Advertisement

Data Overchoice: Das Fermi-Problem 4.0

  • Holger RustEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Als einer der wichtigen Befunde des Projekts über Technikfolgenabschätzung stellt sich die Informationspraxis an medialen Informationen über die Zukunft heraus. Die Befunde der Medienanalyse von 1035 Beiträgen von Online-Ausgaben meinungsführender Tageszeitungen und Magazine in Deutschland und im englischsprachigen Ausland im Jahr 2018 bieten den Eindruck einer großen Beliebigkeit. In dieser international verbreiteten Praxis anekdotischer Medienberichterstattung über tausenderlei Ausprägungen digitaler Transformationen und Mobilitätsinnovationen in Unternehmen, Alltag, Politik, Kultur, Kunst, Medizin, Gartenpflege oder Mobilität und Konsum entsteht der Eindruck einer unsystematischen und unkontrollierbaren Flut von Neuerungen. Nur in Ausnahmefällen wird eine ganzheitliche Idee von der digitalen Zukunft formuliert – das, was viele Kommentatoren in Wirtschaft und Politik als „Vision“ anmahnen. Ein solches Defizit an Zukunftssicherheit erzeugt, den gängigen Theorien zufolge, eine „erlernte Hilflosigkeit“.

Literatur

  1. Albert, H. (1969): Traktat über Kritische Vernunft. J.C.B. Mohr: TübingenGoogle Scholar
  2. Seligman, E. P. (1975). Helplessness. On Depression, Development and Death. Freeman and Comp: San FranciscoGoogle Scholar
  3. Sterne, L. (1757–1759): Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman; auf Deutsch diverse Ausgaben http://www.zeno.org/Literatur/M/Sterne,+Laurence/Roman/Tristram+Shandy/Zweiter+Band/Sechzehntes+Kapitel. Letzter Zugriff 8. Juni 2019

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.AumühleDeutschland

Personalised recommendations