Advertisement

Die Schulgesetzgebung im Kontext steuerungs- und schultheoretischer Überlegungen

  • René BreiweEmail author
Chapter
Part of the Inklusion und Bildung in Migrationsgesellschaften book series (IBM)

Zusammenfassung

Da dem Staat mitsamt der Verwaltung im Besonderen die Aufgabe zukommt, das Verhältnis von Bildungssystem und Gesellschaft anhand gesetzlicher Grundlagen zu gestalten und da die Funktionen „in den Händen der politisch Verantwortlichen zu Aufgaben [werden], die in ihrer Gestaltungsverantwortung liegen“ (Fend 2008, 51), müssten Schulgesetze als „Spielregeln“ (ebd., 158), die das Handeln der Akteur_innen anleiten bzw. initiieren, vor dem Hintergrund dieser gesellschaftlichen Funktionen in einer von Diversität gekennzeichneten Gesellschaft antidiskriminierend, subjektorientiert und demokratiepädagogisch ausgestaltet sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für BildungswissenschaftenUniversität Duisburg-EssenEssenDeutschland

Personalised recommendations