Advertisement

Regelungseinrichtungen

  • Wolfgang Heße
Chapter

Zusammenfassung

In den Kap. 4,  5 und  6 wurde gezeigt, dass die im Rahmen der Bemessung berechneten Normleistungen für Heizungs- und TWWB-Anlagen zum Teil deutlich höher als die tatsächlich erforderlichen Nennleistungen sind. Folglich sind die Brenner und die Stellventile zu groß bemessen, und die Einstellungen der Regelungen müssen an die tatsächlichen Betriebsbedingungen angepasst werden.

Literatur

  1. 27.
    Arbeitskreis der Professoren für Gebäudeautomation und Energiesystem: Regelungs- und Steuerungstechnik in der Versorgungstechnik. VDE Verlag GmbH, Berlin, Offenbach, 8., überarbeitete Auflage 2017Google Scholar
  2. 28.
    DIN 19227-2: 1991-02 Leittechnik; Graphische Symbole und Kennbuchstaben für die Prozessleittechnik; Darstellung von Einzelheiten. Beuth-Verlag BerlinGoogle Scholar
  3. 29.
    Große, N, Schorn, W: Taschenbuch der praktischen Regelungstechnik, Hanser Verlag, 2006Google Scholar
  4. 30.
    Ziegler, J. G., Nichols, N. B.: Optimum settings for automatic controllers, Trans. ASME, 64 (1942), S. 759–768.Google Scholar
  5. 31.
    Oppelt, W.: Kleines Handbuch technischer Regelvorgänge. 4. Auflage, 1964, Verlag ChemieGoogle Scholar
  6. 32.
    Samal, E.: Grundriss der praktischen Regelungstechnik. 22. Auflage, 2014, Verlag De Gruyter OldenbourgGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Heße
    • 1
  1. 1.Energieeffizienz Sachsen e. V.DresdenDeutschland

Personalised recommendations