Advertisement

Digitale Transformation

  • Christian LocherEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag beleuchtet das Phänomen der Digitalen Transformation im B2C-Geschäft. Dabei wird das Verständnis entwickelt, dass die digitale Transformation nur indirekt eine Folge der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaft ist und auch nur zum Teil von Technologie selbst abhängt. Stattdessen lässt sie sich nahezu ausschließlich auf neue, innovative Geschäftsmodelle zurückführen, in denen bestehende Technologien intelligent genutzt werden. Am Beispiel der Musikindustrie werden zwei digitale Transformationen und deren Effekte erläutert. Dabei werden Faktoren herausgearbeitet, die ein Erkennen der Auslöser und der möglichen Auswirkungen auf eine Branche sowie Schlussfolgerungen bezüglich Erfolg versprechender Geschäftsmodelle erlauben. Im letzten Abschnitt werden Erfolgsfaktoren herausgearbeitet, die bei einer erfolgreichen Bewältigung der Digitalen Transformation berücksichtigt werden müssen.

Literatur

  1. ADAC. (2017). Geheime Datenkrake Pkw. https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/datenkrake_auto.aspx. Zugegriffen am 11.10.2017.
  2. Automobilwoche. (2014). VW-Chef sieht Konkurrenz von Tesla und Google entspannt. http://www.automobilwoche.de/article/20140703/AGENTURMELDUNGEN/307039913/martin-winterkorn-vw-chef-sieht-konkurrenz-von-tesla-und-google-entspannt. Zugegriffen am 01.11.2017.
  3. Automobilwoche. (2017). VW-Chef lobt Tesla und Geely. http://www.automobilwoche.de/article/20170912/IAA/170919956/pressekonferenz-auf-der-iaa-vw-chef-lobt-tesla-und-geely. Zugegriffen am 01.11.2017.
  4. Bilefield, J. (2016). Digital transformation – The three steps to success (McKinsey digital insights). http://www.mckinsey.com/business-functions/digital-mckinsey/our-insights/digital-transformation-the-three-steps-to-success. Zugegriffen am 01.11.2017.
  5. Bossert, O., Ip, C., & Laartz, J. (2014). A two-speed IT architecture for the digital enterprise (Mc Kinsey quarterly). https://www.mckinsey.com/business-functions/digital-mckinsey/our-insights/a-two-speed-it-architecture-for-the-digital-enterprise. Zugegriffen am 01.11.2017.
  6. Christensen, C. M. (2011). The innovator’s dilemma. München: Vahlen.CrossRefGoogle Scholar
  7. Drücke, F. (2018). Musikindustrie in Zahlen. In Bundesverband der Musikindustrie e. V. (Hrsg.). http://www.musikindustrie.de/publikationen-uebersicht/. Zugegriffen am 01.03.2019.
  8. Dueck, G. (2013). Das Neue und seine Feinde. Wie Ideen verhindert werden und wie sie sich trotzdem durchsetzen (1. Aufl.). Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  9. Evans, D. S. (2011). Platform economics. Essays on multi-sided business. S. l.: Competition Policy International.Google Scholar
  10. Internet World. (2016). Das sind die umsatzstärksten Zahlungsarten im E-Commerce. https://www.internetworld.de/e-commerce/payment/umsatzstaerksten-zahlungsarten-im-e-commerce-1218813.html. Zugegriffen am 01.11.2017.
  11. IT Times. (2017). Siemens schließt Kooperation zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland. http://www.it-times.de/news/siemens-schliesst-kooperation-zum-ausbau-der-ladeinfrastruktur-fur-elektroautos-in-deutschland-125781/. Zugegriffen am 01.11.2017.
  12. Kim, W. C., & Mauborgne, R. (2017). Blue ocean shift – Beyond competing. Proven steps to inspire confidence and seize new growth. Boston: Harvard Business School Publishing.Google Scholar
  13. N-TV. (2015). Tesla-Verluste amüsieren Porsche Chef. http://www.n-tv.de/wirtschaft/Tesla-Verluste-amuesieren-Porsche-Chef-article15067521.html. Zugegriffen am 01.11.2017.
  14. Parker, G., Alstyne, M. W. van, & Choudary, S. P. (2016). Platform revolution. How networked markets are transforming the economy – And how to make them work for you (1. Aufl.). New York: Norton.Google Scholar
  15. Ries, E. (2011). The lean startup. How today’s entrepreneurs use continuous innovation to create radically successful businesses (1. Aufl.). New York: Crown Business.Google Scholar
  16. Rochet, J.-C., & Tirole, J. (2003). Platform competition in two-sided markets. Journal of the European Economic Association, 1, 990–1029.CrossRefGoogle Scholar
  17. Schallmo, D. R. A. (2013). Geschäftsmodelle erfolgreich entwickeln und implementieren: Mit Aufgaben und Kontrollfragen (S. 11–45). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  18. Schallmo, D. R. A., & Rusnjak, A. (2017). Roadmap zur Digitalen Transformation von Geschäftsmodellen. In D. R. A. Schallmo et al. (Hrsg.), Digitale Transformation von Geschäftsmodellen. Wiesbaden: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  19. Statista. (2016). Dossier Digitaler Musikmarkt. Hamburg: Statista.Google Scholar
  20. Sueddeutsche Zeitung. (2017, November 04). 30 Sekunden, die den Pop verändern. Süddeutsche Zeitung vom 04.11.2017. http://www.sueddeutsche.de/kultur/musik-streaming-sekunden-die-den-pop-veraendern-1.3734114. Zugegriffen am 17.11.2017.
  21. Vandermerwe, S., & Rada, J. (1988). Servitization of business. Adding value by adding services. Eur Manag J, 6, 314–324.CrossRefGoogle Scholar
  22. Wirtschaftswoche. (2014). Warum der Chefkontrolleur Piech Tesla für überflüssig hält. http://www.wiwo.de/technologie/auto/elektroautohersteller-in-der-kritik-warum-vw-chefkontrolleur-piech-tesla-fuer-ueberfluessig-haelt/9573478.html. Zugegriffen am 01.11.2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.THI Business SchoolIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations