körperlichkeit. Während Loenhoff die phylogenetischen und ontogenetischen Hintergründe dieses evolutionstheoretischen Gedankens ausführlich erörtert, führt er die kulturhistorische Dimension kaum aus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anders, Günter (1956): Die Antiquiertheit des Menschen. Band I: Über die Seele im Zeitalter der zweiten industriellen Revolution, München: Beck.Google Scholar
  2. Christian, Paul und Haas, Renate (1949): Wesen und Formen der Bipersonalität. Grundlagen für eine medizinische Soziologie, Stuttgart: Enke.Google Scholar
  3. Debord, Guy (2006): Report on the Construction of Situations and on the International Situationist Tendency’s Conditions of Organization and Action (1957), in: Ken Knabb (Hrsg.), Situationist International Anthology, Berkeley: Bureau of Public Secrets, S. 25-43.Google Scholar
  4. Di Cesare, Donatella (2009): Gadamer. Ein philosophisches Porträt, Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  5. Dilthey, Wilhelm (1958): Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften, Gesammelte Schriften Bd. 7, Stuttgart: Teubner; Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  6. Dornberg, Martin (2013): Die zweigriffige Baumsäge. Überlegungen zu Zwischenleiblichkeit, Umweltbezogenheit und Überpersonalität, in: Breyer, Thiemo (Hrsg.), Grenzen der Empathie. Philosophische, psychologische und anthropologische Perspektiven, München: Fink, S. 239-259.Google Scholar
  7. Dostal, Robert (2002): Gadamer: The Man and His Work, in: Robert Dostal (Hrsg.), The Cambridge Companion to Gadamer, Cambridge: Cambridge University Press, S. 13-35.Google Scholar
  8. Dubbelboer, Marieke (2004): Un univers mécanique: La machine chez Alfred Jarry, French Studies, 57, 4, S. 471-483.Google Scholar
  9. Engels, Friedrich (1972): Die Lage der arbeitenden Klasse in England. Nach eigner Anschauung und authentischen Quellen, in: Werke Karl Marx – Friedrich Engels, Band 2, Berlin: Dietz, S. 225-506.Google Scholar
  10. Gadamer, Hans-Georg (1989): Apologie der Heilkunst (1965), in: ders., Neuere Philosophie II. Probleme, Gestalten, Tübingen: Mohr, S. 267-275.Google Scholar
  11. Gadamer, Hans-Georg (1995): Hermeneutik im Rückblick, Gesammelte Werke Bd. 10, Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  12. Gomperz, Theodor (1890): Die Apologie der Heilkunst. Eine griechische Sophistenrededes fünften vorchristlichen Jahrhunderts, in: Sitzungsberichte der Kais. Akademie der Wissenschaften in Wien. Philosophisch-Historische Classe, Band CXX.Google Scholar
  13. Goodwin, Charles (2017): Co-operative Action, Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  14. Gurwitsch, Aron (1977): Die mitmenschlichen Begegnungen in der Milieuwelt, hrsg. von Alexandre Métraux, Berlin, New York: de Gruyter.Google Scholar
  15. Heidegger, Martin (1995): Ontologie. Hermeneutik der Faktizität, Frankfurt/Main: Vittorio Klostermann (Heidegger Gesamtausgabe 63).Google Scholar
  16. Heidegger, Martin (1996): Nietzsche I, Frankfurt/Main: Vittorio Klostermann (Heidegger Gesamtausgabe 6.1).Google Scholar
  17. Heidegger, Martin (2000): Die Frage nach der Technik (1953), in: Vorträge und Aufsätze, Frankfurt/Main: Vittorio Klostermann (Heidegger Gesamtausgabe 7), S. 5-36.Google Scholar
  18. Heidegger, Martin (1967): Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
  19. Hippokrates (1895): Sämtliche Werke. Ins Deutsche übersetzt und ausführlich commentiert von Dr. Robert Fuchs, Erster Band, München: Lüneburg.Google Scholar
  20. Hume, David (1992/1739): A Treatise on Human Nature, Oxford: Clarendon.Google Scholar
  21. Husserl, Edmund (1950): Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge, Den Haag: Nijhoff.Google Scholar
  22. Husserl, Edmund (1991): Ideen zu einer reinen Phänomenologie und Phänomenologischen Philosophie, Zweites Buch: Phänomenologische Untersuchungen zur Konstitution, hrsg. von Marly Biemel, Dordrecht: Kluwer.Google Scholar
  23. Koselleck, Reinhart (2005): Der Aufbruch in die Moderne oder das Ende des Pferdezeitalters, in: Berthold Tillmann (Hrsg.), Historikerpreis der Stadt Münster. Die Preisträger und Laudatoren von 1981 bis 2003, Münster: Lit, S. 159-174.Google Scholar
  24. Loenhoff, Jens (2001): Die kommunikative Funktion der Sinne, Konstanz: UVK.Google Scholar
  25. Loenhoff, Jens (2017): Intercorporeality as a Foundational Dimension of Human Communication. In: Christian Meyer, Jürgen Streeck und J. Scott Jordan (Hrsg.), Intercorporeality. Emerging Socialities in Interaction. New York: Oxford University Press, S. 25-49.Google Scholar
  26. Luckmann, Thomas (1992): Theorie des sozialen Handelns, Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  27. Luckmann, Thomas (2007): Zeit und Identität: Innere, soziale und historische Zeit, in: ders., Lebenswelt, Identität und Gesellschaft, hrsg. von Jochen Dreher, Konstanz: UVK, S. 165-192.Google Scholar
  28. Marcuse, Herbert (1967): Der eindimensionale Mensch, Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  29. Marx, Karl und Engels, Friedrich (1969): Die deutsche Ideologie, in: Karl Marx – Friedrich Engels – Werke, Band 3, Berlin: Dietz, S. 5-530.Google Scholar
  30. Marx, Karl (1973): Kapital I, MEW 23, Berlin: Dietz.Google Scholar
  31. Marx, Karl (1983): Kapital III, hrsg. von F. Engels, MEW 25.,Berlin: Dietz.Google Scholar
  32. Merleau-Ponty, Maurice (1968): Résumés des cours, Collège de France 1952-1960, Paris: Gallimard.Google Scholar
  33. Merleau-Ponty, Maurice (2007/1960): Der Philosoph und sein Schatten, in: ders., Zeichen, Hamburg: Meiner, S. 233-264.Google Scholar
  34. Merleau-Ponty, Maurice (1968): The Visible and the Invisible, Evanston: Northwestern University Press.Google Scholar
  35. Merleau-Ponty, Maurice (1966): Phänomenologie der Wahrnehmung, Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  36. Meyer, Christian, Meier zu Verl, Christian und Wedelstaedt, Ulrich von (2016): Zwischenleiblichkeit und Interkinästhetik. Dimensionen körperlicher Kopräsenz in der situierten Interaktion, in: Jürgen Raab und Reiner Keller (Hrsg.), Wissensforschung – Forschungswissen, Weinheim: Beltz Juventa, S. 317-331.Google Scholar
  37. Nagel, Thomas (1979): Mortal Questions, Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  38. Raulff, Ulrich (2015): Das letzte Jahrhundert der Pferde. Geschichte einer Trennung, München: Beck.Google Scholar
  39. Scheler, Max (1923): Wesen und Form der Sympathie, Bonn: Cohen.Google Scholar
  40. Schmid, Hans Bernhard und Schweikard, David P. (Hrsg.) (2009): Kollektive Intentionalität: Eine Debatte über die Grundlagen des Sozialen, Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  41. Schütz, Alfred und Thomas Luckmann (2003): Strukturen der Lebenswelt, Konstanz: UVK.Google Scholar
  42. Schütz, Alfred (1971): Das Problem der transzendentalen Intersubjektivität bei Husserl, in: ders., Gesammelte Aufsätze III. Studien zur Phänomenologischen Philosophie, hrsg. von Ilse Schütz, Den Haag: Nijhoff, S. 86-118.Google Scholar
  43. Schütz, Alfred (1972): Der Heimkehrer, in: ders., Gesammelte Aufsätze II. Studien zur soziologischen Theorie, hrsg. von Arvid Brodersen, Den Haag: Nijhoff, S. 70-84.Google Scholar
  44. Simondon, Gilbert (1958): Du mode d‘existence des objets techniques, Paris: Aubier.Google Scholar
  45. Stracey, Frances (2014): Constructed Situations: A new History of the Situationist International, New York: Pluto Press.Google Scholar
  46. Tönnies, Ferdinand (1887): Gemeinschaft und Gesellschaft, Leipzig: Fues.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KonstanzKonstanzDeutschland

Personalised recommendations