Advertisement

Hinterfragen, oder: Wer nicht fragt, bleibt dumm

  • Frank Behrendt
  • Bertold Ulsamer
Chapter
  • 118 Downloads

Zusammenfassung

Warum wir alle mehr (hinter)fragen sollten und wieder lernen müssen, kompliziertes in einer immer komplexer werdenden Welt einfach zu erklären, davon handelt dieses Kapitel.

Literatur

  1. Breuer I (2015) Kinderwunsch Ethische Probleme der Reproduktionsmedizin, Reproduktionsmedizin, 19.11.2015. https://www.deutschlandfunk.de/kinderwunsch-ethische-probleme-der-reproduktionsmedizin.1148.de.html?dram:article_id=337601. Zugegriffen am 20.05.2019
  2. Dobelli R (2019) Klarer Denken : Warum vermutlich auch Sie Ihr Wissen systematisch überschätzen, 19.09.2010. https://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/feuilleton/klarer-denken-warum-vermutlich-auch-sie-ihr-wissen-systematisch-ueberschaetzen-von-rolf-dobelli-11042062.html. Zugegriffen am 25.05.2019
  3. Heinrich-Szentgyörgyi E (17. April 2019) Was mein Leben reicher macht. DIE ZEIT, Nr. 17, S 58Google Scholar
  4. Nikola U (2018) Kinder zeugen ohne Sex. Möglichkeiten und Grenzen der Reproduktionsmedizin (Stand 09.01.2018). https://www.br.de/radio/bayern2/uniklinik-erlangen-moeglichkeiten-und-grenzen-der-reproduktionsmedizin-100.html. Zugegriffen am 31.05.2019
  5. Stark M (21. Feb. 2019) Die Bildung der Anderen. Die ZEIT, Nr. 9, S 61Google Scholar
  6. Ulsamer B. (2018) Allow yourself to feel (occasionally) stupid! A new way to freedom, veröffentlicht 28.12.2018 als Internetkurs bei udemy.com. Zugegriffen am 12.07.2019

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Frank Behrendt
    • 1
  • Bertold Ulsamer
    • 2
  1. 1.KölnDeutschland
  2. 2.FreiburgDeutschland

Personalised recommendations