Advertisement

Schließende Statistik

  • Björn ChristensenEmail author
  • Sören Christensen
  • Martin Missong
Chapter
Part of the WiWi klipp & klar book series (WIWIKK)

Zusammenfassung

In den bisherigen Kapiteln haben wir besprochen, wie Daten verdichtet dargestellt werden können und wasWahrscheinlichkeiten sind. In beiden Gebieten kann man auch auf kontrovers diskutierbare Inhalte treffen, aber wir haben bisher ausgeklammert, welche Folgerungen man aus den Ergebnissen zielen sollte. Das ändert sich jetzt und damit geht es ans Eingemachte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amrhein, V., Greenland, S., undMcShane, B. (2019). Scientists rise up against statistical significance. Nature, 567:305–307.CrossRefGoogle Scholar
  2. Christensen, B. und Christensen, S. (2018). Achtung: Mathe und Statistik: 150 neue Kolumnen zum Nachdenken und Schmunzeln. Springer-Verlag.Google Scholar
  3. Drösser, C., Geissler, H., und (Firm), Y. (2015). Wie wir Deutschen ticken: Wer wir sind. Wie wir denken. Was wir fühlen. Edel Books. https://books.google.de/books?id=Yk7TrQEACAAJ.
  4. Fahrmeir, L., Heumann, C., Künstler, R., Pigeot, I., und Tutz, G. (2016). Statistik: Der Weg zur Datenanalyse. Springer-Verlag.Google Scholar
  5. Georgii, H.-O. (2015). Stochastik: Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik. WalterdeGruyter GmbH & Co KG.Google Scholar
  6. Hedderich, J. und Sachs, L. (2012). Angewandte Statistik –Methodensammlungmit R, volume 14. Springer-Verlag.Google Scholar
  7. Hirschauer, N., Grüner, S., Mußhoff, O., und Becker, C. (2019). Twenty steps towards an adequate inferential interpretation of p-values in econometrics. Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, imErscheinen.Google Scholar
  8. Irle, A. (2005). Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik: Grundlagen-Resultate-Anwendungen. Springer-Verlag.Google Scholar
  9. Keener, R. W. (2011). Theoretical statistics: Topics for a core course. Springer.Google Scholar
  10. Krämer, W. (2011). The cult of statistical significance – what economists should and should not do to make their data talk. Schmollers Jahrbuch, 131(3):455–468.CrossRefGoogle Scholar
  11. Rüschendorf, L. (2014). Mathematische Statistik. Springer-Verlag.Google Scholar
  12. Wasserstein,R. L., Lazar, N. A.,etal. (2016). TheASA’s statementonp-values: context, process, andpurpose. The American Statistician, 70(2):129–133.CrossRefGoogle Scholar
  13. Wasserstein, R. L., Schirm, A. L., und Lazar, N. A. (2019). Moving to a world beyond p < 0.05. The American Statistician, 73(1).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Björn Christensen
    • 1
    Email author
  • Sören Christensen
    • 2
  • Martin Missong
    • 3
  1. 1.Fachbereich WirtschaftFachhochschule KielKielDeutschland
  2. 2.Mathematisches SeminarChristian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland
  3. 3.Fachbereich WirtschaftswissenschaftUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations