Advertisement

Die sozialpolitischen Folgen des Ersten Weltkriegs: Deutschland, Österreich und die Schweiz im Vergleich

  • Herbert ObingerEmail author
Chapter

Abstract

This contribution deals with the social policy consequences of the First World War in Germany, Austria and Switzerland. Although at the beginning of the war, there were initial cuts in the field of workers’ protection, the massive social upheaving induced by conflict eventually led to important groundwork with lasting impact on the development of social policy. A comparison reveals striking parallels between the three countries, even though the social political effects of war were much stronger and more sustained in the two warring countries.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Abelshauser, Werner, Hrsg. 1987. Die Weimarer Republik als Wohlfahrtsstaat. Stuttgart: Franz Steiner Verlag.Google Scholar
  2. Adler, Emanuel. 1927. “Das Arbeitsrecht im Kriege.” In Die Regelung der Arbeitsverhältnisse im Kriege, herausgegeben von Ferdinand Hanusch und Emanuel Adler, 19-170. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky.Google Scholar
  3. Alber, Jens. 1982. Vom Armenhaus zum Wohlfahrtsstaat. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  4. Armingeon, Klaus. 2001. “Institutionalizing the Swiss Welfare State.” West European Politics 24 (2): 145-168.CrossRefGoogle Scholar
  5. Armingeon, Klaus. 2018. “Die Entwicklung der schweizerischen Altersvorsorge.” Swiss Political Science Review 24 (1): 43-52.CrossRefGoogle Scholar
  6. Brügel, Ludwig. 1919. Soziale Gesetzgebung in Österreich von 1848 bis 1918. Eine geschichtliche Darstellung. Wien/Leipzig: Deuticke.Google Scholar
  7. Deist, Wilhelm. 1970. Militär und Innenpolitik im Weltkrieg 1914-1918. Zwei Bände. Düsseldorf: Droste.Google Scholar
  8. Degen, Bernhard. 1983. “Wie Bundesrat und Parlament einer elfstündigen Arbeitszeitverkürzung zustimmten: die Fabrikgesetz-Revision von 1919.“ Gewerkschaftliche Rundschau 75 (12): 329-337.Google Scholar
  9. Degen, Bernhard. 2012. “Arbeit und Kapital.” In Wirtschaftsgeschichte der Schweiz im 20. Jahrhundert, herausgegeben von Patrick Halbeisen, Margrit Müller und Béatrice Veyrassat, 873-922. Basel: Schwabe Verlag.Google Scholar
  10. Emmenegger, Patrick. 2014. The Power to Dismiss: Trade Unions and the Regulation of Job Security in Western Europe. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  11. Feldman, Gerald D. 1985. Armee, Industrie und Arbeiterschaft in Deutschland 1914 bis 1918. Berlin/Bonn: J.H.W. Dietz.Google Scholar
  12. Frerich, Johannes und Martin Frey. 1993. Handbuch der Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland. Bd.1. München: Oldenbourg.Google Scholar
  13. Führ, Christoph. 1968. Das k.u.k Armeeoberkommando und die Innenpolitik in Österreich 1914-1917. Graz u.a.: Böhlau.Google Scholar
  14. Grandner, Margarete. 1992. Kooperative Gewerkschaftspolitik in der Kriegswirtschaft. Die freien Gewerkschaften Österreichs im ersten Weltkrieg. Wien: Böhlau.Google Scholar
  15. Hämmerle, Christa. 2014. Heimat/Front. Geschlechtergeschichte/n des Ersten Weltkriegs in Österreich-Ungarn. Wien: Böhlau.Google Scholar
  16. Hanusch, Ferdinand. 1927. “Einleitung.” In Die Regelung der Arbeitsverhältnisse im Kriege, herausgegeben von Ferdinand Hanusch und Emanuel Adler, 3-18. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky.Google Scholar
  17. Herbert, Ulrich. 2017. Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert. München. C.H. Beck.Google Scholar
  18. Hofmeister, Herbert. 1981. Ein Jahrhundert Sozialversicherung in Österreich. Schriftenreihe für Internationales und Vergleichendes Sozialrecht, Band 6b. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  19. Immergut, Ellen M. 1992. Health Politics and Institutions in Western Europe. New York: Cambridge University Press.Google Scholar
  20. Joris, Elisabeth und Beatrice Schumacher. 2014. “Helfen macht stark. Dynamik im Wechselspiel von privater Fürsorge und staatlichem Sozialwesen.” In 14/18. Die Schweiz und der Grosse Krieg, herausgegeben von Roman Rossfeld, Thomas Buomberger und Patrick Kury, 316-335. Baden: hier und jetzt.Google Scholar
  21. Kaufmann. 1914. “Die Arbeiterfürsorge – eine Quelle deutscher Kriegsbereitschaft.” Monatsblätter für Arbeiterversicherung VIII (10/11): 129-144.Google Scholar
  22. Krumbiegel, Kurt. 1913. Die schweizerische Sozialversicherung insbesondere das Kranken- und Unfallversicherungsgesetz vom 13. Juni 1911 verglichen mit der entsprechenden deutschen Gesetzgebung. Jena: Gustav Fischer.Google Scholar
  23. Lengwiler, Martin und Matthieu Leimgruber. 2018. “Im Schatten des Landesstreiks: Sozialpolitik nach dem Ersten Weltkrieg.” Soziale Sicherheit/CHSS 3/2018: 27-30.Google Scholar
  24. Leimgruber, Matthieu. 2008. Solidarity without the State? Business and the Shaping of the Swiss Welfare State, 1890-2000. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  25. Leimgruber, Matthieu. 2018. “War and Social Policy Development in Switzerland.” In Warfare and Welfare, herausgegeben von Herbert Obinger, Klaus Petersen und Peter Starke, 364-392. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  26. Ludendorff, Erich, Hrsg. 1922. Urkunden der Obersten Heeresleitung über ihre Tätigkeit 1916/18. 3. Auflage. Berlin: Mittler & Sohn.Google Scholar
  27. Mai, Gunther. 1997. Das Ende des Kaiserreichs. Politik und Kriegsführung im Ersten Weltkrieg. 3. Aufl. München: dtv.Google Scholar
  28. Obinger, Herbert. 1998. Politische Institutionen und Sozialpolitik in der Schweiz. Frankfurt u.a.: Lang.Google Scholar
  29. Obinger, Herbert, Klaus Petersen und Peter Starke (Hg.). 2018. Warfare and Welfare: Military Conflict and Welfare State Development in Western Countries. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  30. Paster, Thomas. 2013. “Business and Welfare State Development. Why did Employers Accept Social Reforms?” World Politics 65 (3): 416-451.CrossRefGoogle Scholar
  31. Pawlowsky, Verena und Harald Wendelin. 2015. Die Wunden des Staates. Kriegsopfer und Sozialstaat in Österreich 1914-1938. Wien: Böhlau.Google Scholar
  32. Pironti, Pierluigi. 2015. Kriegsopfer und Staat: Sozialpolitik für Invaliden, Witwen und Waisen des Ersten Weltkriegs in Deutschland und Italien (1914–1924). Köln: Böhlau.Google Scholar
  33. Preller, Ludwig. 1978 [1947]. Sozialpolitik in der Weimarer Republik. Kronberg/Ts: Athenäum/DrosteGoogle Scholar
  34. Pribram, Karl. 1920. “Die Sozialpolitik im neuen Oesterreich.” Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik 48: 615-680.Google Scholar
  35. Rauchensteiner, Manfried. 2013. Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie 1914-1918.Wien: Böhlau.Google Scholar
  36. Redlich, Joseph. 1925. Österreichische Regierung und Verwaltung im Weltkriege. Wien: Hölder-Pichler-Temsky.Google Scholar
  37. Reidegeld, Eckart. 1989. “Krieg und staatliche Sozialpolitik.” Leviathan 17 (4): 479-526.Google Scholar
  38. Reidegeld, Eckart. 2006. Staatliche Sozialpolitik in Deutschland. Band I: Von den Ursprüngen bis zum Untergang des Kaiserreiches 1918. 2. Aufl. Wiesbaden: VSGoogle Scholar
  39. Rossfeld, Roman, Thomas Buomberger und Patrick Kury, Hrsg. 2014. 14/18. Die Schweiz und der Grosse Krieg. Baden: hier und jetzt.Google Scholar
  40. Schweingruber, Edwin. 1977. Sozialgesetzgebung der Schweiz. Ein Grundriss. Zürich: Schulthess Polygraphischer Verlag.Google Scholar
  41. Sinzheimer, Hugo. 1920. “The Development of Labor Legislation in Germany.” The Annals of the American Academy of Political and Social Science 92: 35-40.CrossRefGoogle Scholar
  42. Starke, Peter. 2018. “The Impact of War on Welfare State Development in Germany.” In Warfare and Welfare, herausgegeben von Herbert Obinger, Klaus Petersen und Peter Starke, 36-66. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  43. Stolper, Gustav. 1915. “Die kriegswirtschaftlichen Vorgänge und Maßnahmen in Österreich.” Zeitschrift für Volkswirtschaft, Sozialpolitik und Verwaltung 24: 1-113.Google Scholar
  44. Studer, Brigitte. 2012. “Ökonomien der sozialen Sicherheit.” In Wirtschaftsgeschichte der Schweiz im 20. Jahrhundert, herausgegeben von Patrick Halbeisen, Margrit Müller und Béatric Veyrassat, 923-974. Basel: Schwabe Verlag.Google Scholar
  45. Tálos, Emmerich. 1981. Staatliche Sozialpolitik in Österreich. Rekonstruktion und Analyse. Wien: Verlag für Gesellschaftskritik.Google Scholar
  46. Tanner, Jakob. 2015. Geschichte der Schweiz im 20. Jahrhundert. München: C.H. Beck.Google Scholar
  47. Titmuss, Richard M. 1958. “War and Social Policy”. In Essays on the Welfare State, by Richard M. Titmuss. chap. 4, London: Unwin University Books.Google Scholar
  48. Tschudi, Hans Peter. 1989. Entstehung und Entwicklung der schweizerischen Sozialversicherungen. Basel: Helbling & Lichtenhahn.Google Scholar
  49. Walter, André. 2018. Federalism, Direct Democracy, and the Expansion of the Welfare State. Social Policy Development in Swiss Cantons 1930-2000. Dissertation no. 4738. Universität St. Gallen.Google Scholar
  50. Zahn, Friedrich. 1916. “Deutsche Sozialpolitik und der Krieg.” Annalen des Deutschen Reichs für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft. München u.a.: Schweitzer, S. 1-58.Google Scholar
  51. Zahn, Friedrich. 1917. “Deutsche Kriegs-Sozialpolitik.” Allgemeines Statistisches Archiv. 10. Band 1916/17: 74-82.Google Scholar
  52. Zimmermann, Waldemar. 1915. Krieg und Sozialpolitik (Soziale Kriegsrüstung). Berlin: Leonhard Simon.Google Scholar
  53. Zöllner, Detlev. 1963. Öffentliche Sozialleistungen und wirtschaftliche Entwicklung. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, part of Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität BremenBremenGermany

Personalised recommendations