Advertisement

Fishing for mechanisms oder – wie entsteht eine Programmtheorie?

  • Anna von WerthernEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nach dem Blick auf spezifische Terminologien und zentrale Konzepte der Programmtheorie als Herzstück der theoriebasierten Evaluation bleibt die Frage offen, wie eine solche Programmtheorie entsteht. Die Literatur hält hierzu diverse Vorschläge bereit, die allem voran eines gemeinsam haben: Sie bleiben auf einem relativ abstrakten Niveau – und das bereits über einen langen Zeitraum hinweg. So verweisen beispielweise bereits Bamberg et al. (2000) darauf, dass, „[a]uch wenn EvaluationsforscherInnen schon seit längerem die Bedeutung der Programmtheorie […] erkannt haben (Bickman, 1990; Weiss, 1972; Wholey, 1979) gibt es keine allgemeine Übereinstimmung darüber, wie eine solche Programmtheorie am besten darzustellen ist“ (Bamberg et al. ebd., S. 36).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.PROFiL – TutorPlus – EvaluationsberatungLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations