Advertisement

Globale Erderwärmungsperspektiven

  • Paul J. J. WelfensEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die globalen Erderwärmungsperspektiven werden mit Blick auf vorliegende ökonomische Analyseergebnisse – STERN-Bericht und andere – thematisiert und auch wichtige G20-Aspekte angesprochen. Das Schmelzen des Inlandseises als langfristiges Klimaproblem wird betont. Die Fläche des Grönland-Eispanzers hat im Laufe von 30 Jahren enorm abgenommen, wie sich aus Satellitenaufzeichnungen der NASA ergibt. Der STERN-Bericht hat schon relativ früh aufgezeigt, wie in verschiedenen Szenarien die ökonomischen Analysen langfristige nationale und internationale Effekte der Erderwärmung quantifizieren können. Zudem wird die Struktur der globalen Energieemissionen nach Sektoren dargestellt und ausgewählte Aspekte der Erderwärmung werden thematisiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. DACHS, B.; BUDDE, B. (2019), Fallstudie Nachhaltiges Bauen und Lead Markets in Österreich, in Welfens, P. J. J. (Hg.), EU-Strukturwandel, Leitmärkte und Technoglobalisierung, Oldenbourg: de Gruyter VerlagGoogle Scholar
  2. STERN, N. (2006), The Stern Review on the Economics of Climate Change, commissioned by Her Majesty’s Government of the United Kingdom, October 2006Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) an der Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations