Advertisement

Digitalisierung bei Versicherungen

  • Ralph OelssnerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werden zunächst die verschiedenen Paradigmenwechsel, welche die Digitalisierung bei Versicherungen zunehmend forcieren, erläutert. Als solche Paradigmenwechsel gelten die Konsumveränderung, das Internet als Distributionskanal sowie das Vordringen von Unternehmen wie Google, Apple, Facebook und Amazon in bestehende Märkte. Daraus resultierende Chancen für Versicherungen werden anschließend anhand von branchenspezifischen Beispielen ebenso thematisiert wie Gefahren und Risiken, für die Maßnahmen zur Reduktion vorgeschlagen werden. Die für eine erfolgreiche Digitalisierung erforderlichen, größtenteils gravierenden Änderungen beziehen sich auf die Organisationsstruktur, die Mitarbeiter mit ihrem Mindset, das Eco-System der Versicherungen sowie die Versicherungsprodukte. Angesichts der Herausforderungen für das IT-Sicherheitsmanagement wird eine unternehmens- und branchenübergreifende Zusammenarbeit zur Abwehr von Cyber-Angriffen empfohlen.

Literatur

  1. Malik, F. (2015). Managing performing living: Effective management for a new world. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  2. National Crime Agency. (2016). Cyber Crime Assessment. (07.07.2016). http://www.nationalcrimeagency.gov.uk/publications/709-cyber-crime-assessment-2016/file. Zugegriffen am 28.07.2017.
  3. Übernickel, F. (2015). Design Thinking – Das Handbuch. Frankfurt a. M.: Frankfurter Allgemeine Buch.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Allianz SEMünchenDeutschland

Personalised recommendations