Advertisement

Anwendung: Lineares Modell und Ökonometrie

  • Björn ChristensenEmail author
  • Sören Christensen
  • Martin Missong
Chapter
Part of the WiWi klipp & klar book series (WIWIKK)

Zusammenfassung

Ein Unternehmen möchte möglichst genau wissen, welcher Mehrabsatz mit einer geplanten Preisrabatt-Aktion verbunden ist. Dies hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab, etwa dem jetzigen Preis und aktuellen Werbeausgaben. Für Fragestellungen dieser Art kann ein Lineares Modell den geeigneten Analyserahmen darstellen. Es handelt sich um einen wahrscheinlichkeitstheoretischen Ansatz, der die Kleinst-Quadrat- Methode als Schätzverfahren nutzt und somit Aussagen über die beobachtete Stichprobe hinaus ermöglicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benjamin Auer und Horst Rottmann. Statistik und Ökonometrie für Wirtschaftswissenschaftler – Eine anwendungsorientierte Einführung. Springer-Verlag, 2011.Google Scholar
  2. Gerd Hansen. QuantitativeWirtschaftsforschung. Vahlen, 1993.Google Scholar
  3. Jürgen Mayer, Khaled Khairy, und Jonathon Howard. Drawing an elephant with four complex parameters. American Journal of Physics, 78(6):648–649, 2010.CrossRefGoogle Scholar
  4. Marno Verbeek. Moderne Ökonometrie. Wiley-VCH, 2015.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Björn Christensen
    • 1
    Email author
  • Sören Christensen
    • 2
  • Martin Missong
    • 3
  1. 1.Fachbereich WirtschaftFachhochschule KielKielDeutschland
  2. 2.Mathematisches SeminarChristian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland
  3. 3.Fachbereich WirtschaftswissenschaftUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations