Advertisement

Einleitung

  • Dirk NüskenEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Hilfen zur Erziehung (HzE) haben in den letzten Jahren eine hohe Dynamik entfaltet, blickt man auf die Zunahme der Fallzahlen, die Differenzierung der Leistungen und die Fachdiskurse etwa zur Beteiligung, zur Sozialraumorientierung, zum Kinderschutz oder zur Inklusion, um nur einige der jüngsten Debatten und Impulse anzusprechen. Darüber hinaus bilden die Entwicklung der Ausgaben für die HzE und die Fragen nach der Steuerung sowie der Qualität von erzieherischen Hilfen Spannungsfelder, welche die Diskurse mitbestimmen und zuweilen zu kritischen Verschiebungen von leitenden Orientierungen und Handlungspraxen führen (vgl. Düring et al. 2014). Kaum in Blick geraten bei alldem jedoch die Fachkräfte, in erster Linie die ErzieherInnen und SozialpädagogInnen bzw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und DiakonieEvangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-LippeBochumDeutschland

Personalised recommendations