Advertisement

Trendanalyse politisches Fachwissen: Wie haben sich die Kompetenzen zwischen 2008 und 2016 entwickelt?

  • Simon WeißenoEmail author
Chapter
Part of the Empirische Forschung in den gesellschaftswissenschaftlichen Fachdidaktiken book series (EFGF)

Zusammenfassung

Zentral in der Domäne Politik ist das politische Fachwissen von Schüler/-innen. Bislang liegen kaum Ergebnisse zur Entwicklung schulischen politischen Fachwissens vor. In diesem Beitrag wird in einer marginalen Trendanalyse anhand von drei Studien, die zwischen 2008 und 2016 jeweils in der 9. Klasse der Realschule eingesetzt worden sind, überprüft, ob es eine Veränderung im Fachwissensniveau nach fast einem Jahrzehnt gibt. Die Entwicklung wird anhand gleicher Items (Ankeritems) aus drei Studien bestimmt und mit einem Trendmodell der Item-Response Theorie überprüft. Im Ergebnis zeigt die Trendanalyse, dass das Niveau des politischen Wissens gleich geblieben ist.

Schlüsselwörter

Marginale Trendanalyse Politisches Fachwissen Trendmodellierung Zeitinvarianzprüfung Politikkompetenz 

Literatur

  1. Abs, H.J., & Hahn-Laudenberg, K. (Hrsg.) (2017). Das politische Mindset von 14-Jährigen. Ergebnisse der International Civic and Citizenship Education Study 2016. Münster: Waxmann.Google Scholar
  2. Adams, R. J., Wu, M. L., & Wilson, M. R. (2015). ACER ConQuest: Generalised Item Response Modelling Software [Computer software]. Version 4. Camberwell, Victoria: Australian Council for Educational Research.Google Scholar
  3. Andersen, E.B. (1985). Estimating latent correlations between repeated testings. Psychometrika, 50, 3–16.CrossRefGoogle Scholar
  4. Baumert, J. (2016). Leistungen, Leistungsfähigkeit und Leistungsgrenzen der empirischen Bildungsforschung. Das Beispiel von Large-Scale-Assessment-Studien zwischen Wissenschaft und Politik. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Vol. 19/2016, S. 215–253.  https://doi.org/10.1007/s11618-016-0704-4.CrossRefGoogle Scholar
  5. Carstensen, C. H, Prenzel, M., & Baumert, J. (2008). Trendanalysen in PISA: Wie haben sich die Kompetenzen in Deutschland zwischen PISA 2000 und PISA 2006 entwickelt? Zeitschrift für Erziehungswissenschaften, Sonderheft 10/2008, 11–34.  https://doi.org/10.1007/978-3-531-91815-0_2.CrossRefGoogle Scholar
  6. Carstensen, C.H. (2007). Technische Grundlagen für die Messwiederholung. In M. Prenzel, J. Baumert, W. Blum, R. Lehmann, D. Leutner, M. Neubrand, R. Pekrun, J. Rost, & U. Schiefele (Hrsg.), PISA 2003. Untersuchungen zur Kompetenzentwicklung im Verlauf eines Schuljahres (S. 310–323). Münster: Waxmann.Google Scholar
  7. Detjen, J., Massing, P., Richter, D., & Weißeno, G. (2012). Politikkompetenz – ein Modell.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-00785-0.CrossRefGoogle Scholar
  8. Gebhardt, E., & Adams, R. J. (2007). The influence of equating methodology on reported trends in PISA. Journal of Applied Measurement, 8(3), 305–322.Google Scholar
  9. Götzmann, A., & Weißeno, G. (2020). Kooperatives Lernen, fachbezogenes Selbstkonzept und politisches Wissen von Grundschüler/-innen. In G. Weißeno (Hrsg.), Politik lernen. Theoretische Überlegungen und empirische Ergebnisse (S. 135–150). https://doi.org/10.1007/978-3-658-27896-0_9.
  10. Goll, T., Richter, D., Weißeno, G., & Eck, V. (2010). Politisches Wissen von Schüler/-innen mit und ohne Migrationshintergrund (POWIS-Studie). In G. Weißeno (Hrsg.), Bürgerrolle heute. Migrationshintergrund und politisches Lernen (S. 21–48). Opladen/Farmington Hills, MI: Barbara Budrich. PID: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-53461-8.
  11. Grobshäuser, N., Weißeno, G. & Schmidt, A. (2020). Metakognitive Strategien beim Textverstehen und ihre Bedeutung für das politische Fachwissen in allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. In G. Weißeno (Hrsg.), Politik lernen. Theoretische Überlegungen und empirische Ergebnisse (S. 89–109). https://doi.org/10.1007/978-3-658-27896-0_7.
  12. Hahn-Laudenberg, K. (2017). Konzepte von Demokratie bei Schülerinnen und Schülern. Erfassung von Veränderungen politischen Wissens mit Concept-Maps.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-18392-9.CrossRefGoogle Scholar
  13. Klieme, E., & Leutner, D. (2006). Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen. Beschreibung eines neu eingerichteten Schwerpunktprogramms der DFG. Zeitschrift für Pädagogik, 52, 876–903.Google Scholar
  14. Klieme, E., & Hartig, J. (2007). Kompetenzkonzepte in den Sozialwissenschaften und im erziehungswissenschaftlichen Diskurs. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft, 11–29.  https://doi.org/10.1007/978-3-531-90865-6_2.
  15. Köller, O. (2018). Kompetenzorientierung und Lehrerprofessionalisierung – Ein mühsames Geschäft. In S. Manzel & M. Oberle (Hrsg.), Kompetenzorientierung. Potenziale zur Professionalisierung der Politischen Bildung (S. 57–70).  https://doi.org/10.1007/978-3-658-16889-6.Google Scholar
  16. Landwehr, B. (2017). Partizipation, Wissen und Motivation im Politikunterricht. Eine Interventionsstudie.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-16507-9.CrossRefGoogle Scholar
  17. Manzel, S., & Gronostay, D. (2013). Videografie im Politikunterricht – Erste Ergebnisse einer Pilotstudie zu domänenspezifischen Basisdimensionen. In U. Riegel & K. Macha (Hrsg.), Videobasierte Kompetenzforschung in den Fachdidaktiken (S. 198–215). Münster: Waxmann.Google Scholar
  18. Reiss, K., Sälzer, C., Schiepe-Tiska, A., Klieme, E., & Köller, O. (2016). PISA 2015. Eine Studie zwischen Kontinuität und Innovation. Münster: Waxmann.Google Scholar
  19. Stanat, P., Böhme, K., Schipolowski, S., & Haag, N. (Hrsg.) (2016). IQB-Bildungstrend 2015. Sprachliche Kompetenzen am Ende der 9. Jahrgangsstufe im zweiten Ländervergleich. Münster: Waxmann.Google Scholar
  20. Te Marvelde, J. M., Glas, C. A., Van Landeghem, G., & Van Damme, J. (2006). Application of multidimensional item response theory models to longitudinal data. Educational and Psychological Measurement, 66, 5–34.Google Scholar
  21. Von Davier, A. A., Carstensen, C. H., & Von Davier, M. (2008). Linking Competencies in Horizontal, Vertical and Longitudinal Settings and Measuring Development. In J. Hartig, E. Klieme, & D. Leutner (Hrsg.), Assessment of Competencies in Educational Contexts (S. 121–149). New York: Hogrefe & Huber.Google Scholar
  22. Warm, T. A. (1989). Weighted likelihood estimation of ability in Item Response Theory. Psychometrika, 4, 427–450.CrossRefGoogle Scholar
  23. Wright, B. D., & Stone, M. H. (1979). Best test design. Chicago: MESAPress.Google Scholar
  24. Weißeno, G., Detjen, J., Juchler, I., Massing, P., & Richter, D. (2010). Konzepte der Politik – ein Kompetenzmodell. PID: urn:nbn:de:0168-ssoar-53462-3.Google Scholar
  25. Weißeno, G. & Eck, V. (u. Mitarbeit von K. Hahn-Laudenberg) (2013). Wissen, Konzept und Fachinteresse. Ergebnisse einer Interventionsstudie zur Politikkompetenz. Münster: Waxmann.Google Scholar
  26. Weißeno, G., Weschenfelder, E., & Landwehr, B. (2014). Motivation, Systemvertrauen und Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern im Politikunterricht. In G. Weißeno & C. Schelle (Hrsg.), Empirische Forschung in gesellschaftswissenschaftlichen Fachdidaktiken (S. 53–66).  https://doi.org/10.1007/978-3-658-06191-3_4.Google Scholar
  27. Weißeno, G. (2015). Konstruktion einer politikdidaktischen Theorie. In G. Weißeno, & C. Schelle (Hrsg.), Empirische Forschung in gesellschaftswissenschaftlichen Fachdidaktiken (S. 3–20).  https://doi.org/10.1007/978-3-658-06191-3_1.Google Scholar
  28. Weißeno, G. (2017). Politikdidaktische Theoriebildung – eine wissenschaftstheoretische Orientierung. In M. Oberle und G. Weißeno (Hrsg.), Politikwissenschaft und Politikdidaktik (S. 1–16).  https://doi.org/10.1007/978-3-658-07246-9_1.Google Scholar
  29. Weißeno, G., Köhle, N., Schmidt, A., Weißeno, S., & Landwehr, B. (2017). Sind die Lernumgebungen im Politikunterricht lernförderlich? Eine Studie zu den Tiefenstrukturen. In P. Mittnik (Hrsg.), Empirische Einsichten in der politischen Bildung (S. 9–21). Innsbruck: StudienVerlag. PID: https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/62226.
  30. Weißeno, G., Weißeno, S., & Götzmann, A. (2019). Theoriebildung und Messen politischer Kompetenz in der Didaktik des Sachunterrichts. In H. Giest, E. Gläser, & A. Hartinger (Hrsg.), Methodologien der Forschungen zur Didaktik des Sachunterrichts (S. 67–91). Heilbrunn: Klinkhardt.Google Scholar
  31. Wetzel, E. & Carstensen, C. H. (2013). Linking PISA 2000 and PISA 2009: Implications of instrument design on measurement invariance. Psychological Test and Assessment Modeling, 55, 181–206.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations