Advertisement

Das Klimaproblem und seine Folgen

  • Paul J. J. WelfensEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Dargestellt wird das ökonomische Konzept des Klimaproblems als internationales Kollektivgut, das besondere Probleme der Bereitstellung mit sich bringt. Die vielen Länder der Welt, die in der UN sind und die Weltgemeinschaft ausmachen, könnten beim Kollektivgutproblem Klimaschutz scheitern, da die Anreize zu effizienter internationaler Kooperation niedrig sind. Dargestellt werden die Klimaausgangslage bei G20 sowie das grundlegende Klimaschutzproblem. Zudem wird die Institution des Handels mit Emissionszertifikaten dargestellt und auf die Thematik eingegangen, wie groß die Schadenshöhe einer Tonne CO2 in Westeuropa ist – in Abhängigkeit von verschiedenen Schätzungen. Schließlich wird das frühere Erfolgsfeld der Bekämpfung des Ozonlochs angesprochen und es werden einige Aspekte der Suche nach Problemlösungen angesprochen. Schließlich werden Langfriststudien und verschiedene Sektoren mit Blick auf die Klimaproblematik erwähnt und die BWC-Prognos-Studie zu Deutschland dargestellt plus die Möglichkeiten eines staatlichen Sonderfonds zur Abfederung der Anpassungskosten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. BAFU (2018), Klimapolitik der Schweiz – Umsetzung des Übereinkommens von Paris, Umwelt-Info 2018, Bundesamt für Umwelt, Schweizerische Eidgenossenschaft, BAFU: BernGoogle Scholar
  2. KEOHANE, R.; VICTOR, D. (2010), The Regime Complex for Climate Change, The Harvard Project on International Climate Agreements, Harvard Kennedy School, Discussion Paper 10-33, JanuaryGoogle Scholar
  3. LATIF, M. (2007), Bringen wir das Klima aus dem Takt? Hintergründe und Prognosen. Forum für Verantwortung, Fischer TaschenbuchGoogle Scholar
  4. MOORE, F.; DIAZ, D.B. (2015), Temperature impacts on economic growth warrant stringent mitigation policy, Nature Climate Change, Vol. 5, 127–131 https://www.nature.com/articles/nclimate2481CrossRefGoogle Scholar
  5. NORDHAUS, W. D. (2017), Revisiting the Social Cost of Carbon, PNAS February 14, 2017 114 (7) 1518-1523  https://doi.org/10.1073/pnas.1609244114CrossRefGoogle Scholar
  6. OLIVIER, J. G. J.; PETERS, J. A. H. W. (2018), Trends in Global CO2 and Total Greenhouse Gas Emissions: 2018 Report, PBL Netherlands Environmental Assessment Agency, The HagueGoogle Scholar
  7. ROYAL SOCIETY (2009), Geoengineering the climate – Science, governance and uncertainty, The Royal Society, RS Policy Document 10/09, September, LondonGoogle Scholar
  8. SAUGA, M. (2019), Unheilige Allianz, DER SPIEGEL, Nr. 30, 20.07.2019Google Scholar
  9. WEIMANN (2019), Der Ausstieg aus der Kohle: alternativlos oder verantwortungslos?, Perspektiven der Wirtschaftspolitik, De Gruyter, Vol. 20 (1), 14-22 https://www.degruyter.com/downloadpdf/j/pwp.2019.20.issue-1/pwp-2019-0011/pwp-2019-0011.pdf

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW) an der Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Personalised recommendations