Advertisement

Mobilitätspolitik

  • Paul J. J. WelfensEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Transport steht in vielen Ländern für 10-15% der CO2-Emissionen. In Deutschland und anderen EU-Ländern gilt Bahnverkehr als umweltfreundlich; eigentlich kommt dem Bahntransport mit Blick auf den Klimaschutz also eine strategische Rolle zu. Aber liefert die Bahn, was sie soll? Was braucht es, dass man in EU-Ländern die Servicequalität der pünktlichen Schweizerischen SBB bekommt? Hochgeschwindigkeitszüge in vielen Ländern der Welt sind ein wichtiger Teil der Infrastruktur. Wenn Züge mit 100% Strom aus Erneuerbaren Energien fahren, dann ist Bahnfahren sehr umweltfreundlich. Neben dem Fernverkehr muss allerdings auch der Nahverkehr bei der Bahn betrachtet werden. Gute Vernetzung, hohe Pünktlichkeit und guter Service – inklusive funktionierender Toiletten – sind aus Kundensicht unverzichtbar. Bahnsysteme sind komplex, sie funktionieren unterschiedlich gut. In China und der EU sowie in Russland gibt es ausgebaute Bahnsysteme. In Deutschland gilt der Bahn-Personenverkehr als erfolgreich, aber in Wahrheit hat er erhebliche Schwächen – neben den sicher vorhandenen Pluspunkten. Bei der Mobilitätspolitik gilt es zunächst einen Blick auf die Bahn-Politik als Problem in Deutschland und anderen Ländern zu werfen. Zudem wird die Einführung der Elektromobilität als Systemproblem in Deutschland und Europa thematisiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) an der Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations