Advertisement

Ansprechpartner und Kommunikation

  • Guido WenskiEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Organisation eines neuen Kunden ist für den Vertriebsingenieur zunächst eine Art Blackbox, da er die internen Ansprechpartner und Zuständigkeiten nicht kennt. Um eine belastbare und effiziente Geschäftsbeziehung gerade mit Schlüsselkunden (Key Accounts) aufzubauen und zu unterhalten, ist es notwendig, eine gezielte Kundenpflege zu betreiben. Key Account Management (KAM) hat sich zu einem Konzept für die konsequente Kundenorientierung des Gesamtunternehmens entwickelt; der Vertriebsingenieur ist Manager der Schnittstelle zwischen dem Kunden und der eigenen Organisation. Für einen späteren Anlagenverkauf ist es essenziell, dass die entsprechenden Finanzmittel in der Budgetplanung des Interessenten abgebildet sind. Innerhalb der Kundenorganisation sollte sich der Lieferant so gut wie möglich auskennen: Wer lässt sich als Champion aufbauen, wer sind die wahren Entscheider für eine Beschaffung? Wie ist die Einkaufabteilung strukturiert, und welche problematischen Konstellationen sind zu erwarten, für die es umgehende Korrekturmaßnahmen geben muss? Diese Themen werden ebenso diskutiert wie die Grundlagen der Kommunikation mit Telefon und E-Mail und die Kunst des Fragens und Diskutierens am Verhandlungstisch.

Literatur

  1. Birdwhistell RL (1952) Introduction to Kinesics: An Annotation System for Analysis of Body Motion and Gesture. Department of State, Foreign Service Institute, Washington, DCGoogle Scholar
  2. Blatter I (2015) Die 10 goldenen Regeln für E-Mails. Ivan Blatter, Internet-Veröffentlichung 22.07.2015. https://ivanblatter.com/10-goldene-e-mail-regeln/. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  3. Broughton P (1968) How to Win at Wordsmanship. Newsweek 06.05.1968, S 104, 104B, 104C. Im Internet finden sich zahlreiche Sammlungen an Buzzwords, z. B. in einer Veröffentlichung vom 15.11.2014, Thou Impertinent Urchin-Faced Miscreant! Programmingpraxis. https://programmingpraxis.com/2014/11/. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  4. Controlling-Portal (o. J.) Einen schnellen Überblick über diese Thematik gibt die Internetseite https://www.controllingportal.de/Fachinfo/Finanzplanung/. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  5. de Bono E (1990) Six Thinking Hats. Penguin, New YorkGoogle Scholar
  6. Degener J (2010) Sprache im Wandel – Abtönungspartikeln: Kann „eigentlich“ eigentlich immer gestrichen werden? Goethe-Institut e. V., Online-Redaktion, Internetveröffentlichung Juli 2010, nicht mehr abrufbarGoogle Scholar
  7. Eckstein M (2018) Chipfertigung mit EUV: TSMC und Samsung preschen vor, Intel fällt zurück. Elektronik Praxis 19.10.2018. https://www.elektronikpraxis.vogel.de/chipfertigung-mit-euv-tsmc-und-samsung-preschen-vor-intel-faellt-zurueck-a-767788/. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  8. Fiesser E, Fiesser G (2000) Key Account Management: Mit konsequenter Kundenorientierung zum Erfolg. Praxis-Handbuch Unternehmensführung (UF), Gruppe 6, S 213–246, aus Heft 1/2000, Loseblatt-Nachschlagewerk, WRS, München sowie Tägliche Betriebspraxis (TBp), Gruppe 6, S 139–166, aus Heft 4/2000, Loseblatt-Nachschlagewerk, Rudolf Haufe, Freiburg. www.key-account-management.de/daten/pdf/Key_Account.pdf. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  9. Fisher R, Ury W (1981) Getting to Yes: Negotiating Agreement Without Giving In. Houghton Mifflin, BostonGoogle Scholar
  10. Fisher R, Ury W, Patton B (2006) Das Harvard-Konzept – Der Klassiker der Verhandlungstechnik. Handelsblatt-Sonderedition. Campus, Frankfurt a. M.Google Scholar
  11. Grove AS (1996) Only the Paranoid Survive: How to Exploit the Crisis Points That Challenge Every Company. Currency Doubleday, New YorkGoogle Scholar
  12. Harold E, Tobin S (o. J.) Ray Birdwhistell. The Association of Cultural Equity. www.culturalequity.org/alan-lomax/friends/birdwhistell. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  13. Häusler M (2017) Auto-Zulieferer: Sehr raue Sitten. Süddeutsche Zeitung, 26. MaiGoogle Scholar
  14. Herold G, Wagner A (o. J.) Key-Account-Management – Wachstumsmotor Strategisches Account Management. Die Servicereihe des Bundesverbandes der Vertriebsmanager e. V. https://www.mp-consulting.com/images/pdf/bdvm_SB_SAM_ISSU.pdf. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  15. Küng P, Schillig B, Toscano-Ruffilli R, Willi-Piezzi D (2011) Key Account Management: Praxistipps – Beispiele – Werkzeuge. Midas, ZürichGoogle Scholar
  16. Lapakko D (2007) Communication is 93 % Nonverbal: An Urban Legend Proliferates. Communication and Theater Association of Minnesota Journal 34: 7–19. https://cornerstone.lib.mnsu.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1000&context=ctamj. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  17. Mehrabian A (1971) Silent Messages. Wadsworth, Belmont, CAGoogle Scholar
  18. Moore GE (1965) Cramming more components onto integrated circuits. Electronics International 38(8): 114–117. https://newsroom.intel.com/wp-content/uploads/sites/11/2018/05/moores-law-electronics.pdf. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  19. Riemenschneider F (2018) Globalfoundries: Politische Unterstützung fehlt! Exklusiv-Interview mit SVP Alain Mutricy, Design & Elektronik 06.06.2018. https://www.elektroniknet.de/design-elektronik/halbleiter/globalfoundries-politische-unterstuetzung-fehlt-154259.html. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  20. Studiger (2007) Abtönungspartikeln. Studiger, Informationsplattform für Studierende der Dortmunder Germanistik. Teil des Partikellexikons, SS 2007. http://www.studiger.tu-dortmund.de/index.php?title=Abtönungspartikeln. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  21. Vaske H (2009) 14 Regeln für den E-Mail-Verkehr. Computerwoche, Internet-Veröffentlichung 12.08.2009. https://www.computerwoche.de/a/14-regeln-fuer-den-e-mail-verkehr,595979. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  22. Wenski G (2016a) Key Account: Champion und Entscheider. Vertriebszeitung, 15. April. https://vertriebszeitung.de/strategisches-kundenmanagement-fuer-verkaeufer/. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  23. Wenski G (2016b) Savings – Die falsche Maßzahl für den Erfolg. Technik + Einkauf 03/2016 (Juni), S 42–43. https://technik-einkauf.de/wp-content/uploads/sites/13/2016/12/tue_2016_03.pdf. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  24. Wenski G (2016c) Schlagabtausch ohne Blickkontakt. VAA Magazin Juni 2016, S 48–49. https://www.vaa.de/fileadmin/www.vaa.de/Inhalte/Publikationen/Magazin/Web-PDF/VAA_Magazin_2016-03.pdf. Zugegriffen: 17. Mai 2019
  25. Wenski G (2019) Lösungsorientiert verhandeln im Technischen Vertrieb. Springer Gabler, Wiesbaden.  https://doi.org/10.1007/978-3-658-27448-1 CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.BurghausenDeutschland

Personalised recommendations