Advertisement

Forschung und Praxis zwischen Handlungsdruck und Orientierungsunsicherheit im Kontext von Flucht_Migration

  • Margrit E. KaufmannEmail author
  • Laura Otto
  • Sarah Nimführ
  • Dominik Schütte
Chapter

Zusammenfassung

Ganz gleich, wo und mit wem wir uns in den letzten Jahren, spätestens seit dem „langen Sommer der Migration” 2015 (Hess et al. 2017), zu den Themen Flucht, Asyl, europäische Außengrenze, Solidarität oder auch Grenzmanagement unterhalten haben, haben wir nicht selten von unserem Gegenüber gehört, dass er*sie auch gerne ‚irgendwas mit Flüchtlingen‘ machen möchte: Seien es Studierende, die nach geeigneten Themen für ihre Forschungsarbeiten suchten, Kolleg*innen oder Nachbar*innen, die sich ehrenamtlich engagieren wollten, Journalist*innen, die uns als Forschende für Interviews anfragten oder auch Schüler*innen, die einen Beitrag für ihre Schulzeitung schreiben wollten, seien es Ärzt*innen, die Geflüchtete kostenlos (not-)versorgen wollten oder Praktiker*innen der Sozialen Arbeit, die in eine Tätigkeit mit Geflüchteten wechseln wollten. Auch wir Autor*innen dieses Sammelbandes sind da nicht außen vor: Wir haben ebenfalls zu und mit Geflüchteten geforscht, haben zur Flucht_Migrationsforschung gelehrt, haben uns ehrenamtlich engagiert, sind in der professionellen Sozialen Arbeit in Sammelunterkünften und für verschiedene Organisationen tätig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Binder, B. & Hess, S. (2013). Eingreifen, kritisieren, verändern. Genealogien engagierter Forschung in Kulturanthropologie und Geschlechterforschung. In B. Binder, K. Ebel, S. Hess, A. Keinz & F. von Bose (Hrsg.), Eingreifen, kritisieren, verändern!? Interventionen ethnographisch und gendertheoretisch (S. 22–54). Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  2. Block, K., Riggs, E. & Haslam, N. (2013). Researching refugees and asylum seekers: Processes, power and politics. In K. Block, E. Riggs & N. Haslam (Hrsg.), Values and vulnerabilities: The ethics of research with refugees and asylum seekers (S. 3–19). Brisbane: Australian Academic Press.Google Scholar
  3. Bojadžijev, M. & Römhild, R. (2014). Was kommt nach dem ‚transnational turn’? Perspektiven für eine kritische Migrationsforschung. In Labor Migration (Hrsg.). Vom Rand ins Zentrum. Perspektiven einer kritischen Migrationsforschung (S. 10–24). Berlin: Panama.Google Scholar
  4. Bojadžijev, M. & Karakayali, S. (2007). Autonomie der Migration. 10 Thesen zu einer Methode. In TRANSIT MIGRATION Forschungsgruppe (Hrsg.), Turbulente Ränder. Neue Perspektiven auf Migration an den Grenzen Europas (S. 203–209). Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  5. Chase, E., Otto, L., Belloni, M., Lems, A. & Wernesjö, U. (2019). Methodological Innovations, Reflections and Dilemmas: the hidden Sides of Research with young People in Situations of Forced Migration. Journal of Ethnic and Migration Studies.  https://doi.org/10.1080/1369183X.2019.1584705
  6. Diehm, I. & Radtke, F. O. (1999). Erziehung und Migration: Eine Einführung. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  7. Eggers, M., Kilomba, G., Piersche, P. & Arndt, S. (2005). Konzeptionelle Überlegungen. In Dieselben (Hrsg.): Mythen, Masken und Subjekte. Weißseinsforschung in Deutschland (S. 11–13). Münster: Unrast.Google Scholar
  8. Fiddian-Qasmiyeh, E., Loescher, G., Long, K. & Sigona, N. (2014). The Oxford Handbook of Forced Migration Studies. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  9. Friese, Heidrun (2014). Die Grenzen der Gastfreundschaft. Die Bootsflüchtlinge von Lampedusa und die europäische Frage. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  10. Gauditz, L. C. (2019). Feldausstieg in der Forschung zu Flucht_Migration. Vom Mythos der Distanz. In M. E. Kaufmann, L. Otto, S. Nimführ & D. Schütte (Hrsg.), Forschen und Arbeiten im Kontext von Flucht. Reflexionslücken, Repräsentations- und Ethikfragen (S. 261–282). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  11. Ghaderi, C. & Eppenstein, T. (2017). Flüchtlinge. Multiperspektivische Zugänge. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  12. Goebel, S., Fischer, T., Kießling, F. & Treiber, A. (2018). FluchtMigration und gesellschaftliche Transformationsprozesse. Transdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden: VS Springer.Google Scholar
  13. Heimerdinger, T. & Näser-Lather, M. (2019). Wie kann man nur dazu forschen? – Themenpolitik in der Europäischen Ethnologie. Wien: Buchreihe der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde, Bd. 29.Google Scholar
  14. Hess, S., Kasparek, B., Kron, S., Rodatz, M., Schwertl, S. & Sontowski, S. (2017). Der lange Sommer der Migration. Grenzregime III. Berlin und Hamburg: Assoziation A.Google Scholar
  15. Jaji, R. (2018). Reflexive Ethnography and Refugee Research: London: Sage.Google Scholar
  16. Kalpaka, A. (2015). Pädagogische Professionalität in der Kulturalisierungsfalle – Über den Umgang mit „Kultur“ und Verhältnissen von Differenz und Dominanz. In R. Leiprecht & A. Steinbach (Hrsg.), Schule in der Migrationsgesellschaft. Ein Handbuch. Band 2 (S. 289–312). Schwalbach am Taunus: Debus Pädagogik Verlag.Google Scholar
  17. Kleist, O. (2018). Flucht- und Flüchtlingsforschung in Deutschland: Akteure, Themen und Strukturen, mit einem Beitrag von Lars Wirkus. State-of-Research Papier 01, Verbundprojekt ‚Flucht: Forschung und Transfer‘. Osnabrück: Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück.Google Scholar
  18. Kleist, O. (2015). Über Flucht forschen. Herausforderungen der Flüchtlingsforschung. Peripherie 35(138–139), S. 150–169.CrossRefGoogle Scholar
  19. Klepp, S. (2011). Europa zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz. Eine Ethnographie der Seegrenze auf dem Mittelmeer. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  20. Kohli, R. (2006). The comfort of strangers: social work practice with unaccompanied asylum-seeking children and young people in the UK. Child & Family Social Work 11(1), S. 1–10.Google Scholar
  21. Mecheril, P. (2010). „Interkulturelle Pädagogik“ und „Ausländerpädagogik“. In P. Mecheril, M. do Mar Castro Varela & I. Dirim (Hrsg.), Migrationspädagogik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  22. Nimführ, S. (2016). Living Liminality. Ethnological insights into the life situation of non-deportable refugees in Malta. Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, 70(119), Heft 3+4, S. 245–271.Google Scholar
  23. Otto, L. & Kaufmann, M. E. (2018). „Minderjährig“, „männlich“ – „stark“? Bedeutungsaushandlungen der Selbst- und Fremdzuschreibung junger Geflüchteter in Malta. Eine intersektionelle Leseweise ethnografischer Forschungsausschnitte. Gender 2, S. 63–78.Google Scholar
  24. Prasad, N. (2018). Soziale Arbeit mit Geflüchteten. Rassismuskritisch professionell, menschenrechtsorientiert. Stuttgart: UTB.Google Scholar
  25. Rass, C. & Wolff, F. (2018). What is in a Migration Regime? Genealogical Approach and Methodological Proposal. In A. Pott, C. Rass & F. Wolff (Hrsg.). Was ist ein Migrationsregime? (S. 19–64). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  26. Reichertz, J. (2015). Die Bedeutung der Subjektivität der Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 16(3).Google Scholar
  27. Said, E. (1978). Orientalism. New York: Pantheon.Google Scholar
  28. Schiffauer, W., Eilert, A., & Rudloff, M. (2017). So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  29. Schwertl, M. (2015). Faktor Migration. Projekte, Diskurse und Subjektivierungen des Hypes um Migration & Entwicklung. Münster und New York: Münchner Beiträge zur Volkskunde, 44.Google Scholar
  30. Temple, B. & Moran, R. (2011). Doing Research with Refugees. Issues and Guidelines. Bristol: The Policy Press.Google Scholar
  31. Thönneßen, N.-M. (2019). Ehrenamtliche als Integrationslotsen im totalen Flüchtlingsraum? Risiken und Chancen der Orientierung am Integrationsbegriff im Feld ehrenamtlicher Unterstützung für Geflüchtete. In M. E. Kaufmann, L. Otto, S. Nimführ & D. Schütte (Hrsg.), Forschen und Arbeiten im Kontext von Flucht. Reflexionslücken, Repräsentations- und Ethikfragen (S. 285–310). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  32. Zapata-Barrero, R., & Yalaz, E. (2018). Qualitative Research in European Migration Studies. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  33. Ziese, M. & Gritschke, C. (2016). Geflüchtete und Kulturelle Bildung. Formate und Konzepte für ein neues Praxisfeld. Bielefeld: TranscriptGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Margrit E. Kaufmann
    • 1
    Email author
  • Laura Otto
    • 2
  • Sarah Nimführ
    • 3
  • Dominik Schütte
    • 1
  1. 1.BremenDeutschland
  2. 2.Frankfurt am MainDeutschland
  3. 3.WienÖsterreich

Personalised recommendations