Advertisement

Institutionenökonomik in der Pflege

  • Wolf RogowskiEmail author
  • Madlen von Fintel
Chapter

Zusammenfassung

Die Prinzipal-Agenten-Theorie wird auch in der Gesundheitsökonomik vielfach angewendet, um Probleme des gesellschaftlichen Leistungsaustausches zu analysieren. Manche der vorgeschlagenen Problemlösungen, wie z. B. die Einführung von Kontrollen zur Reduktion von Informationsasymmetrie, können von den Akteur∗innen leicht als unangemessene Elemente einer Ökonomisierung der Versorgung wahrgenommen werden. Dieser Textbeitrag wendet das Instrumentarium der Prinzipal-Agenten-Theorie auf eine Fallstudie an, die meist eher als Gegenmodell einer Ökonomisierung wahrgenommen wird: das niederländische Modell der Buurtzorg, eine innovative, dezentrale, unbürokratische Organisationsform für Pflegedienstleistungen, die sich von ihrer Gründung in 2006 bis 2018 zu einem erfolgreichen Unternehmen mit über 10.000 überdurchschnittlich zufriedenen Mitarbeiter∗innen entwickelt hat.

Literatur

  1. BITZ, M., DOMSCH, M., EWERT, R. & WAGNER, F. W. (Hrsg.) (2005): Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre Bd. 2. 5., völlig überarb. Aufl., München: Verlag Franz Vahlen.Google Scholar
  2. BREYER, F., ZWEIFEL, P. & KIFMANN, M. (2013): Gesundheitsökonomik. 6., vollst. erw. u. überarb. Aufl. 2013, Berlin; Heidelberg: Gabler Verlag.Google Scholar
  3. GRAY, B. H., SARNAK, D. O. & BURGERS, J. S. (2015): Home Care by Self-Governing Nursing Teams: The Netherlands’ Buurtzorg Model. Case Study. The Commonwealth Fund pub. 1818 Vol. 14, [online] https://www.commonwealthfund.org/sites/default/files/documents/___media_files_publications_case_study_2015_may_1818_gray_home_care_nursing_teams_buurtzorg_model_case_study.pdf [23.03.2019]
  4. HOMANN, K. & SUCHANEK, A. (2005): Ökonomik. Eine Einführung. 2., überarb. Aufl., Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  5. PICOT, A. (2005): Organisation, in: BITZ, M., DOMSCH, M., EWERT, R. & WAGNER, F. W. (Hrsg.), Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre Bd. 2. 5., völlig überarb. Aufl., München: Verlag Franz Vahlen, S. 55–133.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Public Health und PflegeforschungUniversität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations